SonyUserforum

SonyUserforum (https://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Die Glaskugel (https://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=104)
-   -   heute gibts ja ne neue Cam (https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=198472)

wus 01.05.2021 17:55

Zitat:

Zitat von skewcrap (Beitrag 2198990)
Da Sony nur 1 Mount hat

Ist A-Mount jetzt schon komplett vergessen??? :roll:

Zitat:

Zitat von HaPeKa (Beitrag 2199441)
da dürfte dann wieder viel Kritik am hohen Preis der neuen APS-C Kamera aufkommen.

... und am hohen Rauschen - 43 MP auf APS-C fände ich wirklich zu viel. Außer vielleicht Sony setzt eine andere Farbmatrix davor ähnlich wie Blackmagic das bei der URSA Mini Pro 12K macht. Aber das sehe ich bei Sony überhaupt nicht.

Da die Sensortechnologie jetzt schon seit etlichen Jahren stagniert und auch nichts Neues in Sicht ist würde mich auch nicht wundern wenn die Neue - so denn eine kommt - vielleicht einfach den Sensor nutzt den Fujifilm in den APS-C Toppmodellen nutzt. Also 26 MP.

aidualk 01.05.2021 18:05

Zitat:

Zitat von charlyone (Beitrag 2199496)
Ein vorderes Einstellrad wäre nicht schlecht...

Oder ein zweites oben, ähnlich wie bei der NEX-7

Zitat:

Zitat von charlyone (Beitrag 2199496)
Wie stellt man eigentlich schnell die passende Blende bei der a6100, a6400 und a6600 ein?

Im A-Modus am Einstellrad - ganz normal, wie sonst?
Im M-Modus auch am Einstellrad und die Zeit am hinteren Einstellrad.

usch 01.05.2021 18:19

Zitat:

Zitat von wus (Beitrag 2199524)
Ist A-Mount jetzt schon komplett vergessen??? :roll:

Ja, korrekter wäre gewesen "Da Sony nur 1 Mount pflegt …". Aber eine α77 III wäre wirklich das einzige, womit sie mich bei einem neuen Modell überraschen würden.

Wobei da ja theoretisch durchaus noch was an Verbesserungen ginge. Vielleicht nicht an der Bildqualität, aber AF- und Stabi-mäßig.

Zitat:

Zitat von aidualk (Beitrag 2199527)
Oder ein zweites oben, ähnlich wie bei der NEX-7

Siehe Beitrag #40. ;)

skewcrap 01.05.2021 19:46

Zitat:

Zitat von wus (Beitrag 2199524)
Ist A-Mount jetzt schon komplett vergessen??? :roll:

Vergessen nicht (wie könnte man auch, in diesem Forum wird man immer noch genug daran erinnert), aber ich habe meine A77ii längst verkauft. Es ging ja darum, wohin die Entwicklungsressourcen investiert werden sollen, und da hat Sony nun mal nur einen Mount...

CP995 03.05.2021 16:00

Zitat:

Zitat von aidualk (Beitrag 2199472)
Ich denke, da muss schon richtig was kommen, wenn sie sich von einer A6600 so abheben soll, dass sie als Nachfolger auch Sinn macht...

Sieht eher so aus, als ob Sony die APS-C Zukunft im Videobereich sieht, was auch Sinn machen könnte.

https://www.sonyalpharumors.com/rumo...like-the-zv-1/

aidualk 03.05.2021 16:13

Die nächste Vlogging-Cam.
Mit 17ms Sensor readout braucht sie aber rund doppelt so lange wie eine A7SIII mit KB Sensor und unendlich länger als eine A9. Das reicht gerade eben so für 60p. Akzeptabel, aber jetzt keine Video-Offenbarung für einen so kleinen Sensor.

usch 03.05.2021 16:53

"Smaller improvements they took from the ZV-1 and A7c" klingt in erster Linie nach dem unsäglichen seitlich befestigten Display und dem Movie-Knopf oben auf dem Gehäuse anstelle einer C-Taste. :roll:

aidualk 03.05.2021 17:05

Ja, sie muss ja dieses seitliche Display haben, sonst wäre sie ja keine Vlogging Cam.

usch 03.05.2021 17:50

Klingt für mich alles eher nach einer APS-C-Version der FX3 als nach einem α6600-Nachfolger.

aidualk 03.05.2021 17:58

Zitat:

Zitat von aidualk (Beitrag 2198778)
Eine Miniatur A9 mit stacked Sensor, und ich würde mit tatsächlich überlegen, nochmal eine APS Kamera zu kaufen. ;)

Na ja - weiterhin keine Cam für mich - wieder Geld gespart.

