SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Blitzgeräte und Beleuchtung (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=26)
-   -   Adapter 5400xi/hs -> 7D - User mit Lötkolben gesucht ;-) (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=31506)

Matthias Häußler 12.10.2006 07:05

Moin Sebi!

Glückwunsch zum geknackten Protokoll.

Aber wie Roland schon bemerkte, Brandblasen stehen dir nicht.
Und ich würde sagen, 3-4 Leute auswählen, die die Blitze intensiv testen.Nicht das die Teile dann zurück zum Hersteller alla Komi müssen.
Zum neujustieren.
Sebi, unser 0 und 1-Zähler.

Gruß Matthias

jbr 12.10.2006 15:41

Hallo sebi,

da ich sowohl einen Lötkolben :) als auch einen 5400hs besitze würde ich mich sehr freuen wenn du die aktuelle Programmversion online stellen könntest. Der angegebene Download-link enthält ja doch eine vergleichsweise sehr frühe Version.


Herzlichen Dank
Jürgen

sebi 12.10.2006 20:02

Hallo Jürgen,

hier der Link: flashconv-0.4.tar.gz

Allerdings stimmen die Zeiten noch nicht, daher hatte ich die Version noch nicht hochgeladen. Außerdem blitzt der 5400XI damit immer mit derselben Zeit. Eventuell kann man das durch zeitliches Verschieben der Blitzankündigung beheben, aber dazu bin ich noch nicht gekommen.

Zur Software eine Anmerkung: die komplette Firmware incl. Wireless benutzt alle IO-Pins des ATtiny13, dazu muß die RSTDISBL-Fuse gesetzt werden. Ohne Reset läßt sich der Tiny aber nur noch im STK-500 im high-voltage-Modus programmieren. Daher empfehle ich dringend jedem, der kein STK-500 hat, in der Datei const.h die Zeile

#define WIRELESS

abzuändern in

//#define WIRELESS

und damit die Wireless-Unterstützung erstmal abzuschalten. Dann kann mit "make flash" der ATtiny über einen Parallelportadapter programmiert werden, dabei werden auch die Fuses richtig gesetzt (CKDIV deaktiviert, 9,6 MHz takt, RSTDISBL bleibt aber ungesetzt). So kann man die drahtgebundene Variante austesten und Veränderungen vornehmen. Mit "make finalfuses" wird das Programm übersetzt, ins Flash geschrieben UND die RSTDISBL-Fuse gesetzt - das sollte man also tunlichst erst mit einer fertigen Version machen!

Grüße,
Sebi

jbr 12.10.2006 21:20

Hallo Sebi,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dann werde ich morgen mal zu Segor fahren und mir nen kleinen ATtiny13 besorgen.

Danke für den Hinweis wegen der resetFuse ein STK eval-board hab ich nämlich nicht.
Dafür derzeit ein Board mit dem grossen Bruder(ATM128) in der Mache.

Dann kann ich dieses Wochenende ja schon mal alles bei mir blitzen lassen :)


Gruss
Jürgen

sebi 12.10.2006 21:44

Zitat:

Zitat von jbr
Hallo Sebi,

vielen Dank für deine schnelle Antwort. Dann werde ich morgen mal zu Segor fahren und mir nen kleinen ATtiny13 besorgen.

Ich habe zum Testen eine 8-Pin-DIL-Fassung über Drähte angeschlossen und lasse diese vorn an der roten Abdeckung (ist nur reingeclipst) raushängen, im eingebauten Zustand kann ich den ATtiny nicht beschreiben. Der Elko kann entfallen, der 100nF-Kondensator reicht aus. Da ich endgültig eine SOIC8-Version verwenden will, habe ich so einen auf eine Leerfassung gelötet und kann ihn schnell austauschen. Die DIP8-Version sollte sich aber auch im Blitz unterbringen lassen - vor allem ohne Elko.
http://www.d7userforum.de/phpBB2/4im...stportrait.jpg


Noch ein Tipp: die 5V-Leitung zum Wireless-Empfänger ist NICHT kurzschlussfest, beim Kurzschluß zerschießt es sofort einen SMD-Transistor auf der Wandler-Platine (waagerecht im Blitz, mit dem Trafo für die Hochspannungserzeugung).

