Blick ins Kamerabuch
Amazon
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Kaufberatung Tele für Hundefotografie
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2021, 09:30   #41
Mudvayne
 
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: Hamburg/Wernigerode
Beiträge: 1.328
Da ich schon 85, 105, 135, 200 und 300mm besaß und teils noch besitze, rate ich dir auch zum 135er und zwar von Sigma. Das ist preisleistungstechnisch ein Hit, hat keine wirklichen Schwächen (an der a7iii hat es bei mir für auf mich zulaufende Hunde völlig gereicht). Wenn du gerne nochmal 600€ drauflegen möchtest, ist das GM sicher auch eine gute Wahl. Der Wertverlust ist ja letztlich das, was du bezahlst. Das ist natürlich deutlich weniger als die Differenz beim Kaufpreis. Vorteile des GMs liegen sicherlich vor allem beim AF und dem Gewicht (950g vs 1225g). Eine wirklich vernünftige Alternative sehe ich nicht. Die 85er sind nicht wirklich günstiger oder besser beim AF/Bokeh und darüber hinaus (135mm+) wärst du dann bei viel teureren Linsen.
__________________
500px | Flickr | Instagram
Gruß, Martin
Mudvayne ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 16.04.2021, 11:54   #42
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 184
Zitat:
Zitat von Mudvayne Beitrag anzeigen
Da ich schon 85, 105, 135, 200 und 300mm besaß und teils noch besitze, rate ich dir auch zum 135er und zwar von Sigma. Das ist preisleistungstechnisch ein Hit, hat keine wirklichen Schwächen (an der a7iii hat es bei mir für auf mich zulaufende Hunde völlig gereicht). Wenn du gerne nochmal 600€ drauflegen möchtest, ist das GM sicher auch eine gute Wahl. Der Wertverlust ist ja letztlich das, was du bezahlst. Das ist natürlich deutlich weniger als die Differenz beim Kaufpreis. Vorteile des GMs liegen sicherlich vor allem beim AF und dem Gewicht (950g vs 1225g). Eine wirklich vernünftige Alternative sehe ich nicht. Die 85er sind nicht wirklich günstiger oder besser beim AF/Bokeh und darüber hinaus (135mm+) wärst du dann bei viel teureren Linsen.
AF und Gewicht. Das sind die Gründe, warum ich schwanke. Wie gesagt. Die Sigmas teste ich. Wenn ich eines kaufe, dann muss es für mich (in dieser Preisklasse) schon perfekt sein. Gewicht ist für mich ein wichtiges Kriterium.

Schönen Gruß nach Wernigerode aus Duderstadt. Ist ja gleich um die Ecke
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2021, 13:03   #43
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 6.232
Ich habe mich aus Gewichtsgründen für das 135er Zeiss Batis entschieden und möchte auf diese Linse nicht mehr verzichten. Ob das GM in der Praxis wirklich schneller und noch schärfer ist, weiß ich nicht. Jedoch kann ich berichten, dass ich das Batis sehr gerne mitnehme und ich mich mit dem Objektiv noch nie limitiert gefühlt habe.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 07:54   #44
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 184
Zitat:
Zitat von Robert Auer Beitrag anzeigen
Ich habe mich aus Gewichtsgründen für das 135er Zeiss Batis entschieden und möchte auf diese Linse nicht mehr verzichten. Ob das GM in der Praxis wirklich schneller und noch schärfer ist, weiß ich nicht. Jedoch kann ich berichten, dass ich das Batis sehr gerne mitnehme und ich mich mit dem Objektiv noch nie limitiert gefühlt habe.
Das Batis liest sich auch sehr gut. Vielleicht finde ich jemanden wo ich es testen kann...
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2021, 09:00   #45
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 6.232
Zitat:
Zitat von DanielFr Beitrag anzeigen
Das Batis liest sich auch sehr gut. Vielleicht finde ich jemanden wo ich es testen kann...
Hier in Schwerin gäbe es ein 135er Batis und einen Hund mit schwarzer Gesichtsmaske für den höchsten Schwierigkeitsgrad beim Test.
Allerdings ist mein Hund nicht darauf konditioniert, vor der Kamera Spielchen zu machen.
Spaß beiseite, ich habe mich noch nie ernsthaft mit der Hundefotografie beschäftigt und Duderstadt ist auch nicht in der Nähe. Wäre das meine Passion, hätte ich ein 135er GM. Zum Wandern und oft dabei ist halt das Batis die erste Wahl.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 21.04.2021, 08:23   #46
konsol
 