CP995 03.05.2021 18:13

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2199841)
Klingt für mich alles eher nach einer APS-C-Version der FX3 als nach einem α6600-Nachfolger.

Wie gesagt, Sony scheint die APS-C Zukunft im Videobereich zu sehen.
Der Markt hat sich halt mit ca. 90% Umsatz bei den Herstellern in den letzten 10 Jahren dramatisch verändert.
Da muss man sich als Hersteller viel mehr Gedanken um die Zielgruppe eines neuen Produktes machen und auch generell bei der Produktpositionierung!

CP995 03.05.2021 18:16

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2199834)
"Smaller improvements they took from the ZV-1 and A7c" klingt in erster Linie nach dem unsäglichen seitlich befestigten Display und dem Movie-Knopf oben auf dem Gehäuse anstelle einer C-Taste. :roll:

Das mit dem Display sehe ich als "Nicht-Filmer" genau wie Du und ärgere mich bei der A7c jedesmal darüber, wenn ich das Display mal nur kurz kippen will :flop:

Was den Movieknpf betrifft, ist der aber schon länger eine echte C-Taste und wird von mir auch gerne für was anderes genutzt.

usch 03.05.2021 18:18

Sony hatte ja vor Ewigkeiten schon angekündigt, dass sie neue Anwendungen erschließen wollten. Für uns ist das natürlich ärgerlich, aber in gewisser Weise macht das durchaus Sinn, statt immer denselben Leuten immer teurere Kameras verkaufen zu wollen. :lol:

usch 03.05.2021 18:37

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2199848)
Was den Movieknpf betrifft, ist der aber schon länger eine echte C-Taste und wird von mir auch gerne für was anderes genutzt.

Daß der Knopf rot ist, wäre mir ja egal ;). Aber war es nicht so, daß der Movie-Knopf im Gegensatz zu den C-Tasten bewusst keinen definierten Druckpunkt hat, damit man mit dem eingebauten Mikrofon am Anfang und Ende nicht das "Klick" mit aufnimmt?

Bei meinen Alphas hier finde ich den fürchterlich schwammig. Wenn ich tatsächlich mal filme, bin ich nie sicher, ob ich die Aufnahme auch tatsächlich gestartet habe, und muss mich immer erst mit einem Blick auf das Display vergewissern. Als C-Taste wäre sowas sehr unschön. Wenn sie aber tatsächlich die Haptik so angepasst haben, daß er sich jetzt auch wie eine C-Taste anfühlt, dann könnte ich wohl damit leben.

Ernst-Dieter aus Apelern 03.05.2021 18:56

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2199831)
Sieht eher so aus, als ob Sony die APS-C Zukunft im Videobereich sieht, was auch Sinn machen könnte.

https://www.sonyalpharumors.com/rumo...like-the-zv-1/

Wenn der Schwerpunkt noch auf Photo steht, ist die Kamera OK! Ansonsten verzettelt sich Sony in diesem Fall!Was geht ab? Verteuerung durch Video mag ich nicht!Wohin shippert APS-C bei Sony?

miatzlinga 03.05.2021 19:09

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2199853)
Aber war es nicht so, daß der Movie-Knopf im Gegensatz zu den C-Tasten bewusst keinen definierten Druckpunkt hat, damit man mit dem eingebauten Mikrofon am Anfang und Ende nicht das "Klick" mit aufnimmt?

Sanfter ja, aber schwammig nein. Sowohl bei der A6600 als auch der A99II kann ich einen Druckpunkt erfühlen. Wenn auch nicht so definiert wie bei den anderen Tasten.

felix181 03.05.2021 19:17

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2199853)
Aber war es nicht so, daß der Movie-Knopf im Gegensatz zu den C-Tasten bewusst keinen definierten Druckpunkt hat, damit man mit dem eingebauten Mikrofon am Anfang und Ende nicht das "Klick" mit aufnimmt?

