Sony Advertising
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Un jour au Tour - oder - Le Tour de France en direct!
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2019, 10:10   #1
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 3.141
Un jour au Tour - oder - Le Tour de France en direct!

Juli, das heisst Tour de France.

Nachdem sie dieses Jahr wieder mal durchs Elsaß führt, und damit quasi vor unserer Haustür vorbei, kam mir die Idee, doch endlich einmal eine Etappe zu besuchen.
Die Zielankunft in Colmar am Mittwoch, z.B.. Ging leider zeitlich nicht mit der Familie.
Na gut, wenn die Familie nicht kann, fahr ich halt alleine den folgenden Tag.

Den Donnerstag freinehmen - geht.
Zur Strecke hinkommen - hmm von der Seite aus, dann ist es egal, wenn die Straße gesperrt ist.
Streckencheck - ein guter Standort wäre vielleicht der Col Amic - keine Strecke bergauf, aber immerhin eine enge Kurve bergab.

Stilecht mit dem Rad zur Tour!
Fahrradcheck: Das etwas angejahrte Reiserad aus der Ecke geholt und geprüft - alles in Ordnung. Nur neue Reifen waren wirklich mal notwendig.

Bild in der Galerie
Fitness-Check: ähh Na gut - dann eben einen Teil der Strecke mit dem Auto.
Gesagt getan.
Am Donnerstagvormittag in die Vogesen aufgebrochen, das Rad aus dem Auto geholt und los geht es zur Tour-Strecke.

Tja, das Objektiv meines Smartfons hat zwei fette Kratzer auf dem Deckglas, wie ich gerade feststellen musste. Dabei ist es doch erst von 2012!

Das Wetter war leider nicht so sonnig wie in den Tagen davor, dafür gab es leichten Regen. Also nix mit einem Bild fürs aktuelle Monatsthema.

Trotzdem ein angenehmes Fahren.*
*Ich bin die letzte Zeit (sprich Jahre) hauptsächlich mit dem vollgefederten Alltagsrad mit Nabenschaltung, Gelsattel und relativ breiter Bereifung gefahren. Der (Wieder-)Umstieg auf ein Reiserad älterer Bauart mit 28 mm Reifen und Rennsattel auf nicht so glattem Asphalt ist da wie ein kleiner Kulturschock.
Das Beste (hah!) sind die nassen Kopfsteinplasterstücke….


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
Der Gipfel hinten ist der Große Belchen (gut 1400 m - die Paßstraße über 1300 m hoch) - da musste ich ja zum Glück nicht drüber.
Am Zielort angekommen ein Plätzchen an der Straße unterhalb der Kurve gesucht und das Rad abgelegt.

Dann heisst es Warten.
Jede Menge Tour-Offizielle Fahrzeuge und Gendarmerie, die da den Berg herunterkommen.

Und Warten.
Was zum Lesen, oder ein Nickerchen - keine schlechte Idee. Leute angucken ist ja auch ein schöner Zeitvertreib.
Die Zuschauer waren zum Teil nicht schlecht ausgerüstet….

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Und Warten.
Dann kamen Rennräder den Berg herunter - Die Tour?

Bild in der Galerie
Nö, wohl irgendwelche Radsport-Fans, die die Strecke (mit Helmkamera) vor den Profis fahren wollen.

Sehr cool sahen die Herren Gendarmen auf ihren Motorrädern aus.

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
Die Gendarmerie hat, wie ich finde, überhaupt sehr gute Arbeit geleistet. Nicht nur waren unzählige Motorradstreifen und Wagen im Tross und vorher und hinterher unterwegs. Sondern auch an der Kreuzung vor Ort um darauf zu achten, dass die Strecke offen und sicher bleibt.
Sie suchen übrigens Mitarbeiter, wie man sieht.

Schliesslich kam mit Ankündigung durch Lautsprecherwagen die Tour-Karawane - die wollte ich unbedingt auch miterleben, deswegen war ich ja einigermassen zeitig vor Ort.

Fortsetzung folgt - jetzt kommt irl erstmal eine kleine Fahrradtour mit der Familie.
__________________
Viele Grüße,
Michael

Stammtisch Südbaden... nächster Stammtisch am 29.08.19 ab 19:00 Uhr im Landgasthaus Auerhahn in Grenzach-Wyhlen
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.07.2019, 10:13   #2
hlenz
 
 
Registriert seit: 24.08.2008
Ort: Eifel
Beiträge: 5.894
Na du bist gut - Werbepause wenn's grad spannend wird...
hlenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 10:23   #3
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 7.860
Der Appetizer schreit nach mehr.....na gut, dann übe ich mich noch mit etwas Geduld.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 15:28   #4
embe

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 3.141
Die Karawane.

Ist ein Bisschen wie ein Karnevalsumzug - nur halt auf Werbung gebürstet.
Statt Kamelle und Strüßche gab es Stifte, Kekse aus dem Poitou, Haribo-Erdbeeren, Gewerkschaftsschlüsselringe, Werbe-Käppis, Armbänder (Gewerkschaft), Schlüsselanhänger der Region Grand-Est, Mineralwasser (okay, die Flaschen haben sie nicht geworfen), Werbebanner für Kaffee und Strom und was weiss ich.
Witzig!

