SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Die Glaskugel (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=104)
-   -   heute gibts ja ne neue Cam (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=198472)

CP995 18.05.2021 15:18

Zitat:

Zitat von Ellersiek (Beitrag 2202121)
Er wird es wahrscheinlich ganz anders machen:
Er verkauft die 3 x 1200

UND

die 1 x 7200.

Weil das ziemlich sicher unterschiedliche Marksegmente sind.

Lieben Gruß
Ralf

Das kommt dazu, aber grundsätzlich lohnt sich das APS-C Geschäft wohl für die Hersteller nicht mehr, weil gerade dieses Segment am meisten vom veränderten Markt betroffen ist.

Die Gemeinkosten bleiben gleich und die Massen an APS-C Bodies der Vergangenheit sind nicht mehr da.
Dadurch funktioniert das Beispiel APS = 300€ Profit bei 1.200€ VK nicht mehr.
IM Gegenteil, bei den VKs müssten es eher Minuswerte sein.
oder anders herum die APS-C Kameras müssten exorbitant teuer werden, was keiner mehr bezahlt.

Alles Gründe warum die drei großen Hersteller sich auf KB und hochpreisige Produkte konzentrieren.

Bei Fuji ist das interessanter, da sie in ihrem Segment noch vergleichbar gut zurecht kommen.
Aber: Fuji hat Instax zum quersubventionieren und wenn der Trend mal zu Ende ist, dann wird die Luft mit Fuji-X auch dünn.
Ob MF das auffangen kann?

Alles in allem denke ich, daß APS-C keine lange Zukunft mehr hat.
Btw. die SPs und 1" ist schon keine große Zukunft mehr - Das sind weitere Probleme für die klassische Fotoindustrie...

HaPeKa 18.05.2021 15:39

Nächste Woche wissen wir (hoffentlich) Genaueres:

RUMOR: The new APS-C E-mount will be branded with a completely different name (no A5xxx, no A6xxx). To be announced next week!

perser 18.05.2021 16:11

Warten wir denn ab. Aber wenn die bisher bekannten Spezifikationen zutreffen, interessiert sie mich nicht wirklich.

Ich bin mit meiner A6600 eigentlich zufrieden, aber es gibt da eben noch Luft nach oben, vor allem bei der Abstufung der Tracking-Empfindlichkeit des AF (die sie gar nicht hat). Und auch die Lowlight-Fähigkeiten könnten noch 'nen Tick zulegen.

guenter_w 18.05.2021 16:13

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2202128)
Bei Fuji ist das interessanter, da sie in ihrem Segment noch vergleichbar gut zurecht kommen.
Aber: Fuji hat Instax zum quersubventionieren und wenn der Trend mal zu Ende ist, dann wird die Luft mit Fuji-X auch dünn.
Ob MF das auffangen kann?

Bei Fuji ist die Kamerasparte das ganz private Hobby des Eigners, Fuji wird mindestens so lange Kameras und Filme produzieren, solange der noch lebt...

Dank Covid 19-Impfstoffentwicklung, sonstigem Pharmabereich und Kosmetikprodukten kann sich Fuji das leisten.

peter2tria 18.05.2021 16:53

Zitat:

Zitat von perser (Beitrag 2202139)
.... vor allem bei der Abstufung der Tracking-Empfindlichkeit des AF (die sie gar nicht hat). Und auch die Lowlight-Fähigkeiten könnten noch 'nen Tick zulegen.

Vermisst Du die Einstellung bzgl. der Trackingempfindlichkeit wirklich?
Ich habe das nie vermisst - wenn die tracken soll, dann richtig und wenn nicht nehme ich das Tracking raus.

Auch bei der Low-Light Empfindlichkeit sind wir wohl am Ende des 'Substrats' angekommen. Die Größe der Pixel bestimmt das Rauschen. Das passt einfach durch die Bank und Abweichungen kann man in Blendenstufen schon nicht mehr angeben.

Würde auch heißen: 30Mpx = mehr Rauschen als beim 24Mpx.
Alles andere wäre Woodoo wie einer neulich im Forum geschrieben hatte.

perser 18.05.2021 18:00

Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2202145)
Vermisst Du die Einstellung bzgl. der Trackingempfindlichkeit wirklich?
Ich habe das nie vermisst - wenn die tracken soll, dann richtig und wenn nicht nehme ich das Tracking raus.