Zumindest bei der RIV, der A9II und auch bei der A1 merke ich absolut keinen Unterschied zwischen dem Movie-Knopf und den C-Tasten...

usch 03.05.2021 19:50

Dann besteht ja noch Hoffnung ;). Dummerweise hab ich darauf nicht geachtet, als ich letztes Jahr kurz die α7C in der Hand hatte.

HaPeKa 03.05.2021 21:34

Bei der α7C ist es tatsächlich so, dass sich die Movie-Taste 'schwammig' anfühlt, ohne erkennbaren Druckpunkt. Bei der α1 ist das anders, da ist sie tatsächlich von der Haptik her mit den C-Tasten vergleichbar.

rudluc 03.05.2021 22:00

Jetzt schreibt ihr schon seit Tagen: "heute gibts ja ne neue Cam".
Wann ist denn "heute"? ;)

Ernst-Dieter aus Apelern 04.05.2021 07:02

Im Sinne von" in Aussicht gestellt". Ende Mai wohl offizielle Vorstellung. Habe so langsam das Gefühl, dass es in Zukunft Videokameras mit Foto Option geben wird und nicht mehr Fotokameras mit Video Option.

CP995 04.05.2021 07:44

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2199857)
Wenn der Schwerpunkt noch auf Photo steht, ist die Kamera OK! Ansonsten verzettelt sich Sony in diesem Fall!Was geht ab? Verteuerung durch Video mag ich nicht!Wohin shippert APS-C bei Sony?

Wieso verzettelt sich Sony?
Videofunktionen und Foto verschmelzen in den letzten Jahren immer mehr.
Sony muss Beides berücksichtigen und den Fokus da setzen, wo das gößere Business zu machen ist.
Der heutige Markt ist in den letzte 10 Jahren nicht nur dramtisch kleiner geworden, sondern hat sich auch strukturell verändert.

Ansonsten werden die Produkte alle durch geringere Stückzahlen teurer und nicht durch Videofunktionen ;)

PS: Ich filme auch nicht, freue mich aber, daß ich mit dem Videobutton eine frei belegbare Funktionstaste habe :top:

Ernst-Dieter aus Apelern 04.05.2021 07:51

Mein Posting sagt Nicht von Verzetteln ,sondern nur ein Bauchgefühl bzgl. Mediakamera;)

perser 04.05.2021 08:08

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2199916)
geben wird und nicht mehr Fotokameras mit Video Option.

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2199924)
Videofunktionen und Foto verschmelzen in den letzten Jahren immer mehr.
Sony muss Beides berücksichtigen und den Fokus da setzen, wo das größere Business zu machen ist.
Der heutige Markt ist in den letzte 10 Jahren nicht nur dramatisch kleiner geworden, sondern hat sich auch strukturell verändert.

Egal, wie man es benennt, es ist wohl so und wird sich nicht zurückdrehen lassen. Ich finde das auch nicht schlimm. Bin zwar auch kein Filmer, aber manchmal ist die Videofunktion auch ganz praktisch, etwa um ein wenig auch das Drumherum einer Aufnahmesituation einzufangen, und sei es nur für die persönliche Erinnerung.

Zudem nutze ich es zunehmend, um von meinen Enkeln authentische (Bewegt)Bild- und zugleich Tondokumente zu erzeugen, etwa den ersten Sprechversuchen. Gerade letzteres finde ich spannend, selbst wenn man diese Videoschnipsel dann später nicht zu einem richtigen Film zusammenschneidet. Früher hat man das mit dem Smartphone gemacht, aber das ist selbst einer APS-C-Kamera natürlich qualitativ weit unterlegen.

rudluc 04.05.2021 09:19

Zitat:

Zitat von perser (Beitrag 2199927)
Gerade letzteres finde ich spannend, selbst wenn man diese Videoschnipsel dann später nicht zu einem richtigen Film zusammenschneidet. Früher hat man das mit dem Smartphone gemacht, aber das ist selbst einer APS-C-Kamera natürlich qualitativ weit unterlegen.

