SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   E-Mount Objektive (ILCE, NEX) (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=119)
-   -   Samyang Lens Station (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=188263)

MakiSG 07.10.2018 08:58

Samyang Lens Station
 
Hi zusammen

Habe mir die Software gestern angeschaut. Da kann man verschiedene Einstellungen für die Samyang FE Objektive ändern (AF, MF, etc..) und die Firmware aktualisieren. Soweit alles klar.

Kann mir nun jemand erklären, was "Bledneneinstellung" zu bedeuten hat?
Was bewirkt es?

Bei meinem FE 24F28 von Samyang steht unter Blendeneinstellung (Voreingestellt) +7!
Wieso?

Danke im Voraus

marc01 07.10.2018 10:29

Hallo Milo

Mit der lens station kanns du
- Software adaptieren
- die Empfinlichkeit des Fokusringes einstellen
- den Focus einstellen (back oder front)

Die von dir genannte Ziffer dürfte für letzteres stehen.

Ciao

usch 07.10.2018 10:55

Zitat:

Zitat von MakiSG (Beitrag 2024558)
Bei meinem FE 24F28 von Samyang steht unter Blendeneinstellung (Voreingestellt) +7!

Wenn ich die Bedienungsanleitung der Lens Station richtig interpretiere, hat sich Samyang einen kalibrierten Anschlag für Offenblende gespart, d.h. "ganz offen" ist die Blendenöffnung größer als f/2.8. Es gibt natürlich trotzdem nicht mehr Licht auf dem Sensor, weil da der Linsendurchmesser der begrenzende Faktor ist. Wenn man jetzt die Blende schließt, passiert die ersten 7 Schritte überhaupt nichts, erst danach schieben sich die Blendenlamellen langsam in den Strahlengang und begrenzen das Lichtbündel. Wenn aber die Offenblende nicht stimmt, verschieben sich in Folge auch alle anderen Blendenwerte.

Daß man das per Lens Station einstellbar macht, deutet meiner Meinung nach auf ziemlich große Fertigungstoleranzen hin, so daß der kritische Wert bei jedem Objektiv anders ist.

MakiSG 07.10.2018 12:31

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2024591)
Wenn ich die Bedienungsanleitung der Lens Station richtig interpretiere, hat sich Samyang einen kalibrierten Anschlag für Offenblende gespart, d.h. "ganz offen" ist die Blendenöffnung größer als f/2.8. Es gibt natürlich trotzdem nicht mehr Licht auf dem Sensor, weil da der Linsendurchmesser der begrenzende Faktor ist. Wenn man jetzt die Blende schließt, passiert die ersten 7 Schritte überhaupt nichts, erst danach schieben sich die Blendenlamellen langsam in den Strahlengang und begrenzen das Lichtbündel. Wenn aber die Offenblende nicht stimmt, verschieben sich in Folge auch alle anderen Blendenwerte.

Daß man das per Lens Station einstellbar macht, deutet meiner Meinung nach auf ziemlich große Fertigungstoleranzen hin, so daß der kritische Wert bei jedem Objektiv anders ist.

Spannend. Wie kann ich was wann einstellen oder überprüfen?


Zitat:

Zitat von marc01 (Beitrag 2024585)
Die von dir genannte Ziffer dürfte für letzteres stehen.

Nein. Das heisst dann Focuseinstellung.

marc01 07.10.2018 15:02

Hallo nochmal

Wollte erstmal Usch loben für seine Stellungnahmen von Usch, da sie von sehr grosser Kenntnis zeugen und auch immer den Kern von Fragen oder Problemen treffen!

Deshalb lese ich sie sehr gerne, aber diesmal habe ich die Antwort nicht verstanden.

Vor einiger Zeit hatte ich an einem neuen Af 2,814 Probleme mit der Scharfstellung insofern dass beim fokussieren an der R3 der Fokus ständig daneben lag.

Somit machte ich eine Serie von Vergleichsbildern (+7- -7) und stellte fest, dass nicht die Bilder dunkler wurden und die Tiefenschärfe zunahm, aber der Fokus sich verschob, so dass ich beim genannten Objektiv erst bei der Endeinstellung, weiss jetzt nicht mehr ob es plus oder minus 7 war, optimale Resultate bekam!

Meiner Meinung nach verschiebt sich also nur der Fokus, vielleicht durch irgendein Software-Fehler diesbezüglich bei der Übertragung der Werte (vielleicht Abstimmung zwische Sony und Samyang).

Habe aber keine Ahnung vom Innenleben der Objektive ausser dass sie aus verschiedenen Linsen bestehen die sich bewegen.

