SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Sony E-Mount Kameras (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=96)
-   -   Update der R-Reihe: ILCE-7RM4A und ILCE-7RM3A (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=198313)

Pittisoft 08.04.2021 13:56

Bei Nutzung des Displays zum fotografieren nur noch 660 Aufnahmen zu 670 Aufnahmen bei der A7RIV ohne a.

Eikazon 08.04.2021 19:07

Zitat:

Zitat von Ditmar (Beitrag 2195515)
Geht mir auch so, habe keinerlei Probleme mit Sucher/Gleitsichtbrille.

Ebenso bei mir, obwohl ich eine (laut Augenarzt) rekordverdächtig komplizierte Gleitsichtbrille habe. ;)

air 08.04.2021 19:21

Zitat:

Zitat von Klinke (Beitrag 2195502)
Ist bei mir genau anders herum ... ich sehe das (mit der Gleitsichtbrille) nicht vernünftig im Sucher.

+1
mich nervt das auch. Mittlerweile mache ich mehr als Hälfte meiner Fotos mit Display.
Das Sony in die A1 noch das alte Display einbaut, finde ich auch eigenartig. Freut mich aber gleichzeitig auch, weil mich das Display zumindest mal beeinflusst, die Kamera in diesem Paket nicht zu kaufen (und Geld zu sparen) :)

matti62 08.04.2021 19:50

Zitat:

Zitat von HaPeKa (Beitrag 2195489)
Das ist aber auch was Individuelles. Ich persönlich weiss nicht mal, was für eine Auflösung der Display meiner α1 hat, das ist für mich völlig irrelevant. Den brauche ich höchstens mal, um jemandem gleich nach der Aufnahme das Resultat zu zeigen, und das kommt fast nie vor. Aber klar, irgendwie ist es schon unverständlich, falls die Auflösung der α1 nicht auf dem aktuellen Stand sein sollte. Es wird wohl einige Leute geben, die über den Display fotografieren ...

Bei der A7C habe ich den Display unterwegs wohl noch nie umgeklappt, der ist gut geschützt in Ruhestellung.

siehste, das ist bei mir Anders. Die Personen, die ich fotografiere, bekommen meine Kamera anschließend in die Hand um sich das Ergebnis anzuschauen. Und das ist bei der a7rii nicht gerade prickelnd. Leider. Ein gutes Display ist für mich Voraussetzung. Außer, wenn ich "tethere"

Aber was hat sich jetzt denn verändert von der a7riii auf die a7riiia? Ganz schlau werde ich da nicht. Kann man die Punkte aufzählen?

Folker mit V 08.04.2021 20:00

Zitat:

Zitat von matti62 (Beitrag 2195586)
Aber was hat sich jetzt denn verändert von der a7riii auf die a7riiia? Ganz schlau werde ich da nicht. Kann man die Punkte aufzählen?

siehe hier:
https://www.sonyalpharumors.com/this...-a7riva-pages/
  • LCD resolution has changed from 1.44 million dots to 2,359,296 dots
  • They both support USB 3.2.
  • The Sony logo under LCD monitor has been removed
  • There are also small changes in their battery life

matti62 08.04.2021 20:07

na dann bin ich mal draußen in der Diskussion...

*thomasD* 08.04.2021 21:08

Und man kann mit der 'a' wie geschrieben beim Augen-AF zwischen linkem und rechten Auge wählen :oops:

Robert Auer 08.04.2021 21:22

Zitat:

Zitat von *thomasD* (Beitrag 2195601)
Und man kann mit der 'a' wie geschrieben beim Augen-AF zwischen linkem und rechten Auge wählen :oops:

Das ist ja nicht neu, das ist ja schon bei der A7RIV so. Menü 1 Seite 6/15. :roll:

usch 08.04.2021 21:30

Zitat:

Zitat von Pittisoft (Beitrag 2195522)
Bei Nutzung des Displays zum fotografieren nur noch 660 Aufnahmen zu 670 Aufnahmen bei der A7RIV ohne a.

