SonyUserforum
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Vor der Aufnahme » a6000 mit Kit Objektiv: womit anfangen fotografieren zu lernen?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.11.2018, 10:55   #1
burli
 
 
Registriert seit: 18.11.2018
Ort: Osthessen
Beiträge: 81
e6000 a6000 mit Kit Objektiv: womit anfangen fotografieren zu lernen?

Hallo,
ich möchte mit der Sony a6000 mit dem Kit Objektiv (16-50mm oder so ähnlich) anfangen und fotografieren lernen.

Wofür eignet sich das Objektiv am besten? Bevor ich mir neue Objektive kaufe möchte ich erst einmal anhand des vorhandenen Materials den Umgang mit der Kamera und so Sachen wie Bildkomposition und Nachbearbeitung lernen.

Es gibt ja viele Bereiche wie Landschaft, Architektur, Portrait, Makro usw. Worauf sollte ich mich für den Anfang konzentrieren?

Viele Grüße
Markus
burli ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 19.11.2018, 11:02   #2
mrrondi
 
 
Registriert seit: 23.09.2008
Ort: München
Beiträge: 7.770
Super Einstieg in die Welt der Fotographie.
Die Kit Optik ist schon okay.
Klein- leicht und auch gut zum Filmen.

Fang Immer mit dem an was dich am meisten reizt oder Spass macht.
Und dann schau weiter.

Wenn du rausgefunden hast was dir am meisten Spass macht - dann schaust mal welche
Optik dafür am Besten passt und weiter gehts.

Langweilig wird's dir auf alle Fälle nicht :-)
mrrondi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 11:43   #3
burli

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 18.11.2018
Ort: Osthessen
Beiträge: 81
Reizen tut mich viel. Mir ist aber schon jetzt klar, dass das Kit Objektiv seine Grenzen hat. Naturfotografie, wo man eher ein lichtstarkes 200mm (oder mehr) Tele braucht, kann ich denke ich getrost beiseite lassen, es sei denn, ich gehe in einen Streichelzoo, wo mir die Tiere vor der Linse herumlaufen.

Ich werde mich mal mit für die Witterung passende Kleidung ausrüsten und die Gegend erkunden.

Aber vielleicht hat jemand ein paar Vorschläge, was man indoor so anstellen könnte. Mir fehlt noch etwas die Orientierung.

Viele Grüße
Markus
burli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 11:48   #4
Dornwald46
 
 
Registriert seit: 09.07.2007
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 2.979
Lies auch hier mal:
http://www.sonyuserforum.de/forum/sh...d.php?t=137670
__________________
freundliche Grüsse, Hermann
Dornwald46 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 12:06   #5
burli

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 18.11.2018
Ort: Osthessen
Beiträge: 81
Hallo Hermann,
danke für den Link. Ich werde mir das mal anschauen. Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich viele der technischen Grundlagen schon verstanden habe. Blende, Belichtungszeit, ISO, Fokus, Brennweite und sowas sind schon bekannte Begriffe. Die Technik der Kamera habe ich größtenteils verstanden.

Was mir fehlt ist praktische Erfahrung im Umgang damit.

Auch das Thema Bildgestaltung und Bildkomposition habe ich in der Theorie zumindest grob verstanden (Drittel Regel/Goldener Schnitt, Bildebenen usw)

Auch hier fehlt mir die praktische Erfahrung.

Mir fehlt im Moment irgendwie ein Einstiegspunkt und eine grobe Richtung, womit ich wirklich mal praktisch anfangen könnte.
burli ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 19.11.2018, 12:34   #6
lampenschirm
 
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 1.615
dann schau mal hier rein

https://andreashurni.ch/index2.html
__________________
Physik ist nur trocken, wenn der Tank leer ist
lampenschirm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 12:45   #7
burli

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 18.11.2018
Ort: Osthessen
Beiträge: 81
Oh wow, viel Lesestoff. Danke dafür, ich stürze mich gleich drauf
burli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 13:12   #8
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 3.260
Na, dann mal los und Praxiserfahrung sammeln.

Es entstehen Dir ja keine wesentlichen Kosten für die Bilder.

Nimm die Kamera und auf geht es.

Habt Ihr einen Blumenstrauss auf dem Tisch ->versuch den Blumenstrauß zu fotografieren, betrachte Dir die Bilder, sei ehrlich zu Dir, ob sie Dir gefallen oder nicht. Dann probier aus, auf wieviele verschiedene Arten Du den Blumenstrauß ablichten kannst (Bildaufteilung, Weitwinkel, Tele, Licht von vorne, hinten, seitlich, ab welcher Zeit verwackelt das Bild, ab welcher ISO gibt es nur noch bunten Schnee, Wie sieht das Bild aus mit Blende F/3,5 wie mit Blende F/11...........).

Habt Ihr ein Haustier? Mach' Bilder davon. Mach' mehr Bilder davon . Überlege welche davon Dir gefallen. Warum? Wie kommt da die Bildgestaltung rein?

Geh' raus und fotografiere Blätter, den Bach, die Wolken am Himmel.
Verändere Zeit, Blende, ISO und schau was als Bild dabei herauskommt.
__________________
Viele Grüße,
Michael

Stammtisch Südbaden... nächster Stammtisch am 28.11.19 ab 19:00 Uhr in Nord-Südbaden
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 13:42   #9
burli

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 18.11.2018
Ort: Osthessen
Beiträge: 81
Hallo Michael,
werde ich tun. Die einzigen Haustiere sind Fische und Garnelen . Und die lassen sich schwer fotografieren. Ich vermute, da geht es dann schon los mit einem Polfilter.

Würde auch gern Portraits von meiner Tochter machen. Die wäre ein tolles Modell. Aber die ist bockig und hat keine Lust
burli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2018, 14:00   #10
embe
 
 
Registriert seit: 11.02.2013
Ort: Südbaden
Beiträge: 3.260
Das ist die richtige Einstellung.

Probier's einfach ohne Polfilter.
Zimmerlicht aus, nur das Licht im Aquarium an,
Objektiv vorne auf die Scheibe gesetzt, auf 16 mm, Blende bisschen zu, manuell fokussiert auf ganz nah und wenn was vorbeikommt abdrücken (wenn Dein Aquarium tiefer ist als 20 cm sollten sogar scharfe Bilder rauskommen)
Ganz Wunderbar auch zum Zusammenhang Zeit und Bewegung, Licht und Empfindlichkeit.

Oder nimm ein Stück schwarze Pappe/Filz und mach Dir einen Ring ums Objektiv und setz den auf die Scheibe auf (keine Spiegelung und mehr Abstand falls das Aquarium nicht tief genug sein sollte oder die Biester nicht im richtigen Abstand schwimmen).

Kind ist natürlich schwierig, aber mach doch ein Tauschgeschäft: Sie darf Dich fotografieren und Du sie. Vielleicht funktioniert es ja.
__________________
Viele Grüße,
Michael

Stammtisch Südbaden... nächster Stammtisch am 28.11.19 ab 19:00 Uhr in Nord-Südbaden
embe ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Vor der Aufnahme » a6000 mit Kit Objektiv: womit anfangen fotografieren zu lernen?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:12 Uhr.