Ich kann nicht glauben dass man die Software so verstellen kann, dass man aus einem 2,8
ein 4 oder 5,6 machen kann sonst bräuchte man ja nur eine Minus oder Plus-Skala und nicht beides.

Kann nur sagen, dass mein 14er seit der Verstellung den Fokus trifft, und dass ich sehr zufieden damit bin.

Bin aber kein Hard- oder Software-Spezialist und lasse mich gerne belehren.

Ciao

marc01 07.10.2018 15:39

So, jetzt habe ich meine Lens-Station am mac angeschlossen mit dem 14er und da zeigt mir der Lens Manager folgende Möglichkeiten:
- Objektiv Anschluss: Um das Obj. anzuschliessen oder zu trennen
- Firmware Update: selbstredend
- Einstellung AF-Anpassung: Skala von minus 4 bis plus 4. Meins steht auf -4 und auf plus oder minus 7
- Bedienungsanleitung: selbstredend
- MF Empfindlichkeiteinstellung: Skala von langsam bis schnell
- Objektivstation Info

Bei geht also nur Fokus und Firmware und nix Blende.

Woher kommt die Blende ins Spiel?
Gibt's da was Neues?

marc01 07.10.2018 16:31

Und nochmal, in der Betriebsanleitung, Kapitel 1,geht wohl die Rede dass der Benutzer die Betriebsposition der Blende einstellen könnte. Unter Kapitel 2.2 Firmware Update geht aber nur die Rede davon dass rechts, unter Aperture eine aktuelle Blendeninformation steht, was das auch immer bedeutet. Bei mir steht beim 24er2,8: 2, beim 35er 2,8: 6 und beim 14er steht: 2.
Was immer auch das heisst, einstellen kann man daran nichts!

Ciao und schönen Abend noch.

usch 07.10.2018 19:44

Da ich keine Lens Station habe, kann ich auch nur zitieren, was in der Anleitung steht. :zuck:


Bild in der Galerie

Also von der Nullstellung ausgehend den Regler so weit nach links oder recht schieben, daß die Blendenlamellen gerade eben nicht sichtbar sind, wenn man von vorne ins Objektiv schaut.

Kann natürlich sein, daß diese Einstellung je nach Objektiv oder Firmware-Version nicht angeboten wird.

marc01 07.10.2018 21:14

Habe doch das in der von dir kopierte Version der Betriebsanleitung genannte 2,8 14, aber die deutsche version des Lens Manager heruntergeladen. Da wo bei der von dir kopierten englischen Version der buttom "Aperture Setting" ist steht in der deutschen Version "Bedienungsanleitung".

Meine Version des Lens Manager, die ich mir extra heute nocheinmal heruntergeladen habe ist vom August 2018.

Versteh jetzt nichts mehr aber probiers dann morgen mal mit einer Englischen wenn Zeit da ist!

Werde berichten

usch 08.10.2018 01:47

Mach das doch nicht so kompliziert. Wenn du den Button gar nicht hast, brauchst du dir ja auch keine Gedanken zu machen, wofür er wohl gut sein könnte, wenn er da wäre. ;)

Die Anleitung ist von 2017, eine neuere hab ich im Netz nicht gefunden. Vielleicht haben sie die Funktion in der neuesten Version wieder rausgenommen, weil die Einstellung schon ab Werk vorgenommen wird und sich dann normalerweise nicht mehr verändert.

MakiSG 08.10.2018 06:55

Komisch, sowohl auf Mac wie auf Windows erscheint bei mir dieser Button "Aperture" Digsbums (Blendeneinstellung)...

Die Version ist die letzte, welche man von Samyang Global.com herunterladen konnte (letzten Samstag heruntergeladen).

Spannend, dass man das überhaupt verstellen kann...

marc01 08.10.2018 08:22

Also, Gedanken mach ich schon, wenn es Möglichkeiten gibt die Leistung der Objektive zu verbessrn.
Aber könnte es nicht sein, dass es bei der Canon-Version was zu verstellen gibt, was bei den Sony-Objektiven voreingestellt ist?

MakiSG 08.10.2018 08:32

Zitat:

Zitat von marc01 (Beitrag 2024812)
Aber könnte es nicht sein, dass es bei der Canon-Version was zu verstellen gibt, was bei den Sony-Objektiven voreingestellt ist?

Nein. Ich hab die Lens Station mit dem E-Mount-Anschluss und die Blendeneinstellungsoption ist beim FE 24F28 einstellbar.

marc01 08.10.2018 12:52

Habe heute morgen Xmal versucht die englische Version auf den mac zu bekommen, aber als ich sie dann öffnete, war es immer die deutsche.
Habe es jetzt mit dem PC ohne Problem hinbekommen. Aperture Setting button ist jetzt vorhanden!
Muss das also noch mit meinem mac klären.
Usch hat ja schon eine Erklärung abgegeben, aber weshalb, was und wie soll jetzt da umgestellt werden???

