SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Blitzgeräte und Beleuchtung (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=26)
-   -   Adapter 5400xi/hs -> 7D - User mit Lötkolben gesucht ;-) (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=31506)

sebi 07.10.2006 19:05

Zitat:

Zitat von matthiaspaul
Einfach Klasse, wie schnell das Projekt sich hier fortentwickelt - meine Hochachtung. :-) Ich komme im Moment kaum dazu, alles nachzuhalten... ;-)
Zitat:

Zitat von sebi
Zwei Adapter halte ich nicht für sinnvoll - ich will´s ja fest in den 5400er einbauen. Evtl. könnte man eine Zeittabelle (jeweils 64 Byte) ins EEPROM auslagern, dann hätte man etwas gewonnen. Oder einen größeren ATtiny nehmen - aber ich hab´ grad keinen da... Und 2kB Flash ist irgendwie overkill ;-)

Ich hab noch ein paar ATtiny25 und ATtiny45 in SOIC-8 oder DIP-8 Bauform mit 20 oder 10 MHz hier. Davon könnte ich Dir ein paar zuschicken - aber realistischerweise würdest Du die nicht vor Ende nächster Woche in Händen halten, da ich vor lauter anderen Projekten vorher leider kaum zur Post kommen werde...

Ach, das hatte ich ja ganz vergessen: das Reflektor-Bit wird mittlerweile korrekt gesetzt, und Wireless ist auf allen 4 Kanälen möglich. Der Code ist - nach einigen Optimierungen - mit beiden Varianten 1000 Byte groß ;-) Ich habe jetzt also alles drin, was drin sein sollte, und eine Version ist so weit, daß man sie komplett in den Blitz einbauen kann.

Zitat:

Zitat von matthiaspaul
Was die "Verschwendung" von Speicherplatz angeht, ich bin sicher, uns fallen noch tolle Zusatz-Features ein, mit denen man den "überflüssigen" Speicher eines ATtiny25 oder ATtiny45 füllen könnte, z.B. umschaltbare Kalibrierkurven für unterschiedliche Blitzgeräte, Speicherung eines Wertes für die Verwendung bei späteren Aufnahmen (die dann ohne Vorblitzauslösung auskommen könnten und so keine Probleme mit Lidschlußreflexen mehr erzeugen würden).

Na ja, ob das alles realisierbar ist? Zumal ja keine Bedienelemente für den neuen Mikrocontroller zur Verfügung stehen. Abgesehen davon bin ich froh, daß die Geschichte so erstmal reibungslos läuft (abgesehen von den jetzt noch nötigen Anpassungen an verschiedene Blitzgeräte).

Zitat:

Zitat von matthiaspaul
Noch eine Ideen für die, die ihren Blitz nicht modifizieren wollen und eine externe Adapterlösung favorisieren würden:

Könnte man die Versorgungsspannung für den Microcontroller nicht mit Diode, Widerstand und kleinem Elko aus dem High-Pegel des F2-Signals bei Blitzbereitschaft generieren, so daß keine eigene Stromversorgung nötig wäre? Ich hab' nicht ausprobiert, wie stark das Signal belastbar ist, aber der ATtiny dürfte doch eigentlich nur minimal Strom ziehen...

Hatte ich auch überlegt. Ich hab´s verworfen, weil das Signal beim Auslösen des Blitzes doch eine Zeit auf Low gezogen wird - gerade in der Zeit, da der Controller die Zeit des Blitzes begrenzen muß. Mit einem ordentlichen Elko sollte das aber machbar sein. Der ATtiny zieht im Betrieb ca. 6mA, das ist nicht die Welt.

Bei einer externen Lösung entfällt übrigens auch wireless erstmal - der interne Empfänger steht außen am Blitz ja nicht zur Verfügung. Man müßte also einen eigenen Empfänger dranhängen.

Ich mach gerade mal einen Entwurf für eine Leiterplatte, außerdem will ich Peters 5400hs noch anpassen.

