Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony A-Mount Kameras » Frage an Die Experten
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2018, 02:12   #1
Kettensaägengesicht
 
 
Registriert seit: 10.04.2017
Beiträge: 21
SLT 77 M2 Frage an Die Experten

Hi & Guten Morgen

Ich habe mal eine Kleine Frage , sohl auf einer Hochzeit Fotos machen - nun alles Schön und Gut mache nur überwiegent Bilder in RAW und im M Modus

Da Ich auf dieser Feier Keine RAW machen wollte zwecks Bearbeitungs Aufwand - Reicht da auch JPEG ?
Und wenn was gibt es zu Beachten - oder sollte Ich Gleich sofort in den Automatic Modus Wechseln , um eventuell auf der richtigen seite zu sein ?

PS: Finde in der Sony A77ii die Wasserwage nicht mehr weiß da auch einer Tip

So Danke für eure Zeit / Sorry für die Schreibfeher
Kettensaägengesicht ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.01.2018, 06:20   #2
Sigi100
 
 
Registriert seit: 15.02.2008
Beiträge: 186
Guten Morgen!

Ich bin kein Experte für Hochzeitsfotografie und deshalb würde ich es mir als Alleinfotograf nicht zutrauen. RAW oder nicht ist dahingehend nicht entscheidend, sondern die Erfahrung, im richtigen Moment präsent zu sein. Das schaffe ich weder mit "M" noch mit Automatik". Ich fotografiere gern mit, aber zum Alleinfotograf hilft meiner Meinung nach neben der passenden Ausrüstung und Einstellung nur ganz viel Erfahrung. Die Technik darf da keine Rolle mehr spielen, wenn man sich damit noch beschäftigen muss, hat man schon verloren.

Die fehlenden Momente sind unwiederbringlich.

Ich fotografier gern mit - dann mit AF - aber mehr als Laie für dieses schwierige Gebiet nicht.
Sigi100 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 06:23   #3
Joshi_H
 
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 4.784
Ich an Deiner Stelle würde:

1. Die Brautpaar-Fotos (falls gewünscht) in RAW machen. Kommt selten vor, aber hin und wieder werden hiervon größere Ausbelichtungen gewünscht.
2. Auf dem Standesamt und in der Kirche mit RAW arbeiten, denn je nach Lichtverhältnisse ist man froh über jedes Fitzelchen an Dynamik und Reserve.
3. Die Party-Bilder in JPG machen, denn hiervon sind keine großen Ausbelichtungen zu erwarten. Ich biete auch immer einen Photobooth mit Fernauslöser zum Selfie machen an. Die Bilder sind bei allen sehr beliebt - besonders bei den kleinen und großen Kindern.
__________________
Homepage
Joshi_H ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 08:27   #4
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 2.304
Zitat:
Zitat von Kettensaägengesicht Beitrag anzeigen
Da Ich auf dieser Feier Keine RAW machen wollte zwecks Bearbeitungs Aufwand - Reicht da auch JPEG ?
Das wäre dann aus meiner Sicht eine Situation, in der es sich anbietet, beides zu machen (RAW & jpeg). Die Bilder, die out-of-Cam schon gut (genug) sind, kannst du so ohne Aufwand verwenden, könntest aber jederzeit aufs RAW zurückgreifen, wenn du bei ausgesuchten Bildern selber noch Hand anlegen möchtest.
__________________
Liebe Grüsse,
Dominik
∞ ∞ ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 09:00   #5
der_knipser
 
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Ingelheim
Beiträge: 10.162
Gerade auf einer Hochzeit würde ich nie auf RAW verzichten. Zumindest, wie schon vorgeschlagen wurde, beide Formate speichern.
Der Grund: Die klassischen Outfits sind Schwarz und Weiß, und Du Du weißt vorher nie so genau, wie das Licht ist, oder ob die Kamera immer ausgewogen belichtet.
Im JPG werden kameraintern schon sehr viele Daten vernichtet, die Dir später schmerzlich fehlen. RAW bildet einen sichtbar höheren Dynamikumfang ab, so dass man später noch vieles optimieren kann. Das verliert sich allerdings bei hohen ISO-Einstellungen, also bitte mit ISO100-200 aufnehmen.
Schalte auch nicht zwischen RAW und JPG hin und her. Im entscheidenden Moment denkst Du mit Sicherheit NICHT daran, RAW rechtzeitig einzuschalten.

Ich zeige Dir mal ein Beispiel, in dem ich beide Formate gespeichert habe. Das Brautkleid war im JPG größtenteils reinweiß ohne jede Detailzeichnung. Im RAW kam diese dann doch noch zum Vorschein. Diese Reserven würde ich nicht ruhigen Gewissens mit jedem JPG für immer vernichten. Aber entscheide selbst, ob es Dir das wert ist.


