SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Studiofotografie und Studiotechnik (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=102)
-   -   Geeignete Kamera für die Produkt-Fotografie (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=190750)

Oberloser 18.04.2019 16:22

Geeignete Kamera für die Produkt-Fotografie
 
Werte Insassen,

ich weiß jetzt nicht, ob mein Hobby tatsächlich als Produktfotografie bezeichnet werden kann. Ich rasiere mich nach altväterlicher Sitte mit Pinsel und Messer, bin in mehreren internationalen Rasurforen, fotografiere meine Rasurutensilien am Lichttisch und veröffentliche sie in den Foren. Kamera ist eine a850 mit AF 24 - 50 mm F/ 4, die Raw`s werden mit einer älteren DxO Photolab-Version entwickelt und mit Corel Photopaint endbearbeitet. Für einfache Aufgaben (Bildgröße -schnitt, Kontrast, Schärfe) kommt Photoscape zum Einsatz.

1974 mit einer SR-T 303 angefangen, bin ich über die a350 zur a580 gelangt, die ich mit einer 50er FB und gelegentlichem Sigma Achromaten zur vollsten Zufriedenheit über Jahre im Einsatz hatte. Ich hätte sie mal behalten sollen.:roll:

Da aber das VF vor allem in den US-Foren auch in meinem Hobby Einzug hielt, habe ich vor etwa einem Jahr begonnen, mich damit zu beschäftigen. Da ich absolut keine Lust auf einen elektronischen Sucher hatte und auf dem Stativ meistens in Pos. M mit manuellem Focus arbeite, blieben eigentlich nur die a850/a900 übrig.
Mitten in meiner Meinungsbildung und für mich etwas verfrüht bekam ich ein unschlagbar günstiges Angebot für eine absolut neuwertige a850, die bis dato ihr Leben als reine Backupcam fristete und schlug kurzentschlossen zu.

Erst bei der Inbetriebnahme merkte ich, dass ich offensichtlich übersehen hatte, dass die Kamera kein Live-View besitzt, das ich permanent nutze, weil ich mal mit Tages- mal mit Kunstlicht und wechselnden Lichtstärken arbeite. Aber gut, das konnte ich noch kompensieren.

Anfangs fotografierte ich noch mit dem Minolta 50mm 1,7, dass auf der a580 hervorragend war, aber auf der a850 schon ein leichtes Tele ist und als einziges Objektiv in meinen Augen etwas unflexibel war, deshalb wechselte ich auf das o.a. AF 24 - 50 mm F/ 4. Dieses Objektiv wiederum wird von DxO nicht erkannt und wenn ich das richtig verstehe, hat die a850 (im Gegensatz zur a580) auch KEINE interne Objektivkorrektur. Das Ergebnis sind einstürzende Neubauten, dass es einer S.... graust.
Ich hatte auch nicht berücksichtigt, dass sich der größere Sensor in meinem Fall so extrem auf die Perspektive auswirkt. Möglicherweise wäre hier ein SAL 18-55 SAM2 wegen des kürzeren Mindestabstandes angebrachter als das 24-50.

Kurz: ich fremdele immer noch mit der Kamera und meine, dass es in meinem Spezialbereich möglicherweise gar keine so signifikanten Unterschiede zwischen der a580 und der a850 gibt, die eine solche Umstellung gerechtfertiigt hätten- also ob VF in meinem Hobby tatsächlich angebracht ist.

Deshalb wollte mal die Meinung von Fachleuten dazu hören und freue mich auf Eure Antworten.

