Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Der Wolf kommt näher.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2015, 18:56   #1
Conny1
 
 
Registriert seit: 24.01.2005
Ort: Bad Zwischenahn und wo die Nordseewellen spülen an den Strand
Beiträge: 2.528
Der Wolf kommt näher.

Das Thema Wolfsrückkehr nach Deutschland polarisiert gewaltig in Gegenden, in denen der Wolf wieder heimisch wird. Momentan wohl besonders in Niedersachsen. Ich freue mich, dass er wieder da ist.

https://www.ndr.de/nachrichten/niede...,wolf1038.html

https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...onds25270.html

Geändert von Conny1 (28.02.2015 um 19:04 Uhr)
Conny1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 28.02.2015, 19:42   #2
Bandenfresser
 
 
Registriert seit: 03.01.2012
Ort: Graubünden
Beiträge: 224
Ich freue mich auch, dass sich die Wölfe langsam wieder ansiedeln.

Es gibt auch hier in der Schweiz unterschiedliche Stimmen. Mit Herdenhunden oder Eseln kann man Schafherden beschützen. Man muss natürlich auch wollen...

Bei uns gibt es am Calanda ein Wolfsrudel. Der Berg direkt vor der Stadt Chur im Kanton Graubünden. Die Bewohner von Felsberg, einer Ortschaft in der Nähe von Chur hören die Wölfe manchmal in der Nacht heulen :-) Man hätte anscheinend auch schon einen in unmittelbarer Nähe sichten können.

Ich finde das richtig toll, dass man sowas erleben kann. Klar ist sicher keine einfache Aufgabe, für alle eine gemeinsame Lösung zu finden.

http://www.nzz.ch/panorama/woelfe-ha...nge-1.18365976

Ähnliche sieht es mit der Ansiedlung der Bären aus. Manchmal wandert ja einer über die italienische Grenze zu uns. Das ist aber wahrscheinlicher noch ein schwierigeres Thema. Er soll ja nicht die Nähe zu den Menschen suchen könenn... Sonst wird es gefährlich.
Bandenfresser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2015, 20:04   #3
BeHo
 
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Woinem
Beiträge: 27.510
Die Leute begeben sich selbst oder schicken ihre Kinder täglich in die gefährliche Welt des Raubtiers Mensch mitsamt seiner künstlich geschaffenen Gefahren wie z.B. dem Straßenverkehr oder verhaltensgestörten Hunden - vom Menschen selbst ganz zu schweigen. Ein Wolfspaar ist da natürlich eine viel größere Gefahr für Leib und Leben.

Kormorane fressen den Fischern ihre Fische weg, Füchse reißen tagtäglich Hühner, Wildschweine pflügen ganze Äcker um, aber wenige Wölfe sind natürlich eine viel größere Gefahr für die (Land-)Wirtschaft.

Ich freue mich auf die Rückkehr des Wolfs in für ihn hoffentlich geeignete Gebiete auch in Deutschland.
__________________
.___.
(O,o)
/)__) Meine SUF-Bilder / Island-Bilder
-"-"-██P.S.: Wissenschaft ist keine Meinung.
BeHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2015, 20:12   #4
Orbiter1
 
 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Region Regensburg
Beiträge: 1.803
Ich bin bisher ganz gut ohne Wölfe in den Wäldern meiner Heimat ausgekommen und habe sie nicht vermisst. Ich sehe sie eher als potenzielles Risiko und hoffe sie siedeln sich nicht an. Dürfen die von den Jägern geschossen werden?
Orbiter1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2015, 20:25   #5
Itscha
 
 
Registriert seit: 26.02.2007
Ort: an der Mosel
Beiträge: 3.698
nein.
__________________
Gruß,
Itscha

"Sowas kommt von sowas!" (Stan Laurel) http://www.moselpixx.de
Itscha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 28.02.2015, 20:27   #6
BeHo
 
 
Registriert seit: 11.08.2004
Ort: Woinem
Beiträge: 27.510
Ich sehe andere Menschen als deutlich größere potentielle Gefahr für mich. Dürfen die geschossen werden?

Dein Kommentar erinnert mich ein klein wenig an eine Karikatur aus den 80ern. Da spazierte ein Mann mit seinem Enkelkind durch eine Stadt in der Zukunft, wo ein einsames Blümchen durch den Asphalt wuchs und das Kind "Iiiih, mach's tot!" rief.

Deine Meinung sei Dir dennoch unbenommen. Ich habe Wölfe bei uns auch noch nicht vermisst - aber nur, weil es sie zu meinen Lebzeiten hier nicht (mehr) gab.
__________________
.___.
(O,o)
/)__) Meine SUF-Bilder / Island-Bilder
-"-"-██P.S.: Wissenschaft ist keine Meinung.
BeHo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2015, 20:45   #7
Orbiter1
 
 
Registriert seit: 09.10.2011
Ort: Region Regensburg
Beiträge: 1.803
Zitat:
Zitat von Itscha Beitrag anzeigen
nein.
Danke für die Info. Hätte ich nicht gedacht. Wildernde Haushunde oder Hauskatzen dürfen ja geschossen werden.
Orbiter1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2015, 20:45   #8
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bocholt
Beiträge: 12.398
Wölfe stehen unter Naturschutz und dürfen auf keinen Fall geschossen werden und das ist auch gut so. Ich freue mich das die Wölfe zurück kommen, eine Bereicherung für unsere Natur.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 09:26   #9
Irmi
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Ort: Sauerland 59***
Beiträge: 9.858
Grundsätzlich freue ich mich über jede Besserung in der Natur.

Hier bin ich etwas unentschlossen, weil ich in einer sehr waldreichen Gegend wohne, in der im Winter die Rehe in den Ort kommen. Das würden die Wölfe dann vielleicht auch machen. So wie die Bären in Kanada. Ob ich das gut fand?
__________________
Gruß aus dem Sauerland Irmgard (IRMI) I.M.A f to / meine Glerie hier / I.M.A lerei
Ein Foto stellt den Augenblick dar, die Malerei die Interpretation
Irmi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2015, 09:56   #10
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bocholt
Beiträge: 12.398
Selbst wenn sie in den Ort kämen, was wäre daran so schlimm? Erstens würdest du es mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt nicht merken und wenn doch, dann wahrscheinlich höchstens an Spuren im Schnee oder auf matschigen Wegen. Die Sorge das sie dich angreifen, kannst du denke ich getrost vergessen. Ich hab in BW fast 6 Jahre gelebt, bevor ich nur durch einen Zufall mitbekommen habe, das so ziemlich jeden Abend ein Fuchs auf meine Terasse kam. Mit Wölfen würde es ähnlich sein, du wirst sie nicht sehen und selbst wenn doch, werden sie schleunigst das Weite suchen. Wölfe gehören eher zur scheuen Sorte der Wildtiere, ähnlich wie Luchs und Wildkatze. Jeder weiß das es sie gibt, aber so gut wie niemand bekommt sie zu Gesicht.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Der Wolf kommt näher.

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:12 Uhr.