Bild in der Galerie
__________________
Gruß aus Ingelheim am Rhein,
Gottlieb
der_knipser ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.01.2018, 09:41   #6
Goldleader
 
 
Registriert seit: 11.03.2009
Ort: Baden-W.
Beiträge: 541
So, guten Tag; wow, ein tolles Projekt mit großer Verantwortung..

1. Egal bei was: immer Raw + Jpeg. Wenn das Jpeg nichts geworden sein soll oder ein anderer Zuschnitt gewünscht ist, dann nutzt man das Raw. Des weiteren bietet das Raw-Format immer noch ein Plus an Bildqualität und Details....

2. Als Alleine-Fotograf (Hobby User) auf einer Hochzeit, tja, das ist so eine Sache. Würde ich nicht mehr machen....

Mit dem Brautpaar Vorstellungen absprechen.....Locations anschauen zwecks Ausrüstung und Highlights fürs Shooting.....um die wichtigen Momente nicht zu verpassen min. 2 Bodys mit unterschiedlichen Brennweiten.....Ersatz Body bzw. Kamera....man ist die ganze Zeit nur auf den Beinen um nichts zu verpassen......als Hochzeitsgast sollte man dies nicht unbedingt machen.....Bilder müssen arrangiert werden....und und und..

Und was nicht vergessen werden darf: Nach der Hochzeit geht die Bearbeiterei der Bilder erst richtig los. Das frisst viel Zeit.

Wenn man als nicht Profi gefragt wird, dann sollten immer noch andere Gäste dabei sein, die auch fotografieren. Nach der Hochzeit können dann alle ihre Bilder zusammen legen und es sind bestimmt ein paar tolle Bilder dabei.

Nichts ist schlimmer als Freunde oder Bekannte, die enttäuscht sind von den Ergebnissen....

Wollte nur mal so aus meinem Erfahrungsschatz plaudern....es hat nämlich schon einen Grund warum Berufs Fotografen bei Veranstaltungen sehr hohe Honorare verlangen.

Vielen Dank und gut Licht!!

Goldleader
Goldleader ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 09:44   #7
SavageSmoker
 
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 35
Ich denke auch am besten mit RAW & JPEG fotografieren dann die meisten Bilder mit Autofokus, das Brautpaar sollte sich an dem Tag nicht drauf konzentrien müssen regelmäßig für Dich irgendwo still zu stehen. Ich würde hier viel in den A bzw. S fotografieren. Am besten auch 2 Kameras falls Du zwei hast mit verschiedenen Objektiven, Weitwinkel, Portrait, das Standardzoom 1650 SSM der 77II ist denk ich auch ganz gut. Aber für Detailaufnahmen wie Brautstrauß etc. eine gutes Lichtstarkes 1.4 eventuell.
SavageSmoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 11:06   #8
Andronicus
 
 
Registriert seit: 26.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 604
Zitat:
Zitat von SavageSmoker Beitrag anzeigen
Ich denke auch am besten mit RAW & JPEG fotografieren ...
Das würde ich auch Vorschlagen. Bei den heutigen Preisen für Speicherkarten dürfte das kein Problem darstellen.
Andronicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 12:32   #9
SavageSmoker
 
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 35
Achso die Wasserwaage:

Hinten am Gehäuse unter dem Joystick ist die Taste Display (DISP) damit kannst Du die Verschiedenen Möglichkeiten dessen was Dir Angezeigt werden soll auf dem Monitor durchgehen. Sollte da die Wasserwaage nicht mit bei sein.
Dann auf Menü - Benutzereinstellungen (das Zahnrad) - dort Seite 2, gleich oberster Punkt "Taste DISP", bestätigen und dann auf Monitor dort einen Haken bei "Neigung" machen. Das gleiche kannst Du auch für Sucher machen. Jetzt sollte auf einem der Verschiedenen Display-Monitor-Ansichten (siehe oben Taste DISP unterm Joystick) die Wasserwaage mit bei sein.
__________________
Sony A58 / Sony A77ii

Geändert von SavageSmoker (12.01.2018 um 12:49 Uhr)
SavageSmoker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 13:30   #10
Polly322
 
 
Registriert seit: 07.09.2017
Beiträge: 25
Alpha 900

Zitat:
Zitat von Kettensaägengesicht Beitrag anzeigen

Da Ich auf dieser Feier Keine RAW machen wollte zwecks Bearbeitungs Aufwand - Reicht da auch JPEG ?
Nein !

Hallo,

Ich würde ebenfalls, auf jeden Fall die Bilder in RAW + JPEG Format aufnehmen.
( Da bei dienen die JPEG Bilder nur zum Selektierung, welche RAW Bilder entwickelt werden. )

Notfalls musst du dir noch ein paar schnelle Speicherkarten zulegen, man kann bei so einen Anlass lieber ein paar Bilder Zuviel machen als Zuwenig !

Viel Glück, Andreas

Geändert von Polly322 (12.01.2018 um 23:56 Uhr)
Polly322 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony A-Mount Kameras » Frage an Die Experten

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:07 Uhr.