Na ja, Peter, ich denke, da ist schon noch einiges mehr möglich. Vögel am klaren Himmel oder andere Objekte vor gleichmäßigem Hintergrund trackt die A6600 gut. Aber sobald mehr Struktur in die Kulissen kommt, verwirrt sie das, weiß sie nicht mehr, was sie verfolgen soll, wechselt immer mal das Ziel.

Hier sind andere Kameras wie die A9 und Nachfolger und evtl. wohl sogar die A7C (das weiß ich aber nicht so genau) je nach Einstellung der Tracking-Empfindlichkeit konsequenter. Sie beißen sich quasi an dem einmal vom Fokus vorgegebenen Objekt fest, egal ob da plötzlich stark strukturiertes Gestrüpp oder andere auffällige Hintergründe auftauchen.

peter2tria 18.05.2021 18:18

Du kannst den AF der a9 nicht mit der a6600 vergleichen.
Das fängt bei Stacked Sensor an, der öfter und schneller ausgelesen werden kann. Die a9 macht 60 AF Berechnungen pro Sekunde und sticht dadurch aus der 'Masse'heraus. Ich gehe davon aus, dass der Prozessor entweder ein anderer Typ ist oder anders getaktet wird.
Ich glaube nicht, dass die Empfindlichkeitseinstellung bei sonst gleichen Komponenten was bringt.

usch 18.05.2021 18:19

Zitat:

Zitat von HaPeKa (Beitrag 2202130)
will be branded with a completely different name (no A5xxx, no A6xxx).

Lasst mich raten. Wir haben die ILME-FX3/FX6/FX9 für Vollformat. Für Super-35 dann vielleicht irgendwas mit ILME-SX____? :cool:

perser 18.05.2021 18:25

Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2202157)
Du kannst den AF der a9 nicht mit der a6600 vergleichen.
Das fängt bei Stacked Sensor an, der öfter und schneller ausgelesen werden kann. Die a9 macht 60 AF Berechnungen pro Sekunde und sticht dadurch aus der 'Masse'heraus. Ich gehe davon aus, dass der Prozessor entweder ein anderer Typ ist oder anders getaktet wird.
Ich glaube nicht, dass die Empfindlichkeitseinstellung bei sonst gleichen Komponenten was bringt.

Aber die RX100 VII (als 1-Zoll-Kamera) hat diese Leistungsparameter ebenfalls. Auch sie verfolgt Motive mittels 60 AF-/AE-Berechnungen pro Sekunde, selbst bei ungleichmäßig oder schnell bewegten Motiven. Also sollte das doch auch in einer APS-C-Kamera möglich sein.

CP995 18.05.2021 18:40

Zitat:

Zitat von perser (Beitrag 2202161)
Aber die RX100 VII (als 1-Zoll-Kamera) hat diese Leistungsparameter ebenfalls. Auch sie verfolgt Motive mittels 60 AF-/AE-Berechnungen pro Sekunde, selbst bei ungleichmäßig oder schnell bewegten Motiven. Also sollte das doch auch in einer APS-C-Kamera möglich sein.

Vlogger brauchen sowas aber nicht!

CP995 18.05.2021 18:41

Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2202145)
Vermisst Du die Einstellung bzgl. der Trackingempfindlichkeit wirklich?
Ich habe das nie vermisst - wenn die tracken soll, dann richtig und wenn nicht nehme ich das Tracking raus...

Habe ich auch noch nie vermisst und sehe es ansonsten auch genau so!

peter2tria 18.05.2021 19:00

Zitat:

Zitat von perser (Beitrag 2202161)
Aber die RX100 VII (als 1-Zoll-Kamera) hat diese Leistungsparameter ebenfalls. Auch sie verfolgt Motive mittels 60 AF-/AE-Berechnungen pro Sekunde, selbst bei ungleichmäßig oder schnell bewegten Motiven. Also sollte das doch auch in einer APS-C-Kamera möglich sein.

Wenn die APS-C auch einen Stacked Sensor hat - ja.

Cat1234 19.05.2021 08:54

Zitat:

Zitat von perser (Beitrag 2202118)


Mich erinnert diese ganze Debatte Filmer vs. Fotografen nicht wenig an Stochern im Nebel. Ich weiß nur, wenn ich irgendwo unterwegs bin, ob im Wald oder an der See, und ich hier Menschen mit Fotokameras begegne, so machen die in der Regel auch wirklich eher Fotos. Wer filmt, nutzt nach meiner Beobachtung eher das Smartphone

Das ist das Problem mit subjektiven Beobachtungen. Verbächten wir unsere Freizeit in Half-Pipe-Anlagen oder im selbst eingerichteten "Schminkstudio" in Mamas Wäsche-Reduit, würden wir das genaue Gegenteil behaupten.

