Blick ins Kamerabuch
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony A-Mount Kameras » α99 II: Kenko pro 300 Telekonverter 1,4
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2018, 00:47   #1
D-Max
 
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
Alpha SLT 99 II Kenko pro 300 Telekonverter 1,4

Ein herzliches Hallo im Forum...

Folgende Beispiel:

Ich nehme ein "Minolta Af 100mm F2" mit dem "Kenko Telekonverter 1,4 (8 Kontakte)" und schließe es an die "Sony Alpha 99ii" an,
dann wird der Kamera nach wie vor der Wert von 100mm Brennweite übertragen.

Ist es besser/ notwendig dann den Wert manuell zu korigieren in dem Fall 140mm damit der Bildstabi optimal funktioniert ?
Wird das bei den Sony-Telekonvertern automatisch korrigiert ?
D-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.11.2018, 01:17   #2
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.154
Zitat:
Zitat von D-Max Beitrag anzeigen
Ist es besser/ notwendig dann den Wert manuell zu korigieren in dem Fall 140mm damit der Bildstabi optimal funktioniert ?
Für optimale Funktion ja. Unkorrigiert ist aber besser als nichts.

Zitat:
Zitat von D-Max Beitrag anzeigen
Wird das bei den Sony-Telekonvertern automatisch korrigiert ?
Ja, aber die passen mechanisch nicht an das 2,0/100, sondern nur an die weißen und silbernen Teles.

Die DGX-Version des pro 300 hat zumindestens in der Bauform für Canon einen Chip, der die korrekte Brennweite an die Kamera weitergibt. Ob das in der Sony-Ausführung auch der Fall ist, weiß ich nicht mehr. Ich habe mal den DGX ausprobiert, aber zumindest mein Exemplar war optisch nicht gut (laut Testberichten soll er eigentlich sehr gut sein). Mein MCDG und der pro 300 waren besser.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 08:16   #3
peter2tria
Moderator
 
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 1.713
Müsste man ausprobieren.
An meinem Tamron 70-300 USD wurde alles korrekt umgerechnet, an den Sonys nicht.

Allerdings würde ich an der a99ii nicht allzuviel vom TC erwarten.
Die a99ii stellt eh schon sehr hohe Ansprüche an das Auflösungsvermögen des Objektiv's. Der TC erhöht die Anforderung nochmal - da muss das Objektiv schon sehr sehr gut sein.
Meine Erfahrung nach ist der Unterschied Crop vs. TC sehr gering.
__________________
So long
Peter
peter2tria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 12:43   #4
D-Max

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
Alpha SLT 99 II Telekonverter Kenko pro 300

Erstmal Danke für die Antworten, das hilft mir weiter...
Ich kann mir vorstellen das der Unterschied zwischen Telekonverter und Crop
eher gering ist je nach Objektiv, werde das aber mal ausprobieren...

Bzw. hat das schon Jemand ausprobiert ?

Gruß Dietmar
D-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 12:53   #5
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.101
In den letzten Wochen (CHIP Foto Video 10.2018) war ein Vergleich mit TK (und Crop). Ich habe jedoch nur das Heft ohne DVD gekauft und daraus wird man nicht wirklich schlau, da ohne Bildvergleiche. TKs sind m.E. ohnehin nur was für beste Linsen und die TKs sollten mit diesen optisch harmonieren. So wie z.B. Minolta/Sony-TKs.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.11.2018, 20:29   #6
sir-charles
 
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.522
A-Mount ist nicht sonderlich konverterfreundlich.

Lesestoff:

http://www.sonyuserforum.de/reviews/...duct=259&cat=8

http://www.sonyuserforum.de/forum/sh...d.php?t=128565

http://www.dyxum.com/lenses/teleconverters.asp

Bitte nicht nur die Brennweitenverlängerung auf der Rechnung haben, Konvertereinsatz bedeutet auch Lichtverlust.
Für Dein Beispiel bedeutet das : 140 mm/F2,8.

Versuch macht kluch !
Bei Festbrennweiten würde ich Testreihen machen.
Bei Zooms eher nicht und auf den Einsatz von Konvertern verzichten. Es sei denn, es wären die teuren Kombinationen von Sony oder Minolta.

Viel Erfolg
Frank
sir-charles ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 20:58   #7
kppo
 
 
Registriert seit: 15.09.2013
Ort: Leonberg
Beiträge: 827
@ D-Max
Den Kenko Pro300 gab es in 3 Versionen. Ohne Zusatzbuchstaben (alt), DG (mittel) und DGX (letzter).
Ich habe den alten und der hat den Vorteil, dass er alle Kontakte nur durchschleift. Somit kann ich ihn an meiner A77V mit dem 70-400 verwenden, ohne dass der AF abgeschaltet wird. Funktioniert bis zu Beginn der Dämmerung ganz gut.
Die beiden anderen hatte ich nie.

Gruß
Klaus
kppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 22:55   #8
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 13.927
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen
Die DGX-Version des pro 300 hat zumindestens in der Bauform für Canon einen Chip, der die korrekte Brennweite an die Kamera weitergibt. Ob das in der Sony-Ausführung auch der Fall ist, weiß ich nicht mehr.
Ich hab einen "1.4× Teleplus MC4 DGX", ohne "Pro" und ohne "300". Keine Ahnung, wie sich die verschiedenen Versionen unterscheiden. Das Folgende muss also nicht unbedingt übertragbar sein.