_p_i_ 18.04.2019 20:12

Hallo Oberloser,

ich würde deinen Anwendungsfall in den Bereich "Tabletop" einsortieren.
Da sind Objektive von Vorteil, die eine kurze Naheinstellgrenze haben, evtl. sogar Makros.
Ob du Vollformat verwendest oder APS-C, siehst du den Bildern nachher praktisch nicht mehr an (ohne in die EXIFs zu schauen). Wie du ja selbst schon festgestellt hast ist es viel wichtiger, dass die Chemie zwischen der Kamera und dir stimmt.
Wenn da eins deiner Kriterien der optische Sucher ist, OK. Aber hast du mal einen modernen digitalen Sucher verwendet? Du sagst, LiveView ist wichtig - das ist doch genau das, was der Digitalsucher anzeigt, nur üblicherweise mit einer höheren Auflösung als das Kameradisplay.
Beim Vergleich der Kameras mit dem 50/F1.7 verwechselst du was. An Vollformat ist ein 50er ein "Normalobjektiv", an der APS-C ein leichtes Tele - der Cropfaktor von 1,5 muss auf die Brennweite aufmultipliziert werden, du hast dann also die Bildwirkung von einem 75er.
Mit dem SAM2 wirst du an der A850 wohl eher nicht glücklich werden, da das ein APS-C Objektiv ist. Das macht dir nur ein rundes Bild, die Ecken sind schwarz.

Gruß
pi

Fuexline 18.04.2019 22:42

schon mal in den Sucher der A99II geschaut? gerade bei dieser Art der Fotografie kann dieser nur Vorteile bringen?

dey 19.04.2019 08:29

Hi
Ob KB in deinem Hobby angebracht ist, wage ich zu bezweifeln.
Bei allem, was Still ist hast du alle Freiheiten bei Belichtungszeit und zusätzlichem Licht.
Zweiter Vorteil KB wäre geringe Schärfentiefe. Aber mit einem 50/1.7 an aps-c hast ungefähr die Schärfentiefe des 2470/2,8 an der a850 (bei gleichem Objektabstand und 70mm).
Zu dem glaube ich, dass du das gar nicht nutzen würdest, denn je näher du ran gehst, um so kleiner wird Schärfentiefe; da ist bei deinen Utensilien schnell gar nix mehr zu erkennen.

Es fehlt an der a850 ja nicht nur der Liveview, sondern auch das bewegliche Display, welches den Liveview ja erst mal so richtig komfortabel macht.

Wenn du bei KB bleiben möchtest, kann ich dir das Tamron 2875/2.8 mit einer Naheinstellgrenze von 33 cm empfehlen.
http://www.sonyuserforum.de/reviews/...oduct=88&cat=4

Für eine Empfehlung bei der Cam müsste man mal wissen, wie viel du ausgeben möchtest.

Edit: verlink doch mal Bilder. Dann kann man es sich besser vorstellen.

Oberloser 19.04.2019 17:03

Zitat:

Zitat von dey (Beitrag 2059668)
.....
Edit: verlink doch mal Bilder. Dann kann man es sich besser vorstellen.

https://thumbs.picr.de/35551634pz.jpg https://thumbs.picr.de/35551635bo.jpg https://thumbs.picr.de/35551636lk.jpg https://thumbs.picr.de/35551637jz.jpg https://thumbs.picr.de/35551638dm.jpg https://thumbs.picr.de/35551640qo.jpghttps://thumbs.picr.de/35551875zn.jpg https://thumbs.picr.de/35551876ru.jpg

Zitat:

Es fehlt an der a850 ja nicht nur der Liveview, sondern auch das bewegliche Display, welches den Liveview ja erst mal so richtig komfortabel macht.
Da hast Du natürlich absolut recht, ganz besonders, wenn die Räumlichkeiten beengt sind. Mir fehlt aber auch die HDR-Einstellung der a580, in der die Kamera mehrere Bilder auslöst und man das beste heraus suchen kann.

Zitat:

Für eine Empfehlung bei der Cam müsste man mal wissen, wie viel du ausgeben möchtest.
Darüber habe ich noch gar nicht konkret nachgedacht, weil ich bisher nur an eine Aufrüstung mit einem geeigneteren Objektiv gedacht habe, das mir erlaubt, näher ans Objekt zu gehen. Etwa bis 1.000€ ggf. eben etwas Gebrauchtes.

