SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   E-Mount Objektive (ILCE, NEX) (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=119)
-   -   Sony FE 35mm/1.4 GM (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=197371)

aidualk 09.04.2021 18:47

Zitat:

Zitat von davidmathar (Beitrag 2195771)
Kann das jemand nachstellen?

Meines läuft sauber - mir fällt da nichts schabendes auf.

bgoetz 09.04.2021 18:57

Das manuelle Fokussieren läuft bei meinem butterweich und völlig geräuschlos.

davidmathar 09.04.2021 19:24

Verdammt.

aidualk 09.04.2021 20:56

Zitat:

Zitat von aidualk (Beitrag 2184381)
Lesnumeriques hat es auch getestet und ist sehr angetan davon.
Was aber auffällt ist der heftige 'Schmutz' in den Bokehbällen. Beispiel (hier in voller Auflösung)
Ich habe ähnliches auch schon früher gesehen, aber so heftig ist es mir bisher noch nicht aufgefallen. Wo kommt das her? Auf dem Sensor kann das nicht sein. Kommt das von der Herstellung der 'Asphären'?

Wir haben ja auch schon mal über die schmutzigen Bokehbälle diskutiert.
Ich habe mein Objektiv auch darauf getestet. Sieht sauber und normal aus.


Bild in der Galerie

MaTiHH 09.04.2021 21:24

Zitat:

Zitat von aidualk (Beitrag 2195744)
Der AF des GM ist, zumindest an der A7RII, spürbar langsamer als der des 35mm/1.8.

…. ein Voigtländer Apo Lanthar spielt da tatsächlich in einer anderen Liga (zumindest das 50er, das 35er habe ich - noch - nicht, gehe aber davon aus, das 35er wird dem 50er kaum nachstehen).

Also zumindest an der A1 ist das Objektiv pfeilschnell. Wie David auch nutze ich es für die Zwerge, die sich ziemlich schnell und nicht vorhersagbar bewegen. Null Ausschuss.

Das 35er Voigtländer ist im gelben Auto - ich bin gespannt.

aidualk 10.04.2021 06:37

Ich meinte auch nicht, dass es langsam ist. Auch an der alten A7RII ist es schnell. Aber das 1.8er ist halt nochmal spürbar schneller. :zuck:

davidmathar 10.04.2021 08:46

Ich habe mal mein 135GM dagegen getestet, da hab ich auch minimal "Korn" beim Drehen des Fokusrings. Es ist bei beiden nichts dramatisches, es fällt aber haptisch sowie auditiv minimal auf. Sollte aber kein Problem sein nehme ich an. Ansonsten gefällt mir das 35er GM wirklich sehr gut. Es wird mein 35 1.2 und 35 2 ersetzen. So sehr wie ich das 35 1.2 mag, es ist mir bei kleinen Family Ausflügen dann doch häufiger zu klobig, um dabei zu sein. Bemerkenswert, dass Sigma nun auch noch ein neues 35 1.4 rausbringt.

aidualk 12.04.2021 14:05

Gestern habe ich viel mit dem Objektiv gespielt. ;)
Die allgemeine Schärfe, feinen Details und Kontraste sind auf sehr hohem Niveau, abgeblendet absolut mit meinen beiden Loxias zu vergleichen (21mm und 85mm).

Bei offener Blende ist der Übergang von der Schärfenebene in die Unschärfe sehr schön und angenehm, nicht zu weich und nicht zu hart, was z.B. eine Person wunderbar natürlich 'heraus stellt' - manche bezeichnen das als '3D-pop'. ;)
Ich muss sagen, die lichtstarken Voigtländer (der Serie 1.2 und 1.4) gefallen mir in der Hinsicht nicht ganz so gut, zumindest was ich mir im Internet an vielen Beispielen davon angeschaut habe.

Der einzige wirkliche Schwachpunkt sind die LoCA hinter, (grün) und auch vor (magenta), der Schärfenebene. Bei starken Kontrasten neigt das Objektiv auch deutlich zu 'Purple Fringing', den lila Farbsäumen (aber das zeigt auch mein 21mm Loxia in manchen kritischen Situationen).

Grüne Farbsäume hinter der Schärfenebene:


Bild in der Galerie


Hier sind die Bäume in der Schärfenebene und zeigen die lila Farbsäume. Die rechte Bildhälfte ist das gleiche Bild, manuell nachgearbeitet.


Bild in der Galerie

Schade, dass Sony das nicht besser hinbekommen hat. Aber gut: Kein Objektiv ist perfekt, und das 35mm GM ist schon sehr weit oben angesiedelt. :top:

Demnächst ein Test für Nachthimmelaufnahmen. ;)

wus 12.04.2021 14:12

Zitat:

Zitat von aidualk (Beitrag 2196290)
Die rechte Bildhälfte ist das gleiche Bild, manuell nachgearbeitet.

Inwiefern, wie und womit hast Du da manuell nachgearbeitet?

Gibt's dieses Foto auch als JPG ooc?

aidualk 12.04.2021 14:16

Ich habe den Bereich markiert und die zu reduzierende (lila) Farbe aufgenommen und heraus rechnen lassen.
Ein jpg ooc gibt es dazu nicht - ich habe nur das RAW. Das sind aber keine normalen CA, die, auch aus dem RAW, über die internen Objektiv-Korrekturen heraus gerechnet werden.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:40 Uhr.