SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Über den Tellerrand geschaut (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=13)
-   -   Canon kündigt an: EOS R3 (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=198376)

wutzel 15.04.2021 01:46

Zitat:

Zitat von MaTiHH (Beitrag 2196746)
Ich spielte eher darauf an, dass Canon - wie Wutzel schon sagte - bei jedem vergleichbaren Objektiv und jeder vergleichbaren Kamera immer nochmal 10-25% auf die Sony-Preise draufschlägt. Dass es insgesamt immer teurer wird ist leider so, ja. Die von die genannten Gründe würde ich auch vermuten, es werden nicht mehr die Stückkosten sein.

Trotz allem wäre für mich und vermutlich viele andere ein Systemwechsel weit teurer als zum Beispiel vorhandene EF Objektive zu adaptieren. Vielleicht spekulieren sie bei Canon darauf, man weiß es nicht. Letztlich gibt's bei Canon bisher nur drei wirkliche "Budget" Objektive unter 600€ und okay die F11 Tele.

Ernst-Dieter aus Apelern 15.04.2021 05:08

Die Canon R3 ist die zu erwartende Antwort.
Ist die Antwort auf diese Antwort eine Sony A1R?
Nicht unmöglich.,Was auffällig ist, die High End Kameras kommen in immer kürzer werdenden Zyklen, oder nicht?

Lightspeed 15.04.2021 05:39

Zitat:

Zitat von Reisefoto (Beitrag 2196748)
....

Haben die jetzt Sonygehäuse nachgebaut?;)

Werd Du erstmal mit Deinem neuen Gehäuse wieder warm ... ;-)

Dat Ei 15.04.2021 07:28

Moin, moin,

Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2196723)
Ich meine, Du sprachst von dem Video, wo er zeigt dass die Sony bei Augen AF daneben liegt (wie er das auch immer geschafft hatte) um dann das gleiche Bild zu nehmen, reinzuzoomen um zu beweisen, dass die Canon-Objektive besser sind als die Sony ('point for Canon for the better lens lineup' :top:)

ich spreche von dem Vergleichsvideo, in dem er (A1) mit seiner Frau (R5) verschiedenste Tests absolviert (u.a. Augen AF bei Hunden und Vögeln, ungleichmäßige Laufbewegung in Richtung Kamera (wie es übrigens Jared auch macht) oder AF auf ein fahrendes Fahrzeug). Er thematisiert nicht nur den Ausschuß durch unscharfe Bilder, sondern auch das Einbrechen der Framerate. Ebenso spricht er die Problematik an, dass der Knopf zum Entriegeln der Objektive und des Konverters in dem schmalen Raum zwischen Handgriff und Mount liegt.

Er zerreisst auch nicht die A1, sondern er liebt sie weiterhin. Er ist nur in gewissen Teilen und Aspekten überrascht bzw. enttäuscht, dass sie für das Geld nicht so liefert bzw. sich durch eine deutlich niedriger gepreiste Kamera die Butter vom Brot nehmen lässt. Er ist da bei weitem nicht so S/W, wie hier einige propagieren bzw. selber ihre eigene Meinung raushauen. Und wer das Video überhaupt (bis zu Ende) geschaut hat, hat auch gehört, wie und wo die beiden die A1, aber auch die R5 nach diesem Test verorten.

Sicherlich sind die beiden mit ihrer YT-Reichweite Influencer, und auch ganz sicher bedienen sie sich der üblichen Methoden des Klapperns (z.B. Clickbaiting durch Videotitel), was m.E. nicht Not tut und mir nicht gefällt, aber noch hat hier bisher jeder Hersteller sein Fett weg bekommen. Sie sind bei weitem nicht so einseitig ausgerichtet, wie es hier geschildert oder praktiziert wird. Wären sie nur der Markenbotschafter einer Marke, wären sie mit ihrem Geschäftsmodell nicht so weit gekommen. Gleiches gilt m.E. für Jared, dessen witzige, spritzige Art ich auch gegenüber der manchmal etwas klinisch wirkenden der Northrups bevorzuge. Unterm Strich verfolge ich aber beider eher sehr, sehr sporadisch und meist nur bei gegebenem Anlass.

Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2196723)
Das war der Moment wo ich mich fragte, wie sowas passieren kann: Versehen, Absicht , Unvermögen. Mir ist es egal, aber sorry, da darf man sich dann schon fragen, ohne Fachmann zu sein, ob mein logisches Denken versagt.

Muss jeder selber wissen, wen er ernst nimmt.

Die Frage muss man sich überall stellen: bei Fotomagazinen, bei YT-ern, aber auch bei Forenbetreibern. Transparenz von anderen einzufordern, ist einfach, sie selber zu liefern nicht.

Argumentationen derart aufzubauen, dass man zunächst einmal die Personen angreift, um ihre Aussage und Aussagekraft zu untergraben, sind arg simpel aufgebaut. Das ist jetzt nicht speziell auf Dich gemünzt, auch wenn ich Dich eingangs zitiert habe.


Dat Ei

Porty 15.04.2021 07:51

Zitat:

Zitat von minolta2175 (Beitrag 2196749)
:flop::flop::flop:

Wie kommst du zu dieser sachlich äußerst fundierten Beurteilung?
Für deine Art zu fotografieren ist doch ein Augen- AF total überflüssig.

Ich stehe allen Influencern sehr skeptisch gegenüber, egal von wem sie bezahlt werden.
Eine ungerechtfertigt zu positive Beurteilung ist genau so unbrauchbar.:flop:

matti62 15.04.2021 11:28

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2196763)
Die Canon R3 ist die zu erwartende Antwort.
Ist die Antwort auf diese Antwort eine Sony A1R?
Nicht unmöglich.,Was auffällig ist, die High End Kameras kommen in immer kürzer werdenden Zyklen, oder nicht?

ist sie sicherlich nicht. Warten wir mal ab...

ddd 16.04.2021 11:33

moin,
Zitat:

Zitat von Dat Ei (Beitrag 2196690)
Genau, Meinungen von Fanboys in einem kleinen, deutschen Forum, das vom Hersteller gesponsert wird, sind viel höher einzustufen... ;-)

der ClubSonus ist doch schon lange offline, und welche kleinen deutschen Foren werden von welchen Herstellern gesponsert?

-thomas

Dat Ei 16.04.2021 11:39

Moin Thomas,

hier werben Sony, aber auch Geissler, der deutsche Sony Service Partner. Und in der Vergangenheit war es auch üblich, dass das Team besondere Konditionen beim Hersteller bekommen hat. Von den ursprünglichen Zielen, die zumindest mal Teil der Vereinssatzung waren, ist auch nicht mehr viel zu erkennen.


Dat Ei

-Pu 16.04.2021 11:57

Ich bin da jetzt schon ein wenig verwundert.
Vorserienmodelle der Profi-R Kameras geistern ja schon ein paar Monate in freier Wildbahn umher. Details sind natürlich schwer zu bekommen.
Für mich war das bis dato eigentlich Glasklar, dass im Mai die R1 vorgestellt wird.
Mir kommt es fast so vor als ob das erscheinen der A1 die aktuelle Entwicklung der "R1" konzeptionell in Frage gestellt hat.
Worauf man kurzer Hand eine R3 daraus gemacht hat und preislich deutlich unter der A1 auf den Markt wirft.
Anders kann ich mir das eigentlich nicht erklären. Wobei solche die dinge eigentlich nicht so laufen...

HaPeKa 16.04.2021 12:09

Habe heute morgen am See mit einem Ornithologen gesprochen. Er meinte, in den letzten Jahren hätten einige seiner Kollegen von Canon zu Sony gewechselt, seit dem Erscheinen der R5 gibt es aber mittlerweile keinen zwingenden Grund mehr, zumindest für Wildlife Fotografen.

So gesehen macht Canon alles richtig. Sie bringen Modelle, die denen von Sony ebenbürtig sind. Damit wurde und wird der Anreiz, zu wechseln, immer kleiner.

By the way, der Ornithologe war mit einer R5 und einem 600 F/4 unterwegs.
Damit kann man ganz ordentliche Bilder machen :D :top:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:45 Uhr.