Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Foto-Monatsthema » Monatsthema Januar 2018 : Bilder aus der Insektenwelt
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2018, 09:39   #401
dieterdeiho
 
 
Registriert seit: 08.12.2016
Ort: Blaues Land Oberbayern
Beiträge: 27
Alpha SLT 99 II Felsen-Kuckuckshummel

Im Meditationsgarten in Benediktbeuern war eine riesige Hummel an den Futterpflanzen. Geschätzte Größe: 30 bis 35mm.
Meine erste Annahme, eine Steihummelkönigin, wurde vom Institut für Biodiversität korrigiert in: Felsen-Kuckuckshummel.
Kuckuckshummeln bilden keinen eigenen Staat, sondern legen ihre Eier in anderen Hummelnestern ab, überlassen also die Brutpflege wie der Kuckuck "Pflegeeltern".

Grüße aus dem "Blauen Land"
Dieter



Riesige Felsen-Kuckuckshummel auf Futterpflanze Herzgespann


Für den Größenvergleich: Felsen-Kuckuckhummel mit Erdhummel auf Futterpflanze Wilde Karde

Geändert von dieterdeiho (24.07.2018 um 11:43 Uhr)
dieterdeiho ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 27.07.2018, 07:08   #402
RZP

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.752
Wow, das ist ein Brocken - dank deinem Vergleichsbild bekommt man einen prima Eindruck von der Größe - vielen Dank für´s zeigen !
__________________
LG Monika
RZP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 08:54   #403
Norbert W
Gesperrt
 
 
Registriert seit: 24.08.2016
Beiträge: 2.035
Auch wow

Danke für das Zeigen, das ist echt interessant. Die Flügel der Felsen-Kuckuckshummel sehen aus wie Leder
Norbert W ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 16:33   #404
dieterdeiho
 
 
Registriert seit: 08.12.2016
Ort: Blaues Land Oberbayern
Beiträge: 27
Bestimmung

Zitat:
Zitat von Norbert W Beitrag anzeigen

Danke für das Zeigen, das ist echt interessant. Die Flügel der Felsen-Kuckuckshummel sehen aus wie Leder
Richtig! Zitat Frau Bröger: "...bei der großen Hummel, würde ich nicht sagen, dass es sich bei ihr um eine Steinhummel handelt. Da die Hummel sehr dunkle Flügel hat, würde ich auf eine Kuckuckshummel tippen. Die Färbung würde auf eine Felsen-Kuckuckshummel (Bombus rupestris) schließen lassen. Allerdings hab ich selbst noch nie ein solch großes Exemplar gesehen." Zitat Ende. Genau die Flügelfarbe war das Bestimmungsmerkmal. Und auch für mich war diese Größe völlig neu.
Gruß aus dem Blauen Land
Dieter

Geändert von dieterdeiho (27.07.2018 um 16:36 Uhr)
dieterdeiho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 16:40   #405
Mainecoon
 
 
Registriert seit: 20.10.2013
Beiträge: 1.464
Erlengast (Pantilius tunicatus)

Kann jemand bestätigen, dass es sich um eine Erlengast-Larve (Pantilius tunicatus) im 5. Stadium handelt? Ich habe diese Wanze (wenn sie es denn ist) in der Nähe von Hasel und Birke auf einem Nachtschattengewächs getroffen.


Bild in der Galerie

Auf jeden Fall ein sehr stolzes Tier, so wie es auf den komischen schwarzen Kreis vor ihm schaut

Es grüßt

Mainecoon
Mainecoon ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.09.2018, 19:54   #406
RZP

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.752
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort (Insektenhotel) denn Lehmwespen-Mama´s Mühe für den Nachwuchs lebende Raupen einzumauern hatte sich gelohnt.

Mitte Juli hatte ich das Glück 1 Nachwuchs beim Schlüpfen abzulichten.
Sie hatte sich durch Mutters Mauerwerk gebissen und guckte durch eine kleine Öffnung,
zwängte sich dann voller Staub hindurch, kurze Verschnaufpause, anschließend den Staub von den Augen putzen … und Abflug.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie
__________________
LG Monika
RZP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 14:20   #407
RZP

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.752
Nochmal etwas zum Thema Hornissen

Hornissen jagen Fliegen, Spinnen, Käfer, Libellen etc.
Für die Bienen- und Wespenjagd braucht es jedoch Spezialistinnen, da Wespen und Bienen sich mit ihrem Giftstachel wehren.

Beobachtungen am Tatort Kunststoff-Schale Vogeltränke/ Vogelbad :
Die Wasserschale wurde täglich auch von Bienen und Wespen zum Trinken besucht, wobei das nasse Moos auf dem Stein in der Tränke besonders beliebt war (Aufnahme von Mineralien ?)
Die Beute quasi auf dem Präsentierteller … diesen Umstand nutzten an ein paar Tagen 2 Hornissen - Nachfolgend einige Fotos dieser Jagd-Spezialistinnen.

Angriff von vorn: wenig erfolgversprechend da die Biene zur Gegenwehr über geht.
Bei Zugriff riskiert die Jägerin gestochen zu werden – sie weicht aus, der Angriff wird aufgegeben.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Die Spezialistin:

Bild in der Galerie

Erfolg bringt Anschleichen zum Rücken, dann blitzschneller Zugriff ins Genick, der Kopf wird abgebissen.
Anschließend wird die Beute für den Transport weiter zerlegt.


Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Bild in der Galerie

Jede Hornissen-Arbeiterin hat so ihre Aufgaben, den Wasserträgern ( für die Kühlung des Nestes) waren die Bienen auf dem Moos egal.


Bild in der Galerie

__________________
LG Monika

Geändert von RZP (28.09.2018 um 16:34 Uhr) Grund: vertippt
RZP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 20:12   #408
Mainecoon
 
 
Registriert seit: 20.10.2013
Beiträge: 1.464
Atemberaubende und dramatische Bilder zeigst du uns hier, liebe Monika

Hattest du das 180mm Makro auf einem Stativ oder frei Hand?

Mainecoon
Mainecoon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 16:23   #409
RZP

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.752
@ Hallo Mainecoon, Herzlichen Dank für dein Feedback !
Die Aufnahmen sind alle frei Hand.
__________________
LG Monika
RZP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2018, 22:37   #410
RZP

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.04.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 1.752
Dank dem warmen Oktober konnte ich gestern nochmals eine der "Jagd-Spezialistinnen" fotografieren.
Sie war im immer noch blühenden Strauchbasilikum erfolgreich auf Bienenjagd.
Das Foto zeigt die typische Haltung zum zerlegen der Beute: kopfüber an einem Hinterbein hängend, Dauer: ca. 45 Sek.


Bild in der Galerie
Wen es interessiert:
Tamron 180 Makro - Blitz/Diffusor - frei Hand - Beschnitt 5%
__________________
LG Monika
RZP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Foto-Monatsthema » Monatsthema Januar 2018 : Bilder aus der Insektenwelt

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:53 Uhr.