Blick ins Kamerabuch
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » (Für alle) Wildwechsel Europa
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Heute, 09:03   #3661
kilosierra
 
 
Registriert seit: 11.11.2012
Ort: Frankreich
Beiträge: 3.656
Ich glaube, das sind die schönsten Dachsbilder, die ich bisher gesehen habe.

Ich freue mich sehr, dass deine geduldigen Anstrengungen so wunderbar belohnt wurden.
__________________
Ich freue mich immer über Kritik an meinen Bildern. Wenn Euch etwas nicht gefällt, kann ich davon lernen und Lob tut der Seele gut.
meine Seite
kilosierra ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Heute, 10:00   #3662
HWG 62
 
 
Registriert seit: 30.10.2010
Ort: Mitten im Spreewald
Beiträge: 2.079
Hallo zusammen.
Das ist ja der Wahnsinn, was hier in den letzten 24 Stunden angelandet ist. Da wären die klasse Bienenfresser Bilder von Windbreaker, der perfekt abgelichtete Wendehals von Dirk, der sich auch noch so fotogen auf seinem Ansitz präsentiert, die vielen Fuchsbilder und als Highlight die Klasse Ausbeute von Andreas. Die Dachse und die Geschichte dazu sind ganz großes Kino. Aber auch die kleinen Geschöpfe wie die Klappergrasmücke von Harald , sieht man auch nicht alle Tage. Und nicht zu vergessen die vielen anderen Bilder hier die diesen Thread bereichern. Was soll man dazu sagen.... ihr seht mich begeistert!
__________________
Gruß Hans-Werner

Der Naturfotograf mag oft mit leeren Händen heimgehen - aber nie mit leerem Herzen.. (Franz Bagyi)

Naturfotografie im Spreewald
HWG 62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:02   #3663
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 3.920
Herzlichen Glückwunsch zu deiner grandiosen Dachs-Serie! Da haben sich Geduld und Hartnäckigkeit ja mehr als gelohnt! Du hattest dann auch noch die Ruhe, solch hervorragende Bilder zu machen.

Ich kenne den Dachs bisher höchstens von nächtlichen Begegnungen während dem Autofahren. Bei meinem Nebenjob als Taxifahrer hatte ich schon das eine oder andere ausgewachsene. Tier gesehen.

Ich erfreue mich sehr an deinen Bildern und dass ich so an deinem Erlebnis teilhaben kann.
Windbreaker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:30   #3664
perser

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.964
Ich gebe zu, mir gehen auch langsam die Superlative aus, wenn ich ein ums andere Mal Deine Dachs-Serien sehe…

Zitat:
Zitat von Schmalzmann Beitrag anzeigen
Dazu die Geschichten und Hintergrundinfos rund um das Geschehen!!

Und auch ich studiere genau Deine technischen Daten, wie ISO, Blende, Zeit sowie die genaue Stunde der Aufnahme. 1/250 bei ISO 1600 oder 3200 und 400 mm Tele, alles kurz vor halb zehn am Abend – dazu braucht es schon mehr als eine gute Vollformatkamera, sondern Erfahrung, was sich da gerade am Bau tut und in Kürze tun wird, also Gespür für die Situation und den richtigen Auslösemoment usw.

Zum Glück haben wir ja langsam auch die längsten Tages des Jahres, was heißen soll: Da kommt im Juni sicher noch einiges von Dir!

Und im Übrigen teile ich Ingos Sicht: Deine ersten Bilder damals mit der Sony A500 können sich bis heute absolut sehen lassen!
__________________
Gruß Harald

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
perser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 11:54   #3665
Schmalzmann
 
 
Registriert seit: 28.04.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 2.369
Moojen Moojen
Ich danke Euch für Eure positiven Resonanzen auf meine Bilder.
Mal schauen was Heute Abend dort ab geht. Leider hat die Windrichtung sich geändert.
Schade schade
schade.
__________________
Viele Grüsse aus Berlin
Der Schmlzmann

Beginne jeden Tag, wie ein neues Leben.
Schmalzmann ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Heute, 12:26   #3666
perser

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Leipzig
Beiträge: 1.964
Dank auch an Gregor, Andreas und Ingo für Ihre Gedanken zur weiteren Verwendung bzw. Verwertung der vielen schönen Tieraufnahmen.

Ich halte es da wohl eher mit Gregor: Wenn ich Fotobücher mache, auch jene mit Wildlife-Aufnahmen, gestalte ich sie nur für mich oder meine Kinder, Enkel, Eltern, Brüder, Freunde. In der Regel lasse sich also nur ein oder zwei Exemplare ausdrucken.

Es ist also nichts Professionelles, das für eine spätere Vermarktung gedacht ist – einfach weil ich mich in diesem Metier etwas auskenne und weiß, wie schwer (und teuer) das ist.