Oberloser 19.04.2019 17:13

Zitat:

Zitat von _p_i_ (Beitrag 2059641)
......Wenn da eins deiner Kriterien der optische Sucher ist, OK. Aber hast du mal einen modernen digitalen Sucher verwendet? Du sagst, LiveView ist wichtig - das ist doch genau das, was der Digitalsucher anzeigt, nur üblicherweise mit einer höheren Auflösung als das Kameradisplay......

Ich habe LiveView an der a580 eigentlich nur verwendet, um mittels Belichtung- /Blendeneinstellungen zunächst die ungefähre Beleuchtung/Stimmung des Bildes einzustellen. Den räumlichen Eindruck des künftigen Bildes verschaffe ich mir immer zuallererst durch den optischen Sucher. Mir ist schon klar, dass ich die Bildschärfe durch einen digitalen Sucher zoomen und wesentlich schärfer einstellen könnte, vor allem bei alten Objektiven, wie ich sie verwende. Aber wenn man älter wird, kommt das Gewohnheitstier stärker zum Vorschein :oops:

Zitat:

Zitat von _p_i_ (Beitrag 2059641)
.....Beim Vergleich der Kameras mit dem 50/F1.7 verwechselst du was. An Vollformat ist ein 50er ein "Normalobjektiv", an der APS-C ein leichtes Tele - der Cropfaktor von 1,5 muss auf die Brennweite aufmultipliziert werden, du hast dann also die Bildwirkung von einem 75er.
Mit dem SAM2 wirst du an der A850 wohl eher nicht glücklich werden,........

Danke für die Richtigstellung. :top: Hättest Du einen Alternativvorschlag für ein geeignetes Objektiv?

Oberloser 19.04.2019 17:22

Zitat:

Zitat von Fuexline (Beitrag 2059658)
schon mal in den Sucher der A99II geschaut? gerade bei dieser Art der Fotografie kann dieser nur Vorteile bringen?

Nein, die A99II hatte ich noch nicht in der Hand. Ein Freund hat mir nach dem Motto "Zurück zum KB" seine A77II zum ausprobieren angeboten, aber außer der Bildqualität würde mir diese Kamera wohl kaum Vorteile bringen. Mit der schnellen Bildfolge und dem noch schnelleren AF kann ich in meinem Metier nichts anfangen.

dinadan 19.04.2019 17:24

Nach meiner Erfahrung ist für deine Art der Fotografie das System nicht entscheidend, in erster Linie braucht man eine Bildidee und die handwerklichen Fähigkeiten, diese umzusetzen. Wenn ich deine Fotos betrachte, scheint dies zu gelingen :top:

Ich würde weiter die A850 nutzen, eine wunderbare Kamera mit toller Haptik und einem traumhaften optischen Sucher.

Oberloser 19.04.2019 17:38

Zitat:

Zitat von dinadan (Beitrag 2059723)
Nach meiner Erfahrung ist für deine Art der Fotografie das System nicht entscheidend, in erster Linie braucht man eine Bildidee und die handwerklichen Fähigkeiten, diese umzusetzen. Wenn ich deine Fotos betrachte, scheint dies zu gelingen :top:

Ich würde weiter die A850 nutzen, eine wunderbare Kamera mit toller Haptik und einem traumhaften optischen Sucher.

Ich bin ganz Deiner Meinung, Detlef - wenn da nicht die kippenden Flaschen und die - unter Verwendung des jetztigen Objektives - eigentlich viel zu große Perspektive des VF wären. Ein Drittel des Bildes muss ich in der Regel wegschneiden, weil ich oft nicht dicht genug ans Objekt komme.

dinadan 19.04.2019 17:44

Dann hole dir für ca. 30-40 Euro das Minolta 4/35-70, dann sollte die Perspektive wieder stimmen. Das Objektiv hat auch einen tollen Makro-Modus per Schalter.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.