Tja. Mehr Pixel → mehr Strom.

*thomasD* 08.04.2021 21:30

Zitat:

Zitat von Robert Auer (Beitrag 2195603)
Das ist ja nicht neu, das ist ja schon bei der A7RIV so. Menü 1 Seite 6/15. :roll:

OK, wusste ich nicht. Bei der RIII ist es aber schon neu - darauf habe ich mich bezogen.

eric d. 08.04.2021 22:04

Äh was ist denn jetzt wirklich besser..

ist die a7r4a oder die a7r3a
nun eine a9 mit pixeln ?? eher nicht oder ?
nur die Bildschirme bzw. sucher sind besser ??
sensor gleich, af system qwuasi auch gleich zum modell ohne a ?
ich verstehe das nicht ...

Folker mit V 08.04.2021 23:52

Zitat:

Zitat von eric d. (Beitrag 2195613)
Äh was ist denn jetzt wirklich besser..
ist die a7r4a oder die a7r3a
nun eine a9 mit pixeln ?? eher nicht oder ?
nur die Bildschirme bzw. sucher sind besser ??
sensor gleich, af system qwuasi auch gleich zum modell ohne a ?
ich verstehe das nicht ...

Ist die a7r4a eine a9 mit Pixeln? What? :zuck:

chefboss 09.04.2021 04:17

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2195604)
Tja. Mehr Pixel → mehr Strom.

und Rechenleistung, auf Kosten von ... :cool:

*thomasD* 09.04.2021 05:14

Zitat:

Zitat von eric d. (Beitrag 2195613)
Äh was ist denn jetzt wirklich besser..

ist die a7r4a oder die a7r3a
nun eine a9 mit pixeln ?? eher nicht oder ?
nur die Bildschirme bzw. sucher sind besser ??
sensor gleich, af system qwuasi auch gleich zum modell ohne a ?
ich verstehe das nicht ...

Im Wesentlichen wurde nur das Display gegen eines mit mehr Pixeln ausgetauscht. Dann gibt es noch ein paar bekannte, und villeicht ein paar unbekante Kleinigkeiten.

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 06:08

Der Sucher wurde wohl nicht geändert, selbe Auflösung und starr. Ein Sucher zum Ausziehen und Neigen fehlt aber noch komplett bei den DSLM Kameras aller Hersteller, oder? Wahrscheinlich zu fragil für die Praxis.
Ansonsten sehe ich die neuen Kameras eher als Sony untypisch in der Absicht etwas Neues bringen zu wollen(müssen).

Ellersiek 09.04.2021 06:36

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2195639)
... Ein Sucher zum Ausziehen und Neigen fehlt aber noch komplett bei den DSLM Kameras aller Hersteller, oder? Wahrscheinlich zu fragil für die Praxis...

Gibt es schon*: click.

Spaß beiseite: Ich habe die Tage mein Equipment aufgeräumt und mir ist mein uralter Minolta Winkelsucher in die Hände gefallen. Ist der noch kompatibel? Schnell an die A7RIV geflanscht und siehe da: Ja, ist noch voll kompatibel und so ganz so unsinnig ist die Verwendung gar nicht. Der Winkelsucher hat jetzt erst mal einen anderen Platz im Regal bekommen.

Lieben Gruß
Ralf

* Okay: Die Neigung ist jetzt nur nach links/rechts verstellbar:lol:

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 06:41

Der Monitor soll immer mehr flexibel sein , warum nicht auch ein Sucher? Ich benutze den Sucher vielmehr als den Monitor.

felix181 09.04.2021 07:01

Zitat:

Zitat von Ellersiek (Beitrag 2195640)
Ich habe die Tage mein Equipment aufgeräumt und mir ist mein uralter Minolta Winkelsucher in die Hände gefallen. Ist der noch kompatibel? Schnell an die A7RIV geflanscht und siehe da: Ja, ist noch voll kompatibel

So gings mir vor etwa einem Jahr auch und seither kommt der immer bei bodennahen Vogelaufnahmen zum Einsatz - für mich ein echter Mehrwert. Hab ihn aber mittlerweile gegen einen etwas besseren getauscht...