Na ja, das würde ich so allgemein nicht unterschreiben. Ein neues Smartphone kauft man sich ja in aller Regel häufiger als eine neue Kamera, oder wie ist das bei euch? Und dann ist man auf dem neuesten Stand.
Was nützt es, wenn eure Kamera, mit der man sehr gute Fotos machen kann, beim Filmen nur HD kann, eventuell auch mit einer geringen Bildrate und euer Smartphone ist technologisch weit enteilt.

perser 04.05.2021 09:40

Zitat:

Zitat von rudluc (Beitrag 2199941)
Na ja, das würde ich so allgemein nicht unterschreiben. Ein neues Smartphone kauft man sich ja in aller Regel häufiger als eine neue Kamera, oder wie ist das bei euch? Und dann ist man auf dem neuesten Stand.
Was nützt es, wenn eure Kamera, mit der man sehr gute Fotos machen kann, beim Filmen nur HD kann, eventuell auch mit einer geringen Bildrate und euer Smartphone ist technologisch weit enteilt.

Ich bin kein Smartphone-Experte, habe inzwischen erst das vierte (über einen Zeitraum von gut 12 Jahren). Im Moment ist es ein IPhone 7, und ich nutze es in erster Linie zum Telefonieren oder wegen der Internetfunktionen. Zum Fotografieren ist es nur ein Notbehelf, wenn ich keine Kamera dabei habe. So entstehen freilich auch Bilder und Videos, auch von der Familie. Aber als ich jüngst ein A4-Fotobuch von meiner zweitjüngsten Enkelin machte und hierfür natürlich alles mischte, was sich an Bildern angesammelt hatte, merkte ich beim Bearbeiten schon spürbar den Unterschied zwischen IPhone und A6500/A6600.

Um aber nochmal zum Ursprung dieses Threads zurückzukommen: Wenn diese A6700 einige Funktionen einer Vlogger-Kamera hat, sehe ich das zunächst nicht negativ. Momentan passiert in dieser offenbar an Bedeutung zunehmenden Sparte mehr Innovatives als in anderen Bereichen der Kameraentwicklung. Schauen wir denn mal, was bei der offiziellen Vorstellung herauskommt.

Mir persönlich wäre bei einer A6700 wichtig, dass der AF dem einer A9 nahekommt, vor allem auch, was die genauere Differenzierung von dessen Reaktionsfähigkeit betrifft. Das lässt sich bei meiner A6600 nämlich nicht dosieren. Der AF ist gut, so lange der Kontrast stark ist (etwa Vogel im Flug vor unstrukturiertem Himmel), aber er lässt sich sofort "ablenken", wenn Gesträuch oder andere Strukturen ins Bild kommen.

wus 04.05.2021 12:15

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2199924)
Ansonsten werden die Produkte alle durch geringere Stückzahlen teurer

Das ist aber gewiss nicht der einzige Grund!

Zitat:

Zitat von rudluc (Beitrag 2199941)
Was nützt es, wenn eure Kamera, mit der man sehr gute Fotos machen kann, beim Filmen nur HD kann, eventuell auch mit einer geringen Bildrate und euer Smartphone ist technologisch weit enteilt.

Den Satz sollte sich Sony's Consumerkamerasparte mal hinter die Ohren schreiben, statt wie bisher die Videofunktionen künstlich zu beschneiden.

kiwi05 04.05.2021 14:02

Von mir aus könnten die Videofunktionen zugunsten eines günstigeren Preises außen vor bleiben. Komplett und bei jedem Kameramodell.

Eine Fotokamera ist eine Fotokamera ist eine Fotokamera. Bei mir jedenfalls zu 100%.

CP995 04.05.2021 14:15

Zitat:

Zitat von wus (Beitrag 2199958)
Das ist aber gewiss nicht der einzige Grund!...

Ein anderer mit vergleichbar großem Einfluss fällt mir aber nicht ein.
Wenn Du beispielsweise statt 100.000 nur noch 10.000 Kameras baust, dann hat das immense Auswirkungen auf die Peisgestaltung!

CP995 04.05.2021 14:17

Zitat:

Zitat von kiwi05 (Beitrag 2199970)
...a
Eine Fotokamera ist eine Fotokamera ist eine Fotokamera. Bei mir jedenfalls zu 100%.

Bei mir auch, aber wir sind heutzutage scheinbar eine absolute Minorität.
Das werden wir auch nicht mehr ändern; die Rasse stirbt aus.

MaTiHH 04.05.2021 15:32

Zitat:

Zitat von kiwi05 (Beitrag 2199970)
Von mir aus könnten die Videofunktionen zugunsten eines günstigeren Preises außen vor bleiben. Komplett und bei jedem Kameramodell.