Was dann vielleicht noch hinzukommt: Im Gegensatz zu uns Kunden werden die einzelnen Unternehmen wahrscheinlich relativ konkret wissen, woran der Konkurrent gerade werkelt... und unter Umständen schneit es bei Olympus (ich sage jetzt einfach mal weiterhin Olympus, auch wenn es jetzt eigentlich OMDS heisst) ja vielleicht doch eindlich mal einen moderneren Sensor mit einem gescheiten AF. Im grossen Digitec Interview mit dem Vertriebsleiter wurde überdeutlich gesagt, dass sich die Marke in Zukunft komplett auf den Nischenmarkt rund um Tier- und Adventurefotografie spezialisieren möchte. Das heisst für mich nichts anderes als "Wir bringen endlich einen guten Sensor und einen modernen AF". Falls die in der Lage sein sollten, tatsächlich "abzuliefern", würden wohl so oder so einige Tierfotografie-Enthusiasten zu Oly wechseln. Und dann ist da ja noch Canon mit seinen lustigen f11 Festbrennweiten, die sich bestimmt auch der eine in Erwägung ziehen wird. Also: Kleiner Markt, Konkurrenz in Sicht... vielleicht sagt sich Sony "Da machen wir gar nicht erst mit, weil uns das mehr kostet als einbringt. Wir gehen denen aus dem Weg und gehen dafür in die Video-Nische rein".

CP995 19.05.2021 13:05

Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2202168)
Wenn die APS-C auch einen Stacked Sensor hat - ja.

Hat sich alles als Fehler rausgestellt.
Es geht nicht um High-End APS-C sondern um higher End vlogging.
Alles andere hätte mich auch sehr gewundert ...

https://www.sonyalpharumors.com/my-f...a-replacement/

perser 19.05.2021 13:26

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2202278)
Hat sich alles als Fehler rausgestellt.
Es geht nicht um High-End APS-C sondern um higher End vlogging.

So ganz klar und eindeutig äußert sich unser Südtiroler Freund nun auch nicht. Er schließt nicht aus, dass eine APS-C-Kamera kommt, sagt nur, dass es kein High-End-Modell in diesem Sensorformat wäre. Er sagt aber auch nichts zur Sensorgröße der High-End-Vlogger-Kamera, die es ja nun auf jeden Fall sein soll.

Da kann nun jeder herauslesen oder hineininterpretieren, was ihm beliebt. Am besten, man denkt gar nicht weiter darüber nach, sondern wartet eben noch eine Woche...



Zitat:

Zitat von peter2tria (Beitrag 2202168)
Wenn die APS-C auch einen Stacked Sensor hat - ja.

Zumindest hat die einzollige RX100 VII einen gestapelten (= stacked) Sensor. Das ist also offenbar kein Alleinstellungsmerkmal des Vollformats. Aber wie schon @CP995 schreibt: Im Moment ist das offenbar kein akutes Thema für Sony...

HaPeKa 21.05.2021 10:43

Aktualisierung von SAR: Die Ankündigung der neuen E-Mount Vlogger Kamera ist verschoben worden und wird nicht nächste Woche sein. Sie soll ZV-xxx heissen (mit welchen Zahlen x ersetzt wird, weiss er noch nicht) ...

Und:
Zitat:

Also, I have been told by those journalists that this camera is really nothing exciting :(
Denke, die kann man hier im Fotoforum abhaken ...

CP995 21.05.2021 17:46

Zitat:

Zitat von HaPeKa (Beitrag 2202639)
...Denke, die kann man hier im Fotoforum abhaken ...