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
Wie man an den aussen montierten Lautsprecherboxen sehen kann, wurde auch die Rundumbeschallung nicht vergessen. Und zwar von jedem Wagen mit anderer Musik.
Dafür aber lauter.

Da ja auch der Respekt für die Umwelt thematisiert wurde (immerhin EIN Wagen in dem ganzen Tour-Troß)

Bild in der Galerie
haben die Zuschauer dann auch wirklich brav alles aufgesammelt was die aus den Wagen geworfen haben.
ALLES.

Dann die Ankündigung dass die ersten Fahrer in ein paar Minuten kommen.
Steigende Spannung.
Und schliesslicht Jubel von weiter oben am Hang -
und dann kam die 13-köpfige Ausreißergruppe vorbeigeschossen.

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Auf dem zweiten Bild ist vorne Thomas De Gendt, der die heutige 8. Etappe gewonnen hat.
Und war schon wieder weg.

Dann eine Meute von Fahrzeugen. Mannschaftswagen mit Ersatzrädern und Material, Motorräder mit Fernsehreportern, Fotografen, Gendarmerie, Tour-Offizielle.

Etwas Warten, und dann kam das Hauptfeld.

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
Wieder - Wusch! - vorbei.

Dann noch mehr Autos und Motorräder (diese Dreirad-Dinger von Yamaha waren übrigens ziemlich oft vertreten.)- Was für ein Auftrieb!
Mittendrin die Kameraleute vom Fernsehen und auch die Pressefotografen als Sozius - den Job möchte ich nicht machen.

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Okay, das wars.
Oder nein, doch nicht.
Ein Wagen der Tourleitung verkündete über Lautsprecher, dass noch ein Nachzügler komme und die Zuschauer bitte noch nicht auf die Straße laufen möchten!
Und dann kam er auch noch.

Bild in der Galerie
Und danach dann der Besenwagen (der war allerdings so schnell vorbei, dass ich kein Bild hingekriegt habe - Mist, nächstes Mal) und das offizielle Ende des Tour-Troßes.

Bild in der Galerie
__________________
Viele Grüße,
Michael

Stammtisch Südbaden... nächster Stammtisch am 29.08.19 ab 19:00 Uhr im Landgasthaus Auerhahn in Grenzach-Wyhlen

Geändert von embe (13.07.2019 um 18:04 Uhr)
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 21:15   #5
embe

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 3.141
So, Zusammenpacken und mit dem Rad zurück zum Wagen.

Hmm, da die Straße ja eh gesperrt war, hätte ich auch direkt mit dem Auto bis dahin fahren können.

Aber mit dem Rad (wenn auch nicht die ganze Strecke von zu Hause aus) zumindest die letzten Kilometer zur Tour zu fahren war schon witzig. Und steil. Und landschaftlich sehr schön.

Bild in der Galerie

Da musste ich einfach immer wieder anhalten und Fotos machen.
Mit mangelnder Kondition hatten die vielen Pausen aber wirklich nichts zu tun. Rein fotografisch bedingt. Doch, doch. Ehrlich jetzt!

Bild in der Galerie

Das war mein Besuch bei der Tour de France 2019, die sechste Etappe von Mulhouse zur Planche des Belles Filles, am Col Amic.

Und mein voller Respekt gilt der Leistung der Fahrer - Chapeau!
__________________
Viele Grüße,
Michael

Stammtisch Südbaden... nächster Stammtisch am 29.08.19 ab 19:00 Uhr im Landgasthaus Auerhahn in Grenzach-Wyhlen
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.07.2019, 21:15   #6
soka246
 
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Kiel
Beiträge: 189
Super

Bin auch gerade in Frankreich, allerdings mehr im Süden und werde versuchen ähnlich schöne Aufnahmen am Montag bei der Etappe zu machen.

VG Kai
soka246 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 21:32   #7
Dornwald46
 
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 2.785
Sehr schöne Serie, danke fürs zeigen.
Ich habe großen Respekt vor dem,was diese Fahrer leisten, vor allem in den Bergen.
__________________
freundliche Grüsse, Hermann
Dornwald46 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 22:23   #8
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 7.860
Sehr schöner und gut bebildeter Tour Bericht. Besonders gefallen mir deine beiden Fotos, bei denen du mit dem Weitwinkel und 1/80s eine gute Dynamik eingefangen hast,
Peloton1 (Warren Barguil, frz. Meister) und Peloton2
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2019, 23:10   #9
perser
 
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.301
Zitat:
Zitat von embe Beitrag anzeigen
Ist das nicht der Niederländer Dylan Groenewegen (vorn), der am Freitag die Etappe gewonnen hat??
__________________
Gruß Harald

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
perser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 06:48   #10
kiwi05
 
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Alf / Mosel
Beiträge: 7.860
Ich denke eher, das ist Tony Martin, Zeitfahrspezialist, aus dem Team von Groenewegen.
__________________
Kritik und Kommentare an meinen Bildern sind immer willkommen.
Euer Feedback hilft mir, mich fotografisch weiter zu entwickeln.

Grüße aus Alf an der Mosel
Peter

Geändert von kiwi05 (14.07.2019 um 06:51 Uhr)
kiwi05 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Un jour au Tour - oder - Le Tour de France en direct!

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:04 Uhr.