Eine Fotokamera ist eine Fotokamera ist eine Fotokamera. Bei mir jedenfalls zu 100%.

ich würde wie CP995 davon ausgehen, dass die Videofunktionen zugunsten eines günstigeren Preises drin bleiben sollten.

Ein Video bleibt eine Reihe von Fotos, egal in welcher Auflösung und Frequenz.

kiwi05 04.05.2021 15:52

Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2199972)
Das werden wir auch nicht mehr ändern; die Rasse stirbt aus.

Noch leben wir:top:.....und wenn es dann soweit ist abzutreten, ist mir die Sony-Politik reichlich schnurz....;)

Cat1234 04.05.2021 17:39

Ich muss es so sagen: Ich als Tierfotograf bin ich zugegebenermaßen enttäuscht, dass es wohl niemals eine spiegellose Nikon D500 geben wird. Mich nervt, dass jemandem wie mir im Prinzip nichts anderes übrig bleibt, als zu Vollformat oder mFT zu wechseln. Beide Formate haben in der Tierfotografie ihre Nachteile: Vollformat bei Gesamtkosten, Gewicht und Grösse, mFT bei Bildqualität und Autofokus. APS-C war eine bequeme Goldene Mitte, aber die wird mittelfristig jetzt wohl wegfallen.

Auf der anderen Seite verstehe ich die Kamerahersteller: 1) Mein Hobby ist für einen Hersteller leider nicht systemrelevant, da Tierfotografen nur einen Bruchteil des Gesamtklientels ausmachen.


Zitat:

Zitat von CP995 (Beitrag 2199972)
Bei mir auch, aber wir sind heutzutage scheinbar eine absolute Minorität.
Das werden wir auch nicht mehr ändern; die Rasse stirbt aus.

...und das ist genau mein Punkt 2 :D

Das meiste Geld verdient ein Kamerahersteller vermutlich mit Objektiven (?) und da dies keine Wegwerfartikel sind, muss er immer mal wieder Kameras für ein Klientel auf den Markt schmeissen, dass zur Zeit noch überhaupt keine Objektive besitzt - also vorwiegend junge Einsteiger. Bei denen ist das Filmen gerade en vogue… also baut man eben Kameras mit vielen Videofunktionen. *seufz*...

usch 04.05.2021 17:59

Zitat:

Zitat von rudluc (Beitrag 2199941)
Ein neues Smartphone kauft man sich ja in aller Regel häufiger als eine neue Kamera

Wer ist "man"? Ich bin immer noch bei meinem ersten Smartphone, das ich 2014 von der Firma als Diensthandy aufgedrückt bekommen habe. Seitdem hab ich aber fünf neue Kameras gekauft (α7S, α7, α7R II, α6500, RX100 VI).

Ich bin sicher, daß ich inzwischen ein neues Handy bekommen könnte, wenn ich meinen Chef danach fragen würde, aber wozu? Der einzige Vorteil wäre, daß ich dann Imaging Edge Mobile installieren könnte, was auf dem alten nicht läuft (soviel zu "ich nehm eins von Sony, das ist dann sicher mit meinen Kameras kompatibel" :crazy:), aber als reine Fernbedienung tut es das alte Play Memories Mobile auch noch.

Zitat:

Was nützt es, wenn eure Kamera, mit der man sehr gute Fotos machen kann, beim Filmen nur HD kann, eventuell auch mit einer geringen Bildrate und euer Smartphone ist technologisch weit enteilt.
Was schadet es denn? Wenn das Handy besser ist, nehme ich eben das Handy :D. Oder wenn ich ernsthaft und regelmäßig filmen wollte, würde ich dafür immer noch keinen Fotoapparat nehmen, sondern mir eine dedizierte Videokamera zulegen.

Ernst-Dieter aus Apelern 04.05.2021 18:15

Was für eine Alternative hat man denn wenn man das Foto Hobby weiter betreiben will und mit der Zeit gehen will?

CP995 04.05.2021 18:27

Zitat:

Zitat von Ernst-Dieter aus Apelern (Beitrag 2200004)
Was für eine Alternative hat man denn wenn man das Foto Hobby weiter betreiben will und mit der Zeit gehen will?

"Mit der Zeit gehen" = Smartphone!