Die A6600 ist ja auch noch richtig aktuell und daher habe ich den Rumor eh' nicht verstanden.
Mit einem zu frühen Nachfolger hatte Sony ja 2016 schon die A6300 Kunden verärgert, als sie im selben Jahr wegen einer neuen Fuji zur PK die A6500 frühzeitig nachgeschoben hatten.
Daraus sollten sie gelernt haben ...

usch 21.05.2021 18:37

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2202159)
Lasst mich raten. Wir haben die ILME-FX3/FX6/FX9 für Vollformat. Für Super-35 dann vielleicht irgendwas mit ILME-SX____? :cool:

Ok, wohl falsch geraten. :crazy:

Ich versteh nur die Nummerierung nicht. Bei den QX-Modellen gab es die QX100 (1″-Sensor), die QX10 (1/2.3″-Sensor) und die QX1 (APS-C-Sensor mit E-Mount). Dementsprechend hätte die ZV-1 mit 1″-Sensor eigentlich ZV-100 heißen müssen, und die ZV-1 wäre dann das APS-C-Modell geworden. Da bin ich jetzt wirklich mal gespannt, wie sie sich da rauswinden. "ZV-6600" klingt ja auch irgendwie doof.

Ernst-Dieter aus Apelern 22.05.2021 05:57

Gestatten, mein Name ist Sony ZVE
https://www.sonyalpharumors.com/rumo...-899-900-euro/

aidualk 22.05.2021 06:13

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2202773)
Gestatten, mein Name ist Sony ZVE

Liest du eigentlich was andere direkt über dir geschrieben haben?

Ernst-Dieter aus Apelern 22.05.2021 07:26

Ja, aber nun hat das Baby einen Namen und einen Preis unter 1000 Dollar, so gesehen ein Nachfolger der Alpha 6100.

aidualk 22.05.2021 08:06

:shock: ... :zuck:

hlenz 22.05.2021 09:07

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2202779)
Ja, aber nun hat das Baby einen Namen...

Welchen denn?

Ernst-Dieter aus Apelern 22.05.2021 09:16

Mit ein wenig Phantasie "ZVE 1"

HaPeKa 22.05.2021 10:27

Schauen wir mal, vielleicht phantasierst du ja richtig.
Wäre nicht das erste Mal, dass sich Andrea mit einem Gerücht in die Nesseln setzt :D

ddd 22.05.2021 14:09

moin,
Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2202739)
Ich versteh nur die Nummerierung nicht.

Produktbezeichnungen und Logik in einem Satz zu nennen halt ich für gewagt :mrgreen:

Die Produktnamen macht das Marketing, nicht die Technik. Zeigt mir einen Marketing-Fuzzy, der was von Logik versteht ...

Das trifft nicht nur auf Sony-Foto, Foto allgemein oder Elektronik zu, sondern auf alles.
Beliebt sind die Auto-Vergleiche, ein aktueller Polo ist größer und teurer als ein Golf I usw.

Sony scheint bei den Gehäusen aktuell eine gewisse Ausentwicklung erreicht zu haben und füllt jetzt wieder mit experimentellen Ansätzen vermutete Nischen, haben sie immer wieder gemacht. Die A-Versionen von RIII und RIV deuten darauf hin, dass in naher Zukunft keine neue R kommen wird, die Produktion wurde konsolidiert, um die Fertigung für die nächste Zeit sicher zu stellen.
Die Produktzyklen werden sich normalisieren, lange Zeit galten 5 Jahre bei Gehäusen als gute Praxis im Fotobereich.
Bei Objektiven waren es eher 10-20 Jahre, da bewegt sich im Moment durch neue optische Designs und bessere Simulationssoftware einiges im Vergleich zu den Möglichkeiten vor 5-10 Jahren.

Alle Spekulationen zu Sensoren im APS-C-Bereich halte ich für fragwürdig. 24MPix reichen für 6k und mit Scaling für sehr gute 4k, für 8k bräuchte man über 40MPix. Dazwischen ist keine Lücke, denn für teure reine Still-APS-C-Modelle scheint es keinen hinreichenden Markt mehr zu geben. Ärgerlich für Spezialisten, die das gerne hätten.

Ich wüsste zu gern, wie hoch der yield (die Ausbeute) bei den BSI-Stacked-Sensoren oberhalb der Smartphone-Winz- oder 1"-Sensoren ist, vermutlich würden uns allen die Augen tränen, wenn die bekannt würden.
Typisch im CPU-Bereich sind 70% bei Fertigungsbeginn, später dann über 90%. CPUs sind aber winzig gegenüber den APS-C- oder gar 35mm-Sensoren, und der yield hängt stark von der Fläche ab. BSI und Stacking erhöht die Ausfallrate noch mal. Ich wäre nicht überrascht, wenn der yield des 50MPix-BSI-stacked deutlich unter 50% läge, auch 10% sind vorstellbar :shock:
Und im Gegensatz zu CPUs kann man die "defekten" nicht als low-cost-Version mit weniger Cores und/oder halbem Cache und/oder weniger IO-lanes und/oder niedrigerem Takt verkaufen, sondern nur wegwerfen.