 
Registriert seit: 15.05.2005
Ort: Weimar
Beiträge: 271
Bei Hundefotos beginne ich eigentlich immer mit der maximalen Brennweite zu fotografieren. Wenn der Hund dann groß genug im Bild (Formatfüllend ) zu sehen ist, zoome ich dann raus. Ein 135mm wäre da total unpraktisch, da der Hund wenn er auf mich zurennt, viel zu schnell bei mir ist. Ich würde eher zu einem Zoom raten. Es sei denn man will den Hund vorrangig unbewegt abbilden. Wäre mir auf Dauer zu langweilig, ist aber sicher Geschmackssache. Generell bin ich ein Fan von Festbrennweiten. Außer dem 200-600 besitze ich keine Zooms.
__________________
www.andremey.com
Instagram: @andremeyfoto
Mein Langzeitreview zur Sony RX1RII
konsol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 09:13   #47
nobody23
 
 
Registriert seit: 19.07.2011
Ort: CH
Beiträge: 1.339
Evtl das neue Tamron 150-500?
nobody23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 11:10   #48
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 12.716
Das kommt doch komplett auf die Situation an.

Wenn wir mit dem Zwergrauhaardackel auf der großen Wiese (ca. 100 x 100m) Frisbee spielen reicht auch mine maximalen 560mm nicht mehr ganz aus, wenn er weit weg.

Wenn die Spielerei eher in 20m Umkreis abläuft, dann reicht das 135er wohl schon.

Die Frage ist auch, will ich Hundeportraits oder den ganzen Hund im Lauf mit Spielzeug 5m vor seiner Schnauze.
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 08:52   #49
DanielFr

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 27.12.2008
Ort: Duderstadt
Beiträge: 184
Hallo,

in erster Linie ist es für Portraits gedacht.
Aber auch in Bewegung habe ich mit meinen Festbrennweiten bisher gute Ergebnisse erzielen können.

Tatsächlich ist für mich die Entscheidung gefallen. Es wird das Sony GM 135 werden. Nicht heute, nicht morgen, aber im Laufe des Jahres.

Als Telezoom und Bewegtbilder werde ich weiterhin mein 70-400G2 nehmen, damit bin ich auch sehr zufrieden in Bezug auf die Bildqualität. Auf Grund der Gebrauchtpreise für A-Mount Equipment werde ich es auch erstmal nicht austauschen wollen. Auch weil ich meine gute alte A99 noch recht gern nutze damit.

und bis dahin, nehme ich meine vorhandenen Objektive

Gruß Daniel
DanielFr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2021, 09:20   #50
Xeropaga81
 
 
Registriert seit: 04.02.2021
Ort: Ostschweiz (St. Galler Rheintal)
Beiträge: 28
Guter Entscheid ...

Das Sony 135 f1.8 ist wohl neben meinen 600 F4 GM die beste Sony Linse die ich habe. Einfach Weltklasse, ABER ich halte sie für dein Vorhaben nicht wirklich optimal.

Für solche Porträts wie du's erwähnst nehme ich zwar mein 135 GM immer mit, habe aber meist das 100-400 GM an der Kamera dran und wechsle dies nur selten.

Alles in allem ist dass 100-400 GM eine der coolsten Sony Linsen, mit toller Bereichsabdeckung, schnellem Fokus und hervorragender Bildqualität.

Und wenn du was von Fotografie verstehst, dann weisst du auch dass du die fehlende Lichtstärke kompensieren kannst in dem du clever mit Abständen etc. arbeitest. JA, den F1.8 Look wirst du nicht wirklich bekommen, aber du wirst näher rankommen als du's vermutlich denkst.

Just my two cents
Xeropaga81 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (ILCE, NEX) » Kaufberatung Tele für Hundefotografie

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:54 Uhr.