Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Vor der Aufnahme » Photogrammetrie: Wer hat Erfahrung?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.11.2018, 12:33   #1
Sir Donnerbold Duck
 
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: Pfinztal
Beiträge: 2.026
Photogrammetrie: Wer hat Erfahrung?

Hallo,

folgendes Problem: ein Freund hat eine alte Segelyacht, die ich (von ihm angestiftet) eventuell als Modell nachbauen möchte. Leider sind die Pläne im 2. Weltkrieg verbrannt, es liegen keine Linienrisse vor. Ich müsste also den Rumpf des Bootes ausmessen. Der wiederum liegt aber gut 1000 km entfernt in Südfrankreich und damit nicht vor meiner Haustür. Daher kam ich auf die Idee, dass das Verfahren der Photogrammetrie dazu geeignet sein könnte, denn die nötigen Fotos könnte der Bootseigner machen und mir mailen. Mir ist klar, dass das ganze Vorhaben grenzwertig spinnert ist, aber mich reizt das schon.

Nun kenne ich mich mit Photogrammetrie an sich aber überhaupt nicht aus. Daher meine Fragen:
  • Hat jemand hier im Forum damit Erfahrung und kann mir sagen, ob Photogrammetrie für meine Zwecke überhaupt ein geeignetes Verfahren wäre?
  • Welche Software ist dafür zu empfehlen?
  • Was gilt es bei der Anfertigung der Fotos zu beachten?
  • Wie verarbeite ich die Daten dann weiter? Ich müsste ja das per Photogrammetrie erstellte 3D-Modell des Bootsrumpfes virtuell in Scheiben schneiden, um die Spant- und Linienrisse zu erstellen. Welche Software wäre da zu empfehlen?
Einschränkende Randbedingung: das ist für Hobbyzwecke, die Kosten sollten also so niedrig wie möglich sein. Mit genug Geld gäbe es ja andere Wege, den Rumpf aufzumessen.

Gruß
Jan
__________________
Meine Homepage: http://www.klassischeyachten.de
Sir Donnerbold Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.11.2018, 13:19   #2
ha_ru
 
 
Registriert seit: 10.12.2010
Ort: In Sichtweite der Burg Teck
Beiträge: 1.929
Hallo Jan,

ich kenne mich bei Yachten gar nicht aus, aber bei Segelflugzeugen.

Da ist es so, dass man (zumindest bei Baumustern bis die Freiformflächen in Konstrukion und Bau Einzug gehalten haben) aus den Umrissen und der Kenntnis der Konstruktionsprinzipien der Epoche die Flugzeuge so exakt nachkonstruieren kann, dass es für einen Scalenachbau ausreicht. Da muss man also nichts vermessen. Eventuell ist das beim Yachtbau ja auch so und man kommt so viel einfacher ans Ziel.

Kurz gegoogelt bin ich hier gelandet:
https://www.classic-modellyacht-design.de/Home
Als Software wird dort Defltship (kostet 150€) empfohlen.

Wir Modellselbstbauer sind meistens sehr aufgeschlossen und wenn Du Da mit deinem speziellen Vorhaben nachfragst, bekommst Du höchstwahrscheinlich Hilfestellung.

Hans
ha_ru ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 15:46   #3
Sir Donnerbold Duck

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: Pfinztal
Beiträge: 2.026
Hallo,

das ist bei Segelyachten leider nicht so einfach, da die Form des Bootsrumpfes doch immer sehr individuell ist. Außerdem hängt von der Form des Rumpfes ja auch einiges andere ab, was Stabilität und Segeleigenschaften bestimmt: Verdrängung, Lateralschwerpunkt etc.

Gruß
Jan
__________________
Meine Homepage: http://www.klassischeyachten.de
Sir Donnerbold Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Vor der Aufnahme » Photogrammetrie: Wer hat Erfahrung?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:53 Uhr.