Stefan.S 12.06.2019 13:46

Bei meinem Samyang AF35 2.8 ist auch Serienmäßig bei AF-Anpassung -4 eingestellt. Hast du es bei dir gelassen auf -4 oder auf 0 gesetzt, bzw. welcher Wert war der Korrekte bei dir?

Viele Grüße


Zitat:

Zitat von marc01 (Beitrag 2024664)
So, jetzt habe ich meine Lens-Station am mac angeschlossen mit dem 14er und da zeigt mir der Lens Manager folgende Möglichkeiten:
- Objektiv Anschluss: Um das Obj. anzuschliessen oder zu trennen
- Firmware Update: selbstredend
- Einstellung AF-Anpassung: Skala von minus 4 bis plus 4. Meins steht auf -4 und auf plus oder minus 7
- Bedienungsanleitung: selbstredend
- MF Empfindlichkeiteinstellung: Skala von langsam bis schnell
- Objektivstation Info

Bei geht also nur Fokus und Firmware und nix Blende.

Woher kommt die Blende ins Spiel?
Gibt's da was Neues?


traeumerle 13.06.2019 11:54

Ich klinke mich mal ein ;-)

Ich habe seit einigen Monaten das 35 1.4 AF und mir für Firmware-Updates die Lens-Station gekauft (beides gebraucht / refurbished ich wollte mal sehen, ob ich mit der Brennweite warm werde) nun habe ich (Firmware A7III und Objektiv aktuell) den Augen-Af / AF-C mal bei meiner kleinen, quirligen Tochter ausprobiert. Auch bei vielen (nicht allen) Aufnahmen bei denen "das kleine grüne Kästchen" auf dem Auge lag scheint der Fokus ein wenig daneben zu liegen.

Ist die Kombi hier ggf. zu langsam für meine Tochter oder sollte ich es mal mit der AF-Einstellung des Samyang Lensmanagers probieren? Wie geht man da am besten vor? Wie bei einer Spiegelreflex mit Testchard / SpyderLENSCAL oder wie ermittelt man den richtigen Wert. Bei den Aufnahmen die Off sind, liegt der Focus immmer etwas hinter den Auge(n). Meistens ist aber auch die Bewegung der Kleinen zu mir hin.

Stefan.S 13.06.2019 13:05

Wenn du das Objektiv an die Lens Station anschliesst, welcher Wert ist eingestellt bei Af-Anpassung, bzw. welche Wert zwischen -4 bis +4?

Viele Grüße

Zitat:

Zitat von traeumerle (Beitrag 2068692)
Ich klinke mich mal ein ;-)

Ich habe seit einigen Monaten das 35 1.4 AF und mir für Firmware-Updates die Lens-Station gekauft (beides gebraucht / refurbished ich wollte mal sehen, ob ich mit der Brennweite warm werde) nun habe ich (Firmware A7III und Objektiv aktuell) den Augen-Af / AF-C mal bei meiner kleinen, quirligen Tochter ausprobiert. Auch bei vielen (nicht allen) Aufnahmen bei denen "das kleine grüne Kästchen" auf dem Auge lag scheint der Fokus ein wenig daneben zu liegen.

Ist die Kombi hier ggf. zu langsam für meine Tochter oder sollte ich es mal mit der AF-Einstellung des Samyang Lensmanagers probieren? Wie geht man da am besten vor? Wie bei einer Spiegelreflex mit Testchard / SpyderLENSCAL oder wie ermittelt man den richtigen Wert. Bei den Aufnahmen die Off sind, liegt der Focus immmer etwas hinter den Auge(n). Meistens ist aber auch die Bewegung der Kleinen zu mir hin.


traeumerle 14.06.2019 08:54

Zitat:

Zitat von Stefan.S (Beitrag 2068708)
Wenn du das Objektiv an die Lens Station anschliesst, welcher Wert ist eingestellt bei Af-Anpassung, bzw. welche Wert zwischen -4 bis +4?

Viele Grüße

Kann ich leider wohl erst am Sonntag Abend nachsehen, mache ich dann aber direkt.

traeumerle 16.06.2019 19:41

Moin Moin,

bei mir stand der Wert auf +1, da ich (bisher) der Meinung war, dass der AF bei Nutzung des Augen-AF ein wenig zu weit hinten lag, habe ich testweise auf 0 gestellt und erste Testaufnahmen zeigen ein besseres Bild ;-)


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:42 Uhr.