Ich habe zwar auch schon Bücher verfasst bzw. für Bücher zugearbeitet (stets auch mit Fotos), aber nie auf eigene Initiative hin, sondern nur wenn mich jemand ansprach und damit auch das verlegerische Risiko dafür übernahm. Das bringt dann zwar nicht allzu viel (außer viel Arbeit), treibt einen aber auch nicht in Schulden.

Denn den Input an Bildern und Texten für gute Bücher beherrschen nach meiner Beobachtung deutlich mehr Leute als den späteren Absatz. Da sind viel Klingelputzen, Kenntnis der Marktsituation sowie der Vertriebsstrukturen nötig – sofern man es nicht privat an Freunde, Bekannte, Fans usw. vertreibt. Aber bei 140 Euro hat da eben bei vielen schon längst die Freundschaft aufgehört…

Ich denke, bei Ingo läuft das ähnlich wie bei mir bisher.

Was Andreas betrifft: Für seine Bücher sehe ich schon Bedarf, allein seines über die Jahre zusammengetragenen Know-hows wegen. Aber wenn Du es professionell anschieben willst, suche Dir Leute, die sich damit auskennen.

Zitat:
Zitat von Schmalzmann Beitrag anzeigen
Da bleibt dann nur noch eins. BÜCHER. Die sind aber sehr Zeitaufwändig , weil man viel zu schreiben muss um nicht nur ein Bilderbuch zu gestallten. Und ein großes Buch ist auch sehr Teuer.

Ich konnte 12 Bücher an den Mann bringen, aber sehe ich mal Zeit & Aufwand dafür
bekomme ich schon wieder Kopfschmerzen, wenn ich an das Dachsbuch denke.
Zumal es dafür auch schon wieder 8 Interessenten gibt. An diesen Teil werkel ich bestimmt schon 9 Monate herum. Und finden musst Du auch schon welche, die dann 140€ auf den Tisch blättern.
Dazu kommt dann noch der Stress unter der Woche dazu, wo man auch Abends wennig Lust hat an dem Buch zu arbeiten.

Hier mal drei Bücher von mir.


Bild in der Galerie
Ein Weg wäre es, zunächst mal die beiden Zeitschriften „NaturFoto“ und „Naturblick“ (evtl. auch „Naturgucker“) zu kontaktieren und dort Bild-Text-Berichte anzubieten, um quasi auf Dich aufmerksam zu machen. Denn bei all diesen Magazinen gibt es im Hintergrund auch Verlage bzw. Verlagskontakte. „Naturblick“-Herausgeber Peter Scherbuk ist sehr umgänglich und hat auch gute Drähte in den Osten, gerade Brandenburg.

Oder Du suchst mal Kontakt zu Leuten, die schon mal Naturfoto-Bücher herausgebracht haben, etwas Markus Botzek und Frank Brehe („Abenteuer Naturfotografie: Auf Fotopirsch mit Botzek und Brehe“, Rheinwerk Verlag). In diese Reihe würden Deine Bild-Text-Geschichten zu Dachs, Fuchs, Rothirsch & Co.) gut reinpassen – also angereichert mit viel Insider-Hintergrundwissen. Solche Verlage haben auch Leute an der Hand, die einem stilistisch, orthografisch und überhaupt beim flotten Niederschreiben helfen.

Botzek und Brehe gehören etwa zu den Machern der Norddeutschen Naturfototage in Waren (2020 leider ausgefallen). Trink mit ihnen ein Bier und erkunde dabei ein wenig das Terrain mit all seinen Vor- und Nachteilen. Ich würde da schon Chancen für Dich sehen. Markus Botzek war immerhin mal GDT-Präsident, er kennt sich wirklich gut aus in der Szene.
__________________
Gruß Harald

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
perser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 15:02   #3667
HWG 62
 
 
Registriert seit: 30.10.2010
Ort: Mitten im Spreewald
Beiträge: 2.079
Zitat:
Zitat von perser Beitrag anzeigen
Abgesehen vom ärgerlichen und absolut entbehrlichen Ring: Was für eine gelungenes Vogelporträt! Die grazile Haltung, das ausgewogene Licht, der harmonische Hintergrund… Einzig am Beschnitt reibe ich mich ein bissel. Ich hätte den kleinen Sänger mittiger platziert. Aber vielleicht war rechts weiteres Schilf, das Du abschneiden wolltest?
Hallo Harald,
das war eigendlich nur mal eine dokumentarische Spielerei (Ring) und ist ein Ausschnitt aus einen 23 MB Bild. Ich hätte es auch anders beschneiden können. Den auch für mich entbehrlichen Ring, hatte ich erst später am PC entdeckt.

__________________
Gruß Hans-Werner

Der Naturfotograf mag oft mit leeren Händen heimgehen - aber nie mit leerem Herzen.. (Franz Bagyi)

Naturfotografie im Spreewald
HWG 62 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Bildercafé » (Für alle) Wildwechsel Europa

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:59 Uhr.