Zunächst einmal sprechen die alten Minoltas mit Stangenantrieb eine andere Sprache mit der Kamera als die SSM-Objektive. Da muss man also schon mal unterscheiden. Möglicherweise gibt es auch noch weitere Dialekte (Sony vs. Minolta oder SSM vs. SAM), aber das konnte ich mangels vergleichbarer Objektive nicht testen.

1. Stangenantrieb
Die Werte für Brennweite, Blende und Lichtstärke werden mit dem TK-Faktor umgerechnet. Damit dürfte die korrekte Funktion von Belichtungsautomatik und Stabilisator gewährleistet sein.

Als Lens-ID wird – unabhängig vom angeschlossenen Objektiv – immer "45741" übermittelt. Da es kein Originalobjektiv mit dieser ID zu geben scheint, wird die Kombination von der Kamera behandelt wie ein unbekanntes Fremdhersteller-Objektiv. Das ist einerseits gut, weil es unpassende Sonderbehandlungen ausschaltet (siehe weiter unten), hat aber andererseits den Nachteil, daß man für die AF-Mikrokorrektur nur einen einzigen Wert hinterlegen kann, der dann auf sämtliche Objektive angewendet wird, sobald der TK dazwischen hängt.

2. SSM usw.
Die Werte für Brennweite, Blende und Lichtstärke werden mit dem TK-Faktor umgerechnet. Damit dürfte die korrekte Funktion von Belichtungsautomatik und Stabilisator auch hier gewährleistet sein.

Zusätzlich übertragen die Objektive aber einen weiteren Datensatz an die Kamera, der den verfügbaren Zoombereich sowie die Lichtstärke jeweils am kurzen und am langen Ende enthält. Diese Angaben werden nicht angepasst. Aus der Sicht der Kamera ergeben sich dadurch widersprüchliche Daten, z.B. könnte sie bei 70mm×1,4 = ca. 100mm denken, das Objektiv stände schon auf 22% des Zoombereichs, während man in Wirklichkeit noch am kurzen Anschlag ist. Bisher hab ich allerdings noch keine dadurch verursachte Fehlfunktion feststellen können.

Ebenfalls nicht angepasst wird die Lens-ID, sondern unverändert durchgereicht. Das ist nun allerdings schlecht, weil sämtliche kameraseitigen Optimierungen so angewendet werden, als hätte man das Objektiv ohne TK angeschlossen. Bei der Objektivkorrektur geht das ganz sicher schief, die sollte man also besser ausschalten. Bei der AF-Mikrojustierung kann es sei, daß die Angaben funktionieren oder auch nicht, insbesondere bei Zoom-Objektiven mit brennweitenabhängiger Feinjustierung. Muss man im Einzelfall ausprobieren, wie sich die jeweilige Kombination verhält.

Zitat:
Zitat von D-Max Beitrag anzeigen
Ich kann mir vorstellen das der Unterschied zwischen Telekonverter und Crop eher gering ist je nach Objektiv, werde das aber mal ausprobieren...

Bzw. hat das schon Jemand ausprobiert ?
Ich hab vor einiger Zeit diesbezüglich mal ein paar Testaufnahmen gemacht. Wenn man tatsächlich die volle Sensorauflösung von 42MP braucht – für 300ppi-Drucke von DIN A2 aufwärts, oder weil man einen extrem kleinen Bildauschnitt so weit vergrößern müsste, daß nicht genügend Pixel übrig blieben – bringt ein Telekonverter tatsächlich noch einen kleinen Vorteil. Wenn man aber das Bild runterskaliert – am Ende gar nur für die Präsentation auf dem HD-Fernseher – dann überwiegen eher die Nachteile, die man sich durch das zusätzliche Glas einhandelt.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 00:49   #9
D-Max

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 16.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 12
Also erst mal Danke für die vielen Infos und Link's...

Der Telekonverter hat die genaue Bezeichnung: "Tokina Mx-AF 1.4x Teleplus Pro 300".
Ich gehe davon aus das der Baugleich zum Kenko ist weil Kenko und Tokina u.a.
zur "Hoya-Gruppe" gehören.
Er ist weiß, besitzt 8 Kontakte und den Stangenantrieb.
In den Exif's werden die originalen Daten des jeweiligen Objektiv's angezeigt so das ich davon ausgehe das lediglich "durchgeschleift" wird.

Der AF vom 70-400 funktioniert damit, habe ich gleich mal getestet...
D-Max ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 02:58   #10
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 13.927
Das dürfte vermutlich ein älteres Modell noch aus der Analog-Ära sein. Damals hat es ja niemanden im Detail interessiert, was Kamera und Objektiv an Daten ausgetauscht haben, und die Kontakte einfach durchzuverbinden wie bei einem Zwischenring war da naheliegend.

Die Brennweite von Hand einzugeben wäre dann technisch gesehen das Sinnvollste, aber bei einem Zoom ist das kaum praktikabel. Schlimmstenfalls arbeitet der Stabilisator halt nur zu 70% effektiv, wenn der übermittelte Wert zu kurz ist.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony A-Mount Kameras » α99 II: Kenko pro 300 Telekonverter 1,4

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:42 Uhr.