CP995 04.05.2021 18:30

Zitat:

Zitat von MaTiHH (Beitrag 2199977)
...
Ein Video bleibt eine Reihe von Fotos, egal in welcher Auflösung und Frequenz.

Oder anders herum:
Irgendwann werden wir so viele "K's" haben, daß man aus einem Film den Foto Kalender für Weihnachten "grabben" kann.

CP995 04.05.2021 18:33

Zitat:

Zitat von kiwi05 (Beitrag 2199979)
Noch leben wir:top:.....und wenn es dann soweit ist abzutreten, ist mir die Sony-Politik reichlich schnurz....;)

Mir ist die ganze Entwicklung relativ "schnurz".
Ich freue mich an den schönen Geräten, die heute verfügbar sind und kaufe zur Not auch mal ein Vorgängermodell oder was Gebrauchtes, wenn das Budget im Rentenfall mal nicht mehr passen sollte.
Der Freude an der Fotografie tut das keinen Abbruch.

MemoryRaider 04.05.2021 18:53

Zitat:

Zitat von Cat1234 (Beitrag 2199999)
Ich muss es so sagen: Ich als Tierfotograf bin ich zugegebenermaßen enttäuscht, dass es wohl niemals eine spiegellose Nikon D500 geben wird. Mich nervt, dass jemandem wie mir im Prinzip nichts anderes übrig bleibt, als zu Vollformat oder mFT zu wechseln. Beide Formate haben in der Tierfotografie ihre Nachteile: Vollformat bei Gesamtkosten, Gewicht und Grösse, mFT bei Bildqualität und Autofokus. APS-C war eine bequeme Goldene Mitte, aber die wird mittelfristig jetzt wohl wegfallen.

Auf der anderen Seite verstehe ich die Kamerahersteller: 1) Mein Hobby ist für einen Hersteller leider nicht systemrelevant, da Tierfotografen nur einen Bruchteil des Gesamtklientels ausmachen.

Meine Herren, ich danke dir wirklich sehr. Du hast das exakt auf den Punkt gebracht, was mich bewegt. Weder Sony, noch Canon, noch Nikon bauen die Kamera, die ich so gerne hätte ... wie du es beschreibst, einen spiegellosen "Nachfolger" der Nikon D500 (mit der ich immer noch fotografiere).
Danke dir noch mal. Fühle mich erstmal seit langem hier wieder verstanden. Das freut mich einfach.

wus 05.05.2021 07:54

Zitat:

Zitat von kiwi05 (Beitrag 2199970)
Eine Fotokamera ist eine Fotokamera ist eine Fotokamera. Bei mir jedenfalls zu 100%.

Bei mir auch zu 98%, aber auf die restlichen 2% würde ich trotzdem nur ungern verzichten.

Zitat:

Zitat von usch (Beitrag 2200002)
wenn ich ernsthaft und regelmäßig filmen wollte, würde ich dafür immer noch keinen Fotoapparat nehmen, sondern mir eine dedizierte Videokamera zulegen.

Ich filme zwar nicht viel und auch nicht regelmäßig (s.o.), trotzdem aber ernsthaft (wenn man ein Hobby überhaupt ernsthaft nennen will). Für das bisschen was ich filme will ich mir aber keine dedizierte Videokamera kaufen, und schon gar nicht will ich noch ein zusätzliches Trumm Equipment durch die Weltgeschichte schleifen müssen wenn ich wieder mal auf Reisen gehe. Ich habe schon ohne viel zu viel von dem Gerödel.

Zitat:

Zitat von Cat1234 (Beitrag 2199999)
Ich muss es so sagen: Ich als Tierfotograf bin ich zugegebenermaßen enttäuscht, dass es wohl niemals eine spiegellose Nikon D500 geben wird.

Wer sagt das denn? Wo steht in Stein gemeisselt, dass Nikon niemals spiegellose APS-C Kameras machen wird? Wer weiß, ob Sony nicht doch demnächst eine Mini-α9 bringen wird???

Zitat:

Zitat von Cat1234 (Beitrag 2199999)
Das meiste Geld verdient ein Kamerahersteller vermutlich mit Objektiven (?)

Dein Fragezeichen sagt mir dass Du selber schon Zweifel daran hast - zu den meisten Systemkameras wird außer dem Kit-Objektiv allenfalls ein weiteres - und meistens kein besonders teueres - Objektiv dazu gekauft.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:22 Uhr.