*thomasD* 09.04.2021 07:18

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2195639)
Der Sucher wurde wohl nicht geändert, selbe Auflösung und starr. Ein Sucher zum Ausziehen und Neigen fehlt aber noch komplett bei den DSLM Kameras aller Hersteller, oder? Wahrscheinlich zu fragil für die Praxis.
Ansonsten sehe ich die neuen Kameras eher als Sony untypisch in der Absicht etwas Neues bringen zu wollen(müssen).

Die A1 hat(te) sowas ;)

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 07:18

Zitat:

Zitat von felix181 (Beitrag 2195642)
So gings mir vor etwa einem Jahr auch und seither kommt der immer bei bodennahen Vogelaufnahmen zum Einsatz - für mich ein echter Mehrwert. Hab ihn aber mittlerweile gegen einen etwas besseren getauscht...

Und der bessere Winkelsucher ist...?

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 07:19

Zitat:

Zitat von *thomasD* (Beitrag 2195643)
Die A1 hat(te) sowas ;)

Na also, Wiederbelebung des Sucher Konzepts bitte!

MaTiHH 09.04.2021 07:57

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2195639)
Der Sucher wurde wohl nicht geändert, selbe Auflösung und starr. Ein Sucher zum Ausziehen und Neigen fehlt aber noch komplett bei den DSLM Kameras aller Hersteller, oder? Wahrscheinlich zu fragil für die Praxis.
Ansonsten sehe ich die neuen Kameras eher als Sony untypisch in der Absicht etwas Neues bringen zu wollen(müssen).

An der Fuji GFX 50s und 100 bekommst du einen solchen Sucher.

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 08:02

Wenn Fuji es kann.......sollte Sony dazu auch in der Lage sein ,aber wahrscheinlich wünscht es die Sony Kundschaft nicht.

Robert Auer 09.04.2021 08:41

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2195651)
Wenn Fuji es kann.......sollte Sony dazu auch in der Lage sein ,aber wahrscheinlich wünscht es die Sony Kundschaft nicht.

Genau so ist es m.M.n.! Das gab es von Sony ja auch noch bei der Nex-5N usw. (und für die R1X Serie?) als Zubehör mangels fest verbautem Sucher. Das ist teuer, anfällig und i.R. nur für Sondersituationen hilfreich.
Wenn Fuji das in seinen Mittelformat Kameras einbaut, dann ist das für mich noch lange kein Beleg für die Nützlichkeit im KB-Sektor.

usch 09.04.2021 08:55

Sony kann das auch, aber nur zum Aufstecken für Kameras, die keinen Sucher eingebaut haben.

https://www.sony.de/electronics/cybe...tore/fda-ev1mk

Hätte ich mir auch für die α7C als zusätzliche Option zu dem winzigen Behelfssucher gewünscht, wird aber leider nicht unterstützt.

Klinke 09.04.2021 09:14

Zitat:

Zitat von MaTiHH (Beitrag 2195650)
An der Fuji GFX 50s und 100 bekommst du einen solchen Sucher.

Genau genommen ist das ein 'Zwischenwinkel' ... den man eben zwischen Kamera und normalem Sucher stecken kann. Funktioniert durchaus ... ist aber recht klobig und macht die Kameras noch einmal größer. Weiterhin bekommt man für den Preis dieses Adapters einen günstigen Kleinwagen ... Den hatte ich recht bald wieder verkauft. :crazy:

Obwohl ich, zumindest zumindest an der GFX50S und der GFX100 das Sucherbild auch mit Brille (bei richtiger Einstellung) komplett überblicken konnte. Trotzdem mag ich (zumindest wenn ich Zeit dafür habe) viel lieber das komplette Bild am Monitor beurteilen. Hat ein bisschen was vom alten Lichtschacht. :cool:

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 09:35

Zitat:

Zitat von Robert Auer (Beitrag 2195656)
Genau so ist es m.M.n.! Das gab es von Sony ja auch noch bei der Nex-5N usw. (und für die R1X Serie?) als Zubehör mangels fest verbautem Sucher. Das ist teuer, anfällig und i.R. nur für Sondersituationen hilfreich.
Wenn Fuji das in seinen Mittelformat Kameras einbaut, dann ist das für mich noch lange kein Beleg für die Nützlichkeit im KB-Sektor.

Robert, ich liebe den Aufstecksucher meiner Nex5N!

Ernst-Dieter aus Apelern 09.04.2021 09:37

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2195661)
Sony kann das auch, aber nur zum Aufstecken für Kameras, die keinen Sucher eingebaut haben.

https://www.sony.de/electronics/cybe...tore/fda-ev1mk

Hätte ich mir auch für die α7C als zusätzliche Option zu dem winzigen Behelfssucher gewünscht, wird aber leider nicht unterstützt.

Danke für Deine Meinung, so sehe ich es auch!

Porty 09.04.2021 10:16

der normale Sucher entspricht doch am ehesten der normalen Physiologie des Sehens, wo man das sieht, wo das Auge hinzeigt. alles Andere ist für das Gehirn mit erheblicher Mehrarbeit verbunden, ganz zu schweigen von der seitenverkehrten Darstellung in dem klassischen Lichtschachtsucher, wo sich das Bild in die entgegengesetzte Richtung bewegt wie die Kamera. Nicht ohne Grund, sind diese Krücken mit dem Aufkommen der Prismensucher sehr schnell verschwunden.

Klinke 09.04.2021 10:41

Zitat:

Zitat von Porty (Beitrag 2195672)
der normale Sucher entspricht doch am ehesten der normalen Physiologie des Sehens, wo man das sieht, wo das Auge hinzeigt. alles Andere ist für das Gehirn mit erheblicher Mehrarbeit verbunden, ganz zu schweigen von der seitenverkehrten Darstellung in dem klassischen Lichtschachtsucher, wo sich das Bild in die entgegengesetzte Richtung bewegt wie die Kamera. Nicht ohne Grund, sind diese Krücken mit dem Aufkommen der Prismensucher sehr schnell verschwunden.

Aber nicht der normalen Physiologie des Betrachtens ... ein fertiges Bild schaut man sich nämlich immer mit beiden Augen und etwas Abstand an. Von daher sehe ich hier also schon in der Komposition, wie es später beim Betrachter wirken wird. ;)

Die seitenverkehrte Darstellung war natürlich mühsam, trotzdem war sie bei vielen professionellen Fotografen beliebt und ist bis zum Ende beim konventionellen Mittelformat immer im Angebot geblieben. Sofern das heutige Display eine gewisse Größe (und Qualität) aufweist, ist das nicht nur ein brauchbarer Ersatz, sondern wegen der beinahe endgültigen Darstellung eigentlich eine deutliche Verbesserung - natürlich immer nur, wenn Zeit und Muße dafür vorhanden sind - rennende Schnecken mit Augen-AF 'gehen' sicher besser mit dem Sucher ... :crazy:

Porty 09.04.2021 11:17

Zitat:

Zitat von Klinke (Beitrag 2195677)
Aber nicht der normalen Physiologie des Betrachtens ... ein fertiges Bild schaut man sich nämlich immer mit beiden Augen und etwas Abstand an. Von daher sehe ich hier also schon in der Komposition, wie es später beim Betrachter wirken wird. ;)


Nicht ganz, das 2. Auge braucht man nur für die 3. Dimension, und die kann kein Kameradisplay und kein Sucher liefern, genau so, wie die aufgenommenen Bilder in aller Regel auch nur zweidimensional sind. ;)


