SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Video mit Alpha und NEX » α6300: mit Videoautofokus unzufrieden
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.03.2018, 16:32   #1
ayreon
 
 
Registriert seit: 23.06.2004
Ort: Rosenheim
Beiträge: 509
mit Videoautofokus unzufrieden

Beim Betrachten von 4K Videosequenzen in Kombination mit dem 18.105 G fällt mir auf, dass der Video AF immer wieder etwas unruhig leicht hin und her korrigiert obwohl sich in der Szene nicht viel ändert. AF Einstellung ist auf "Mittel".
Meine Erfahrung war, dass meine Camcorder wie z.B. Panasonic 909 recht seid scharf gestellt hatten und dieses nervöse nicht auftrat

Habt Ihr da eine Lösung für mich oder muss ich mich damit abfinden? MF fände ich in meiner Nutzungsweise sehr suboptimal
ayreon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.03.2018, 17:00   #2
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.245
Zitat:
Zitat von ayreon Beitrag anzeigen
... Camcorder wie z.B. Panasonic 909 recht seid scharf gestellt hatten und dieses nervöse nicht auftrat

Habt Ihr da eine Lösung für mich oder muss ich mich damit abfinden? MF fände ich in meiner Nutzungsweise sehr suboptimal
Das Verhalten des AF ist normal, sobald sich im Bild "etwas verändert". Diese schnelle Reaktion, die sonst einer der grossen Vorteile des Sony-AF ist, wird hier zum Nachteil.
Der Vergleich zur Panansonic hinkt dahingehend, dass diese Kamera einen wesentlich kleineren Sensor und dadurch eine deutlich grössere Schärfentiefe hat, die hier bezüglich AF viel gutmütiger, aber im Grunde auch ungenauer ist.

Du könntest nun die Blende deutlich schliessen (Blende 11 bis 22) und dafür höhere ISO in Kauf nehmen um das Pumpen zu reduzieren.
Das Spiel mit der Schärfentiefe oder Schärfefahrten innerhalb der Szene sind so natürlich auch nicht mehr möglich.
Grundsäzlich halte ich Brennweiten von länger als 35mm für Freihandaufnahmen in 4K für problematisch. So ruhig KANN man die Kamera gar nicht halten., das das Bild nicht sichtbar zittert und der AF gerne das Spinnen anfängt.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2018, 17:31   #3
Redeyeyimages
 
 
Registriert seit: 13.12.2013
Ort: Niederrhein
Beiträge: 3.505
STell die AF Geschwindigkeit ein und wie schnell er bei Veränderungen nachziehen soll. Findest du alles im Menu und in unzähligen Videos zum filmen mit der a6300.
Redeyeyimages ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Video mit Alpha und NEX » α6300: mit Videoautofokus unzufrieden

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:09 Uhr.