Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Füssen - Ogau
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 10:21   #11
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 2.247
Glückwunsch Joachim, dass Du Dich getraut hast, den Weg zu gehen. Das ist eine große Leistung für jemanden, der nicht schwindelfrei ist. Solche Situationen helfen sehr, um zukünftig derartige Wege entspannter zu meistern.
Vielen Dank, dass Du uns auf diese tolle Tour mitnimmst und ich freue mich schon auf die nächste Etappe.
__________________
Stammtisch Südbaden >>> Nächster Treff ...kommt bald!
Windbreaker ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Gestern, 16:03   #12
Harry Hirsch

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.322
Zitat:
Zitat von Norbert W Beitrag anzeigen
Juhu... es geht weiter.
Sehr schön dein Bericht und die Eindrücke vermitteln einem das Gefühl als wäre man mit dabei.
Ich kann das gut verstehen, dass du stolz warst, wenn man das mit dem 'schwindelfrei' bedenkt.

PS.: Das Bild auf dem Gipfel der Hochplatte. Das bist du mit deiner Frau? Ähnelt deinem Profilbild gar nicht. Hattest du ein Stativ dabei oder die Kamera auf einen Stein gelegt und Selbstauslöser?
Danke, freut mich, dass es dir gefällt. Ja, mächtig stolz. Kennst du das "Supermann-Gefühl", dass sich danach einstellt? Nach dem Motto - her mit dem nächsten Gipfel, egeal wie schwer

Ja, das sind meine Frau und ich. Stimmt, meine Frau ist auf meinem Avatar nicht wiederzuerkennen

Zitat:
Zitat von Tafelspitz Beitrag anzeigen
Toll, dass es weitergeht! Und schön, dass man auch mal Bilder von dir und von Frau Hirsch zu sehen bekommt. Und nein, aufgrund deines Avatars hätte ich dich nicht erkannt.

Ein fast identisches Gedankenexperiment machen meine Frau und ich auch jedesmal, wenn wir vergleichbare Wege-Situationen zu "meistern" haben
Ja - aber wirklich geholfen hat es mir noch nie.....

Zitat:
Zitat von Windbreaker Beitrag anzeigen
Glückwunsch Joachim, dass Du Dich getraut hast, den Weg zu gehen. Das ist eine große Leistung für jemanden, der nicht schwindelfrei ist. Solche Situationen helfen sehr, um zukünftig derartige Wege entspannter zu meistern.
Vielen Dank, dass Du uns auf diese tolle Tour mitnimmst und ich freue mich schon auf die nächste Etappe.
Danke auch dir! Die nächste Etappe kommt heute oder morgen Abend.
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:47   #13
Sir Donnerbold Duck
 
 
Registriert seit: 16.01.2005
Ort: Pfinztal
Beiträge: 1.983
Sehr schöner Bericht mit sehenswerten Bildern! Die Hochplatte sieht ja nach einem sehr interessanten Weg aus. Glückwunsch zu der schönen Tour!
Gruß
Jan
__________________
Meine Homepage: http://www.klassischeyachten.de
Sir Donnerbold Duck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:26   #14
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bocholt
Beiträge: 11.880
Schöne Geschichte, spannend geschrieben, nicht ohne eine Spur Galgenhumor. Dazu passende Bilder. Gefällt mir gut.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 18:33   #15
André 69
 
 
Registriert seit: 15.01.2008
Ort: Freistaat Sachsen
Beiträge: 4.858
Hallo Harry,

es ist schön Bilder zu sehen wo man sich auch schon mal im Urlaub rumgetrieben hat, damit hat man seinen persönlichen Bezug. Mir gefallen sie.

Da ich mich auch gern mal in den Bergen rumtreibe kenne ich dieses Thema auch, und habe mir meinen eigenen Reim drauf gemacht.