Aber klar, wer sich über Jahre an ein System gewöhnt hat, kommt damit dann sicher genau so gut, vielleicht auch besser zurecht. Das erklärt wohl auch die Beliebtheit des Lichtschachtes bei altgestandenen (nicht abwertend gemeint) Mittelformatfotografen.
Ich persönlich bin mit dem Lichtschacht der Kamera meines Vaters nie warm geworden. :oops:

Klinke 09.04.2021 11:37

Zitat:

Zitat von Porty (Beitrag 2195684)
Nicht ganz, das 2. Auge braucht man nur für die 3. Dimension, und die kann kein Kameradisplay und kein Sucher liefern, genau so, wie die aufgenommenen Bilder in aller Regel auch nur zweidimensional sind. ;)


Aber klar, wer sich über Jahre an ein System gewöhnt hat, kommt damit dann sicher genau so gut, vielleicht auch besser zurecht. Das erklärt wohl auch die Beliebtheit des Lichtschachtes bei altgestandenen (nicht abwertend gemeint) Mittelformatfotografen.
Ich persönlich bin mit dem Lichtschacht der Kamera meines Vaters nie warm geworden. :oops:

Ja natürlich ... aber du schaust trotzdem (sofern vorhanden) mit beiden Augen und auch wenn es in diesem Fall natürlich zweidimensional bleibt, überblickt man doch mit beiden Augen ein doppelt so großes Bildfeld. Das alles vermittelt einen anderen Eindruck als ein Blick durch einen engen Sucher ... ;)

Das Ding erforderte Vorstellungsvermögen, oder Kreativität. Wenn ich ehrlich bin, habe ich ihn auch nur benutzt, wenn die Kamera fest auf dem Stativ stand. Das war nix für 'Sport' ... :crazy:

usch 14.04.2021 01:18

Zitat:

Zitat von Porty (Beitrag 2195672)
der normale Sucher entspricht doch am ehesten der normalen Physiologie des Sehens, wo man das sieht, wo das Auge hinzeigt.

Das halte ich für genauso überbewertet wie "Der Sucher muss mittig über der optischen Achse sein und nicht in der Ecke".

Es gibt drei Gründe, warum ich gerne wieder einen schwenkbaren Sucher wie bei der D7 hätte:

1. Erfahrungsgemäß fühlen sich Leute weniger beobachtet oder gar bedroht, wenn man nach unten in ein Loch guckt und sie nicht quasi direkt durch die Linse anstarrt, selbst wenn das Objektiv trotzdem auf sie gerichtet ist. Das ist deine "normale Physiologie des Sehens" von der anderen Seite aus, weswegen man die also eher vermeiden sollte. ;)

2. In der leicht zusammengekauerten Haltung, die sich dadurch automatisch ergibt, kann ich die Kamera noch ruhiger halten als in Augenhöhe. Mit der Dimage 7Hi hab ich ohne Stabilisator teilweise anderthalb Sekunden belichtet.

3. Ich mag die Perspektive etwas unterhalb meiner normalen Augenhöhe. Mit 176cm bin ich ziemlich genau durchschnittlich groß. Durchschnittliche Größe bedeutet aber, daß ich bei Aufnahmen in aufrechter Haltung rund die Hälfte der Menschen von oben herab fotografiere, was ich nicht immer vorteilhaft finde. Aus der Hüfte mit dem Klappdisplay fotografiert ist aber schon wieder zu weit unten. Mit dem schwenkbaren Sucher hätte ich die Kamera dann eine oder zwei Handbreit tiefer als normal, das finde ich optimal. Um mit dem normalen Sucher auf diese Höhe zu kommen, muss ich mich immer ziemlich krumm hinstellen.

Zitat:

ganz zu schweigen von der seitenverkehrten Darstellung in dem klassischen Lichtschachtsucher, wo sich das Bild in die entgegengesetzte Richtung bewegt wie die Kamera.
Das Seitenverkehrte muss nicht unbedingt sein, ok. Kann man aber auch positiv als eine Art von Abstraktion sehen. Man sieht gewissermaßen eine fremde Szene auf der Mattscheibe und entdeckt vielleicht Dinge, für die man am Set sonst betriebsblind wäre.