Sebi

Gerhard12 07.10.2006 19:30

Echt heisses Projekt :D

Frage: Passt das auch datenmässig für den 3500XI oder gibt es da
Einschränkungen ?
Wenn das theoretisch funktioniert werde ich das gerne mal testen :D

Gruß aus dem Norden

Gerhard

sebi 07.10.2006 20:46

Zitat:

Zitat von Gerhard12
Echt heisses Projekt :D

Frage: Passt das auch datenmässig für den 3500XI oder gibt es da
Einschränkungen ?
Wenn das theoretisch funktioniert werde ich das gerne mal testen :D

Gruß aus dem Norden

Gerhard

Das funktioniert grundsätzlich mit jedem Blitz, der über das Low-setzen einer Leitung ausgelöst und über das High-setzen einer zweiten Leitung wieder gestoppt wird. Bei Minolta-Blitzen mit Hot-Shoe sollte das grundsätzlich der Fall sein. Allerdings sind die Leuchtzeiten im Quellcode für den 5400xi angepaßt - damit für einen Blitz mit LZ 54. Für andere Blitze müssen diese Tabellen angepaßt werden - alles weitere sollte identisch sein. Vermutlich stimmen die kürzeren Zeiten sogar, nur bei längeren Werten macht sich der schnellere Helligkeitsabfall bemerkbar. Aber wie gesagt - ist nur eine Vermutung.

Eine Platine für SMD-Bestückung würde übrigens 19x14mm "groß"; 37 Stück (Mindestfläche des Platinenherstellers: 80/120) kosten knapp 16,- EUR. Wenn genügend Interesse besteht, würde ich mal eine Platine machen lassen (dauert doch nur 5 Arbeitstage, sind wohl schneller geworden!?). Macht für eine Platine ca. 0,50 €; Bauelemente kosten etwa 5 €. Eventuell lasse ich mich auch breitschlagen, ein paar Platinen zu bestücken, diese müßten dann nurnoch eingelötet werden.

Und zum Schluß für diejenigen, die überlegen, ob der Aufwand lohnt, noch ein Bild, welches "fix mal zwischendurch im P-Mode mit Blitz 45° gegen die Decke" aufgenommen wurde:
http://www.d7userforum.de/phpBB2/4im...ls/6/greta.jpg

Cheers,
Sebi

@Peter: Sorry, für ´ne PM hat´s noch nicht gereicht. Werde mich jetzt mal um Deinen Blitz kümmern, melde mich, wenn´s was Neues gibt!

mike63 08.10.2006 20:24

Hallo sebi,

ich möchte mich auch in die Reihe der Interessenten für einen Bausatz einreihen, da ich soeben einen 5400 hs für meine große Schwarze in der Bucht erstanden habe.

Solltest Du noch ein weiteres Testobjekt benötigen, so kann ich ihn Dir sofort nach Erhalt inkl. des Betrages für den Umbau zusenden.

PN genügt.

Viel Erfolg.

Viele Grüße

Mike

sebi 08.10.2006 20:37

`N abend allerseits,

die Bastelei an Peters 5400HS ist in vollem Gange - dummerweise hat sie auch ein paar Ungereimtheiten im Code zutage gefördert. Daher bin ich gerade dabei, das Ganze zu optimieren. Ob letztendlich eine Universallösung bzw. wenigstens eine Version pro Blitzversion (xi/hs) herauskommt, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen. Derzeit sind erstmal "regression bugs" angesagt - der Blitz nimmt immer dieselbe Zeit, egal was die Kamera ihm erzählt :roll:

Erstmal danke für die vielen Angebote an XI und HS-Blitzen - und vor allem das Vertrauen, welches mir hier entgegengebracht wird. Vor allem an PeterHadTrapp, der ohne viel Federlesens seinen 5600er für Tests bereitgestellt hat! Ohne diese Leihgabe wäre ich längst nicht so weit! :top: Jeweils einen weiteren XI- und HS-Blitz habe ich inzwischen (bzw. ist unterwegs), ich melde mich, wenn ich weiteres Studienmaterial brauche ;-)

Ciao,
Sebi

ManniC 08.10.2006 22:15

Zitat:

Zitat von sebi
Erstmal danke für die vielen Angebote an XI und HS-Blitzen

Ist ja für einen verdammich guten Zweck :top: :top: :top:

Auch von mir an dieser Stelle ganz herzlichen Dank für Deine Initiative und Deinen Einsatz !!!

edroony 10.10.2006 19:27

Hallo Sebi,
Peter hat mich auf diesen Beitrag aufmerksahm gemacht. Ich habe einen 5400xi Blitz den ich gerne umrüsten würde, habe ebenfalls das Problem eine vollkommene Elektronik Niete zu sein, ich deke aber mit einer Step by Step Anleitung würde ich eine fertige Platine einbauen können.

