SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Über den Tellerrand geschaut (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Canon kündigt an: EOS R3 (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=198376)

-Pu 21.09.2021 08:13

Was ich mir tatsächlich wünschen würde wäre ein druckempfindlicher Auslöser.
Berühren = AF ON
Leichtes drücken = Single Shot
Stärker drücken = Serienbilder
Durchdrücken = ACTION ! 1000 FPS modus.

Gerade im Motorsport ist man immer hin und her gerissen. Dauernd mit HIGH Serieneinstellung gibt es unzählig viele gleiche Fotos. Zu viel Datenmüll.
Wenns dann aber drauf ankommt und man hat nur die LOW einstellung drin. Dann hat man leider nur <10fps

MaTiHH 21.09.2021 08:33

Zitat:

Zitat von Dirk Segl (Beitrag 2215797)
- ... (Prozessorleistung gefragt) ...

Ich denke, das liegt des Pudels Kern. Diese Leistung ist, was ich an der a1 so schätze - und an der parallel betriebenen, vom Sensor her klar überlegenen Fuji GFX100s vermisse.
Zitat:

Zitat von ingoKober (Beitrag 2215810)
Ich warte noch auf die Gedankensteuerung.
...

Naja: Wenn dann nach der Portraitsession mit dem hübschen jungen Modell die Ehefrau sieht, wo der Fokus sitzt... ;):crazy:

wus 21.09.2021 12:55

Zitat:

Zitat von MaTiHH (Beitrag 2215715)
Was können denn wir dafür, wenn die Canon und Nikon es nicht hinbekommen?

Wer so ein Trum in der heutigen Zeit als moderne Spitzenkamera herstellt, der hat die Welt schlicht falsch verstanden.

War das jetzt Absicht, dass Du MemoryRaider's Erkenntnis gleich nochmal so deftig bestätigst? Oder hast Du nur einen Smilie vergessen?

wus 21.09.2021 13:15

Zitat:

Zitat von -Pu (Beitrag 2215817)
Was ich mir tatsächlich wünschen würde wäre ein druckempfindlicher Auslöser.
Berühren = AF ON
Leichtes drücken = Single Shot
Stärker drücken = Serienbilder

Bis hierhin gab's das auch schon mal, meine ich. Weiß nur nicht mehr bei welcher Kamera.

Dass so ein Auslöser bei einer Kamera die speziell für Action optimiert ist fehlt zeigt m.E. schon, dass die R3 gezielt auf recht konservative Kundschaft zielt. Vielleicht auch auf Verleiher, deren Kunden ohne langes Kennenlernen der neuen Kamera mit deren Bedienkonzept klar kommen müssen.

Die weiteren Vorschläge für zukünftige Verbesserungen oder Features zeigen einerseits, dass der Industrie die Ideen gewiss nicht so schnell ausgehen werden.

Andererseits zeigt das Fehlen einiger anderswo längst erhältlicher, für den ein oder anderen Fotografen durchaus sinnvoller und wünschenswerter Funktionen oder Features in den Sony Kameras - und eben sogar im allerteuersten Topp-Modell - zeigt m.E. dass Sony es einfach nicht nötig hat. :flop:

turboengine 21.09.2021 13:58

Zitat:

Zitat von MemoryRaider (Beitrag 2215295)
alle anderen sind doof.

+1
Wann immer eine „erstzunehmende“ neue Kamera eines Marktbegleiters herauskommt werden immer dieselben Statements in traditionell verteilten Rollen abgegeben. Das hat schon fast etwas rituelles.

Mit etwas AI könnte man die entsprechenden Threads wohl schon vorab erzeugen. Wenn die Nikon Z9 herauskommt gibt es dieselbe Operette nochmal obwohl kein einziger der Beteiligten die Kamera in der Hand hatte.

Aber auch bei der Industrie: seit Menschengedenken sehen wir dieselben Bilder von Hochspringern am höchsten Punkt ihres Sprungs oder Ballerinen beim Grand jeté, immer mit dem Versprechen, dass solche Bilder dem Käufer mit den nun möglichen 5, 6, 9, 15 oder neuerdings 30 B/s nun auch vergönnt sind. Schon bei meiner seligen Minolta 7000i wurde das verzapft.

Fällt Euch denn wirklich gar nichts mehr anderes ein, als immer dieselbe Leier zu dudeln?

Bis bald :lol:

duffy2512 21.09.2021 14:44

Du hast recht Klaus, es zeigt aber das es immer wieder funktioniert. Egal von welcher Seite es man sieht. :D

ddd 22.09.2021 22:56

Zitat:

Zitat von MaTiHH (Beitrag 2215818)
Wenn dann nach der Portraitsession mit dem hübschen jungen Modell die Ehefrau sieht, wo der Fokus sitzt... ;):crazy:

meinst Du, dass sie das nicht auch jetzt schon sieht ;)

-thomas

Reisefoto 24.09.2021 20:00

Dpreview hat einen Erfahrungsbericht über den augengesteuerten AF geschrieben:
https://www.dpreview.com/articles/69...ports-shooting

Das klingt schon sehr interessant. Der AF dürfte das Feld sein, auf dem wir in den nächsten Jahren noch einiges an Inoovation sehen werden (auch wenn der augengesteuerte AF ja nicht grundsätzlich neu ist). Erkennung des Motivs und automatische Anpassung des AF Modus an selbiges bieten noch einiges an Potenzial für eine noch bessere Trefferquote.

Für den Hobbyfotografen wird es dann vielleicht langweilig, wenn plötzlich jedes Bild ein Treffer ist. Schon bei der A7rIV muss ich meist beängstigend wenig Bilder löschen, die nichts geworden sind.

minolta2175 25.09.2021 22:05

Zitat:

Zitat von Reisefoto (Beitrag 2216140)
Dpreview hat einen Erfahrungsbericht über den augengesteuerten AF geschrieben:
https://www.dpreview.com/articles/69...ports-shooting .

Schon der erste Satz kann nur ein Druckfehler sein.

Wie erwartet ist die Canon EOS R3 vollgepackt mit der neuesten und besten Kameratechnologie, die wir je gesehen haben. :eek:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:48 Uhr.