Zitat:

Nicht ohne Grund, sind diese Krücken mit dem Aufkommen der Prismensucher sehr schnell verschwunden.
Das sehe ich genau umgekehrt. Mit dem Aufkommen des Kleinbildfilms waren die herkömmlichen Lichtschachtsucher nicht mehr praktikabel, denn die Mattscheibe muss ja dieselbe Größe wie das Negativ haben. Mit so einer briefmarkengroßen Mattscheibe kann aber kein Mensch arbeiten, deshalb musste eine vergrößernde Optik davor. Eigentlich ist also der Prismensucher die Krücke. ;)

Porty 14.04.2021 08:17

EdT: Für Usch bräuchte es ein ganz außergewöhnliche Kamera.....;):)

Robert Auer 14.04.2021 08:30

Zitat:

Zitat von Porty (Beitrag 2196563)
EdT: Für Usch bräuchte es ein ganz außergewöhnliche Kamera.....;):)

:top::crazy:

ayreon 14.04.2021 08:35

Wann sollen denn die Updates lieferbar sein?

aidualk 14.04.2021 08:41

Zitat:

Zitat von Porty (Beitrag 2196563)
EdT: Für Usch bräuchte es ein ganz außergewöhnliche Kamera.....;):)

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2196546)
Mit dem schwenkbaren Sucher hätte ich ...

Gegen einen solchen Sucher hätte ich auch nichts einzuwenden.
Alleine wenn man Nachts den Sternenhimmel fotografieren möchte, die Kamera nach oben schwenkt und dann durch den Sucher fokussieren möchte (er löst viel besser auf als der Monitor und ich spare das Gefummel mit der Lesebrille) ... und das wenn man zunehmend älter wird, ist auf Dauer etwas anstrengend ... und sieht dann in etwa so aus: :oops: :lol: :cool:


Bild in der Galerie

Und dann könnte man das Stativ noch locker etwas kleiner lassen. :top:

Robert Auer 14.04.2021 09:35

@aidualk: Für solche Fälle gab es auch früher schon Winkelokulare zum Aufstecken. Mit etwas Glück und Geschick kann man die auch heute noch an die aktuellen Okulare anpassen.

minolta2175 14.04.2021 10:36

Zitat:

Zitat von *thomasD* (Beitrag 2195643)
Die A1 hat(te) sowas ;)

Die Panasonic Lumix GX8 auch.

usch 14.04.2021 10:59

Zitat:

Zitat von Porty (Beitrag 2196563)
EdT: Für Usch bräuchte es ein ganz außergewöhnliche Kamera.....;):)

Eigentlich nicht. Im Gegensatz zu einigen anderen verlange ich ja nichts, was Sony nicht schon anderswo im Programm hätte, egal ob das jetzt ein verstellbarer Sucher, der bewährte ursprüngliche Akku, ein kompakteres Gehäuse oder was auch immer ist. Sie bauen es nur leider nicht (oder: nicht mehr) in die aktuellen Kameras ein.

Zitat:

Zitat von Robert Auer (Beitrag 2196576)
Für solche Fälle gab es auch früher schon Winkelokulare zum Aufstecken.

Ich hatte den Original-Winkelsucher mit 2×-Vergrößerung von Minolta, hab den aber irgendwann wieder verkauft, weil der starre 90°-Winkel genauso unpraktisch war. Einen mit 45° würde ich mir vielleicht sogar wieder zulegen, so einen hab ich aber noch nie gesehen.

Wie gesagt, ich verlange nichts Unmögliches. Der FDA-EV1MK existiert, und die Kameras haben alle den nötigen Zubehörschuh – das kann also eigentlich nur eine Frage der Firmware sein.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:59 Uhr.