-thomas

Cat1234 24.05.2021 11:35

Zitat:

Zitat von ddd (Beitrag 2202856)
Dazwischen ist keine Lücke, denn für teure reine Still-APS-C-Modelle scheint es keinen hinreichenden Markt mehr zu geben. Ärgerlich für Spezialisten, die das gerne hätten.

Leider hast du da wahrscheinlich völlig Recht. Ich denke, dass mittelfristig mFT erfolgreich in die entstehende Wildlife-und-Makro-Stills-Lücke springen wird. Viel fehlt denen ja eigentlich nicht: Etwas mehr Auflösung, ein etwas besserer AF, ein aufgeräumtes Menu (Olympus) und ein optisch überzeugendes 90-120mm Makro… und schon hätte man eine perfekte “Mini-a9” mit einer sehr grossen Auswahl von guten bis grandiosen Objektiven.

CP995 24.05.2021 17:18

Zitat:

Zitat von Cat1234 (Beitrag 2203097)
Leider hast du da wahrscheinlich völlig Recht. Ich denke, dass mittelfristig mFT erfolgreich in die entstehende Wildlife-und-Makro-Stills-Lücke springen wird. Viel fehlt denen ja eigentlich nicht: Etwas mehr Auflösung, ein etwas besserer AF, ein aufgeräumtes Menu (Olympus) und ein optisch überzeugendes 90-120mm Makro… und schon hätte man eine perfekte “Mini-a9” mit einer sehr grossen Auswahl von guten bis grandiosen Objektiven.

Never!
Ich denke eher, daß die hochauflösenden KB Systeme das Thema zukünftig im Cropmode abfackeln.
Vielleicht heute noch nicht, aber in 2-3 Jahren kostet eine A7RIV dann um die 2K€ und dann passt das doch.
mFT ist doch eigentlich schon ziemlich tot.
Panasonic macht überwiegend in Video und Olympus hat schon aufgegeben.

wus 24.05.2021 21:41

Zitat:

Zitat von ddd (Beitrag 2202856)
Typisch im CPU-Bereich sind 70% bei Fertigungsbeginn, später dann über 90%. CPUs sind aber winzig gegenüber den APS-C- oder gar 35mm-Sensoren, und der yield hängt stark von der Fläche ab.

Für CPUs werden aber normalerweise die kleinsten Strukturen verwendet, die aktuell in der Fertigung (halbwegs) beherrschbar sind. Und "stark von der Fläche" hängt der yield vor allem deswegen ab, weil die Strukturen extrem klein sind. Aktuell reden wir hier von kleinsten Strukturen in der Größenordnung von 5 - 10 nm. Und eine CPU enthält nicht wie Bildsensoren einige zig Millionen Pixel, sondern zig Milliarden Transistoren.

Bei Sensoren dagegen reden wir von Strukturen in der Größenordnung von 1 bis 5 µm, was fertigungstechnisch weit einfacher beherrschbar ist und sicher hohe yields ermöglicht. Das sollte beim Sensor also nicht das Problem sein. Und bei Prozessoren wie sie in Kameras zum Einsatz kommen reden wir nicht von Chips am Rande des technologisch machbaren, sondern von Mobilprozessoren mit begrenzter Leistung, allein schon wegen der begrenzten Leistungsaufnahme, weil sonst die Kamera übermäßig aufgeheizt würde.

Zitat:

Zitat von ddd (Beitrag 2202856)
BSI und Stacking erhöht die Ausfallrate noch mal. Ich wäre nicht überrascht, wenn der yield des 50MPix-BSI-stacked deutlich unter 50% läge, auch 10% sind vorstellbar :shock:

Mich dagegen würde eher wundern wenn er wesentlich unter 90% läge.

Porty 25.05.2021 21:28

Zitat:

Zitat von wus (Beitrag 2203191)
Für CPUs werden aber normalerweise die kleinsten Strukturen verwendet, die aktuell in der Fertigung (halbwegs) beherrschbar sind. Und "stark von der Fläche" hängt der yield vor allem deswegen ab, weil die Strukturen extrem klein sind. Aktuell reden wir hier von kleinsten Strukturen in der Größenordnung von 5 - 10 nm. Und eine CPU enthält nicht wie Bildsensoren einige zig Millionen Pixel, sondern zig Milliarden Transistoren.