Zitat:
Zitat von Harry Hirsch Beitrag anzeigen
Komisch, wie unser Hirn da tickt. Der Pfad ist immer noch gut einen knappen Meter breit. Stellt euch vor, jemand zeichnet mit Kreide in der Fußgängerzone einen Weg, der einen knappen Meter breit ist. Ist das ein Problem zwischen den Kreidestrichen entlang zu laufen? Nee. Man würde auch mit geschossenen Augen da lang tanzen. Aber wenn es rechts und links von den Kreidestrichen jeweils einige hundert Meter runter geht?
Ich habe keine Höhenangst, aber einen überlebenswichtigen Respekt vor der Höhe. Mich holt eigentlich nur der Höhenschwindel ein, um so mehr, wenn ich nicht ganz fit bin (sportlich). Ab einer gewissen Höhe bekommt das Auge zu wenig räumliche Information, auf Grund der Entfernungen und großen Höhen. Dann wird es für mich interessant ... Höhenschwindel kann man durch Gewöhnung trainieren, aber mit 1 oder 2x Urlaub in den Bergen bekomme ich das nicht gebacken, zumindest nicht so, wie ich es gern hätte. Ich komme gut auf Berge hoch, aber Gratwanderungen erspare ich mir gern.

Gruß André
__________________
Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren (Benjamin Franklin)
André 69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Gestern, 19:35   #16
Harry Hirsch

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Stuttgart
Beiträge: 1.322
Zitat:
Zitat von Sir Donnerbold Duck Beitrag anzeigen
Sehr schöner Bericht mit sehenswerten Bildern! Die Hochplatte sieht ja nach einem sehr interessanten Weg aus. Glückwunsch zu der schönen Tour!
Gruß
Jan
Danke. Wenn ich deine Berichte so ansehe, könnte das auch was für dich sein. Evtl. mit Startpunkt Tegelberg und später über die Klammspitze

Zitat:
Zitat von hpike Beitrag anzeigen
Schöne Geschichte, spannend geschrieben, nicht ohne eine Spur Galgenhumor. Dazu passende Bilder. Gefällt mir gut.
Danke!

Zitat:
Zitat von André 69 Beitrag anzeigen
Hallo Harry,

es ist schön Bilder zu sehen wo man sich auch schon mal im Urlaub rumgetrieben hat, damit hat man seinen persönlichen Bezug. Mir gefallen sie.

Da ich mich auch gern mal in den Bergen rumtreibe kenne ich dieses Thema auch, und habe mir meinen eigenen Reim drauf gemacht.

Ich habe keine Höhenangst, aber einen überlebenswichtigen Respekt vor der Höhe. Mich holt eigentlich nur der Höhenschwindel ein, um so mehr, wenn ich nicht ganz fit bin (sportlich). Ab einer gewissen Höhe bekommt das Auge zu wenig räumliche Information, auf Grund der Entfernungen und großen Höhen. Dann wird es für mich interessant ... Höhenschwindel kann man durch Gewöhnung trainieren, aber mit 1 oder 2x Urlaub in den Bergen bekomme ich das nicht gebacken, zumindest nicht so, wie ich es gern hätte. Ich komme gut auf Berge hoch, aber Gratwanderungen erspare ich mir gern.

Gruß André
Das mit dem überlebenswichtig ist ein guter Einwand. Was häufig als "Höhenangst" oder "Schwindel" beschrieben wird, kann durchaus der normale Warnmechanismus unseres Körpers sein.

Zitat:
Zitat von Norbert W Beitrag anzeigen
Hattest du ein Stativ dabei oder die Kamera auf einen Stein gelegt und Selbstauslöser?
Ups... hatte ich vorhin vergessen zu beantworten. Keins davon. Ganz old-school jemand gefragt, ob er ein Bild machen kann
__________________
Grüße Joachim
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dreieckige Räder haben gegenüber viereckigen den Vorteil, pro Umdrehung einmal weniger zu holpern.
Harry Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Füssen - Ogau

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:39 Uhr.