SUPER Projekt :top: :top: :top:

Grüße
Andreas

sebi 11.10.2006 14:53

Hallo miteinander,

ich habe heute einen weiteren 5400xi erhalten und konnte erstmals zwei baugleiche Geräte vergleichen. Ergebnis: die Belichtung ist nahezu identisch. Zumindest für dieses Modell sieht´s also danach aus, als könne man alle Geräte mit derselben Software versorgen.

Der 5400hs funktioniert auch, allerdings muß ich die Belichtungstabellen noch etwas anpassen - ab Blende 13 werden die Bilder etwas dunkel. Außerdem blitzt er ab und zu mal mit voller Leistung und manchmal gar nicht. Erst dachte ich, daß es am Blitz liegt, aber dann trat das Phänomen auch mit dem xi auf, der hs ist lediglich etwas empfindlicher. Vermutlich ist die Synchronisation noch nicht ganz perfekt und der Adapter erzeugt Blitze, wo gar keine gewünscht sind.

Platz im Code ist auch vorhanden - durch die Optimierungen belegt das Programm nur noch 890 Bytes bei voller Funktionalität.

Apropos hs: Weiß evtl. jemand, wie die 700si im Zusammenspiel mit HSS-fähigen Blitzen den Meßvorblitz auslöst? Der sollte ja evtl. für das digitale Protokoll auch verwendbar sein?! Meine 7xi kann kein HSS - daher kann ich das Protokoll nicht selbst auslesen.

Grüße aus dem sonnigen Münster,
Sebastian

sebi 12.10.2006 00:17

Guten Morgen ;-)

Zitat:

Zitat von sebi
Außerdem blitzt er ab und zu mal mit voller Leistung und manchmal gar nicht. Erst dachte ich, daß es am Blitz liegt, aber dann trat das Phänomen auch mit dem xi auf, der hs ist lediglich etwas empfindlicher. Vermutlich ist die Synchronisation noch nicht ganz perfekt und der Adapter erzeugt Blitze, wo gar keine gewünscht sind.

Auch der 5400HS scheint geknackt: dieses Blitzlein möchte gerne vorab informiert werden, wann denn bitteschön ein Blitz ansteht. Ohne diese Information blitzt er so, wie er es für richtig hält. Angenehmer Nebeneffekt: die OK-Anzeige funktioniert nun zuverlässig - mußte der Blitz nicht die volle Leistung abgeben, leuchtet sie auf. Wieder ein Feature mehr auf der Liste! Die Belichtungszeiten sind so unterschiedlich, daß ich nicht mehr an eine bloße Serienstreuung glaube - mal sehen, was der Vergleichsblitz dazu sagt. Die Auflösung der Timing-Werte wird jedenfalls von 8 auf 16 Bit steigen - durch die neue Steuerung ist ein präziseres Timing mit größeren Abstufungen möglich. Das dürfte auch den xi-Blitzen zugute kommen.

Sofern das die letzten "Zwischenfälle" bleiben, werden wohl im Laufe der nächsten Woche ersten umgebauten Blitze an ihre Eigentümer zurückgehen.

Den Frieden der Nacht wünscht
---- Se - gääähn - bi ----

neo2006 12.10.2006 00:40

Wünche Dir einen erfrischenden Schlaf, nicht das Du am Lötkolben einschläfst :lol:
Das gibt sonst Hässliche Brandblasen im Gesicht. ;)

Aber seh schon bei Dir ist das Jagdfieber geweckt (Sebi der Jäger des versteckten Timings) :lol:

Gute Nacht
Roland


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:31 Uhr.