Bei Sensoren dagegen reden wir von Strukturen in der Größenordnung von 1 bis 5 µm, was fertigungstechnisch weit einfacher beherrschbar ist und sicher hohe yields ermöglicht. Das sollte beim Sensor also nicht das Problem sein.


Jetzt unterschlägst du aber die paar tausend parallel arbeitenden, hochpräzisen A-D Wandler, die mit auf dem Sensor sitzen und das dank millionenfacher Analogverarbeitungen die Anforderungen an die Qualität doch um einiges höher sind. Was als Digitalschaltung noch problemlos funktioniert, ist bei Analogverarbeitung schon weit out of range.....
Übrigens, die Rohdatenrate des Sensors der A1 sind schlappe 3 Gigabyte je Sekunde......
Da ist aber die Bandbreite für die Sucheransteuerung und die AF- Berechnung (120 mal je Sekunde) nicht mitgerechnet

Tobbser 26.05.2021 08:31

OT/ Das Schöne, wenn man sich in einem Thema nicht gut auskennt, ist, man kann, ohne viel schlechtes Gewissen zu verspüren, seine Meinung jedem neuen Beitrag anpassen. /OT

10% - logisch!

90% - alles klar!

10% - war mir doch von Anfang an klar.


:crazy::crazy::crazy:

HaPeKa 30.05.2021 15:11

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2202794)
Mit ein wenig Phantasie "ZVE 1"

Gar nicht so weit daneben ... die neue soll ZV-E10 heissen ...

usch 30.05.2021 15:41

Noch gar nicht vorgestellt und schon ein Oldtimer ... :mrgreen:

https://commons.wikimedia.org/wiki/F...592953933).jpg

CP995 31.05.2021 18:45

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2203798)
Noch gar nicht vorgestellt und schon ein Oldtimer ... :mrgreen:

https://commons.wikimedia.org/wiki/F...592953933).jpg

Hättest Du auch branchengerecht einfacher haben können:

https://www.digitalkamera.de/Testber..._E-10/722.aspx

PS: Beiden fehlt aber das "ZV" ;)

Ernst-Dieter aus Apelern 01.06.2021 04:55

Zitat:

Zitat von HaPeKa (Beitrag 2203795)
Gar nicht so weit daneben ... die neue soll ZV-E10 heissen ...

https://www.mirrorlessrumors.com/tho...nfuse-you-all/
Nun mehr Daten da, kein EVF.Daher für mich ein Witz die Kamera!

Mikosch 01.06.2021 08:41

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2203954)
[url].Daher für mich ein Witz die Kamera!

Ich vermute mal, dass das daran liegen könnte, dass Du nur wenig mit der Zielgruppe des Produkts zu tun hast?! Zu Neuerscheinungen von ... sagen wir mal ... z.B. Balletschuhen äußerst Du Dich vermutlich ja auch nicht?!

Robert Auer 01.06.2021 09:44

Da besteht bei mir die Hoffnung, dass Sony die Kameras zum Fotografieren zukünftig wieder ohne das seitlich ausklappbare Selfiedisplay bauen kann! :cool:

charlyone 17.06.2021 18:40

Hallo,

ich dachte es gibt bald eine neue 6600 Nachfolgerin?
War wohl nichts, oder?
Damit die Jetzige etwas günstiger wird...

Gruß
Charly

ben71 17.06.2021 19:02

Genau das dachte ich auch. Aber da lag die spezielle Rumorseite mal wieder richtig daneben ...

Edit:
Ergänzung ... ich hatte keinen Nachfolger für die A6600 erwartet, aber eine High-End APS-C, welche quasi über der A6600 angesiedelt wäre.

usch 17.06.2021 19:49

Zitat:

Zitat von charlyone (Beitrag 2205972)
ich dachte es gibt bald eine neue 6600 Nachfolgerin?

Nach nur zwei Jahren? Bißchen früh, oder? α6300 und α6500 waren drei Jahre im Programm, früher würde ich da auch bei den aktuellen Modellen nichts erwarten. Eher noch später, nachdem in Pandemiezeiten vermutlich insgesamt weniger Kameras verkauft worden sind.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:13 Uhr.