Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Photokina 2019 -> 2020
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.12.2018, 18:20   #1
Jumbolino67
 
 
Registriert seit: 10.12.2007
Ort: Poggibonsi / Italien
Beiträge: 884
Photokina 2019 -> 2020

Die Photokina Mai 2019 wird auf den Mai 2020 verschoben, wie photoscala schreibt. Da haben sich wohl doch nicht so viele Firmen angemeldet wie erhofft. Ist vielleicht auch besser so, die ganze Aufregung auf den Messetagen ist vielleicht nur alle zwei Jahre zu ertragen .
__________________
flickr
Jumbolino67 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.12.2018, 19:46   #2
klaga
 
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Rheinland
Beiträge: 1.037
Das hatte ich schon erwartet.
Ob die diesjährige ein Erfolg war bezweifle ich persönlich.
Wäre nicht die massenhafte Biderflut von Fuji gewesen hätte man mindestens noch 2 Hallen einsparen können.
Ich gehe davon aus, dass das Ende wie bei der Cebit naht.
__________________
Liebe Grüße Klaus
klaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 21:20   #3
*thomasD*
 
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: MKK
Beiträge: 3.593
Das wäre aber schade
*thomasD* ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 21:46   #4
matti62
 
 
Registriert seit: 24.10.2012
Ort: D
Beiträge: 4.423
jedes Jahr halte ich für viel zuviel. Der Zweijahresrythmus ist schon ok, nur ist es schon so, das Konzept löst sich auf. Großmessen gegen Hausmessen. Bilderflut. Wettbewerbe über Wettbewerbe, Aussteller, die ihre Waren überhaupt nicht in D verkaufen. Du bekommst auf der Messe eigentlich HW seitig nicht viel mehr an Informationen.

Ich bin dieses Jahr nur sehr kurz an HW Ständen wie Sony, Nikon oder Sigma gewesen. Primär war ich bei Buchproduzenten, Papierherstellern. Bei Letzteren gab es in D oftmals keine Niederlassung. Was mich wirklich genervt hat, waren die Tausende von Bildausstellungen. Das zeigt doch deutlich, dass Bilder auf der Messe keinen Wert mehr haben.

Selbst bei den Buchherstellern habe ich, außer bei folicolor, keinen Mehrwert mehr erkannt. Im Gegenteil, teilweise mehr wie unprofessionelles Verhalten.
matti62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 23:10   #5
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.101
Alle 2 Jahre reicht völlig. Aber teilt die Photokina bald das Schicksal der Cebit? So schön Bilderschauen sein können, das kann man auch bei lokaleren Events (wie z.B. das Umweltfotofestival Horizonte Zingst, angereichert mit Vorführungen und Lehrgängen) eigentlich auch näher am Wohnort haben. Dabei wird man zudem nicht gleich von einer "unendlichen" Bilderflut überfordert (obwohl hier Zingst die thematische Bildauswahl auch nicht ohne ist).
Für mich ist/sind der hauptsächliche Sinn einer Messe, mich über neue oder nicht vor Ort bei mir verfügbare Hardware informieren zu können, sie in die Hand nehmen zu können, mit gut informierten Standbetreuern diskutieren zu können und nicht zuletzt Nischenprodukte und deren Anbieter aufzuspüren und das eine oder andere nützliche Utensil gleich mitzunehmen. Guten Fotografen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen zu können und das ein oder andere Profimodell vor die eigene Linse zu bekommen.
Es wäre schade, wenn diese Ereignisse entfallen würden. Aber wie Amazon usw. unsere Fachhändler vor Ort dezimieren, so bleibt die neue digitale Zeit auch nicht vor etablierten Messen stehen. Es lebe die Photokina!
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 03.12.2018, 23:49   #6
awdor
 
 
Registriert seit: 22.07.2011
Beiträge: 935
Ich war Ende der 50er Jahre auch einmal dort. Es war ein Gedränge ohne Chance, an die Stände zu kommen. Damals hatte ich die Vito-BL Heute wird die neue Hardware schon vorab vorgestellt. Das Internet macht alles öffentlich, so dass eine Messe nicht mehr als Neuvorstellungsplatz erforderlich ist.

Auch bei den Anfängen der Cebit war ich. Es war die Pionierzeit der PC's, machte Riesenspaß. Der Andrang, als gäbe es was umsonst. Die Hallen sahen wie Schlachtfelder aus. Nach ein paar Jahren verabschiedeten sich die ersten Hardware-Pioniere. Der Schwenk ging von Hardware- zu Softwarefirmen. Das große Publikum blieb aus.

Ebenso an gleicher Stelle die Motorrad-Messe in der Zeit des großen Booms in den 70ern. Da war draußen vor den Hallen mehr los, als in den Hallen. Auch hier gibt es heute mehr kleine regionale Veranstaltungen oder bei den Händlern.

Irgendwie alles parallele Entwicklungen.
Ich denke mit etwas Wehmut an früher, auch wenn alles ziemlich chaotisch war.
Da fällt mir die erste Hannover-Messe nach dem Kriege ein. Wer die Wochenschaubilder von damals gesehen hat .....Heute erhalte ich persönliche Einladungen von der Messegesellschaft. Man kann das beliebig fortführen.
Es liegt wohl an der heutigen Informationsindustrie mit Hilfe des Internets.

Grüße
Horst
awdor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 10:09   #7
rainerte
 
 
Registriert seit: 31.08.2007
Ort: Troisdorf
Beiträge: 1.398
Die Anbieter wollen nicht schon wieder nach Köln und viel Geld in einem Messeauftritt verbrennen. Im Adventskalender von Tamron steckte diesmal hinter dem Fenster für den 1. Adventssonntag kein Objektiv wie in früheren Jahren, sondern gerade mal ein Gutschein für den Leihservice. Zwei ziemlich unterschiedliche "News", die für mich irgendwie zusammenpassen. ...
rainerte ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 07:46   #8
badenbiker
 
 
Registriert seit: 27.03.2007
Ort: FFM
Beiträge: 3.116
Ich glaube die Zeit der großen Messen ist in der heutigen schnellebigen Zeit einfach vorbei.
Wenn man eine kosten nutzen Rechnung aufstellt sieht das für viele Hersteller einfach schlecht aus.

Wobei wenn man sieht was Mittlerweise über Virales Marketing und Influencer an Geld investiert wird fürchte ich mich ein wenig vor neutralen Bewertungen des ganzen.

https://www.pcwelt.de/a/7-jaehriger-...r-2018,3463227


Wobei ob man jetzt auf so einer Messe gerade Ausführlich testen kann sei mal dahingestellt.
Ich hatte vor 2 Jahren auch Beschlossen mir die Photokina zukünftig zu sparen weil es mir nichts mehr gegeben hat.
__________________
"Wait 'til you see God - then brake!" #34, Kevin Schwantz
badenbiker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Photokina 2019 -> 2020

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.