ACHTUNG!!!!
Der Blitzkondensator hat 1.500uF/350V, das ist lebensgefährlich! Die drei Steckverbinder, die am Blitzfuß enden, führen keine gefährlichen Spannungen, Hochspannung liegt an der zweipoligen roten hinter der dreipoligen blauen (zum wireless-Empfänger) sowie an der zweipoligen weißen auf der Plaine mit dem Trafo (roter und blauer Draht, diese gehen direkt zum Blitzelko!).

Zum Umbau muß man lediglich den Blitzfuß abnehmen und die drei Steckverbinder abziehen, sämtliche Lötarbeiten finden im Blitzfuß statt.

Sebi

Jens N. 12.10.2006 22:00

Ich finde es wirklich beeindruckend, daß jemand hier aus dem Forum etwas geschafft hat, was Sigma, Soligor und anderen Fremdherstellern nicht gelungen ist. Respekt!

Heute habe ich an einem alten Blitz rumgefrickelt, der eine Art Wackelkontakt am Ein/Ausschalter hat und dabei ordentlich einen gefunkt gekriegt :lol: Ich verstehe auch in diesem Thread größtenteils nur "Bahnhof", was meine Bewunderung nur noch steigert.

Gordonshumway71 13.10.2006 10:08

Zitat:

Zitat von Jens N.
Ich finde es wirklich beeindruckend, daß jemand hier aus dem Forum etwas geschafft hat, was Sigma, Soligor und anderen Fremdherstellern nicht gelungen ist. Respekt!

Ich verstehe auch in diesem Thread größtenteils nur "Bahnhof", was meine Bewunderung nur noch steigert.

Mir geht es genau so. Ich bewundere euch alle, die verstehen, was der Andere schreibt.

Ich verstehe auch nur Bahnhof, da ich aber auch Interesse an einem 5400 HS an der D7D hätte, melde ich mich mal an.

Danke für die geleistete, wahnsinnig tolle, Arbeit.

Grüße

Frank

Jörg_AC 13.10.2006 15:11

Kann mich was das Lob angeht nur anschließen.
Ich habe zwar nicht unbedingt zwei linke Hände aber ich werde mich wohl was einarbeiten dürfen und das ist im Moment bei mir wohl eher ein Zeitproblem. Aber andere Frage.... Ich habe ja einen 5200i und auch noch einen 3200i. Bei der Anpassung des 5400XI ist ja das eine oder andere aufgefallen ... vielleicht gibts ja durch Analyse des Protokolls 5200i oder 3200i noch mehr Wertvollen Input und am Ende passt dann eine Software für alle Blitze. Wenn also Interesse besteht stelle ich meine Blitze zur Verfügung oder ich muss halt irgendwann selbst mir das nötige Wissen erarbeiten den 5200i umzubauen und ggf. Anpassungen an der Software vorzunehmen.

Gruß

Jörg

sebi 13.10.2006 16:15

Hallo Jörg,

Wenn ich die Software auf den 5400ern komplett angepaßt habe, komme ich darauf zurück, natürlich wäre es ideal, wenn die Software alle Minolta-Blitze unterstützt bzw. über Schalter beim Compilieren angepaßt werden könnte.

Derzeit raubt mir jedoch noch der 5400HS den letzten Nerv - ein Schritt vor, zwei zurück... Irgendwann habe ich ihn klein ;-)

Sebi

Jörg_AC 13.10.2006 18:59

Hallo Sebi,
wenn wir mit Zusenden von Nervenfutter (Zuckerhaltig) oder anderem helfen können sag bescheid ;-)

Gruß
Jörg


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.