Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (NEX) » Das beste 24mm für SONY E-Mount? - SONY GM vs. SIGMA vs. ZEISS vs. SAMYANG
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 16:36   #71
Robert Auer
 
 
Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Schwerin
Beiträge: 3.328
a 7 III

Mein gebrauchtes 25er Batis soll 795,-€ kosten und das auch nach vielen Wochen immer noch nicht bestätigte 24er GM hätte mich neu 1.599,-€ gekostet. Ich bin nun nach dem Studium aller Testberichte guter Hoffnung, dass ich ein weiteres Lieblingsobjektiv bekomme.
__________________
robert uer

Grüße aus Schwerin, der romantischen Sieben-Seen-Stadt in Ostsee-Nähe
(=> nur ~30km zur German Riviera )
Robert Auer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Gestern, 17:31   #72
P_Saltz
 
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Herrsching
Beiträge: 643
Gm 1.4

Das 24er GM kann halt 1.4 und das ist bei Nachtaufnahmen (Milchstrasse) nicht unerheblich.

Ich habe schon sehr gute Aufnahmen mit dem 24-70/2.8 bzw mit dem 16-35/2.8 gemacht. Aber der Schritt zum 1.4 bringt unglaublich viel.

D.

Geändert von P_Saltz (Gestern um 17:33 Uhr)
P_Saltz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 21:28   #73
stmgeist
 
 
Registriert seit: 23.11.2018
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von kabauterman Beitrag anzeigen
In allen Test-Shots waren die Ecken und Ränder des Batis bei Offenblende deutlich schlechter als die des GM.
In den seriösen Reviews ist die Randschärfe beim Batis bei allen Blenden besser als beim GM, siehe meinen Link oben, da kann man toll vergleichen. Das Batis kann außerdem prima die Auflösung meiner RIII bedienen, Vielleicht ist Dir nicht nur das GM sondern auch das Batis heruntergefallen?

Zitat:
Zitat von kabauterman Beitrag anzeigen
Ebenso bei den Blendensternen, da sieht das Batis meiner Meinung nach kein Land.
Auch das verweise ich auf den Link oben wo unter Punkt 15 die Blendensterne bei Spitzlichtern mit schönen Bildern 1:1 direkt verglichen werden. Das GM produziert erst vernünftige Blendensterne, wenn man ordentlich abgeblendet hat. Die sind beim GM dann zwar sauberer, weil die Strahlen sich nicht gabeln, dafür wirkt es mit den vielen Strahlen zumindest auf mich nicht mehr natürlich. Ich nehme da lieber das Batis, weil die Blendensterne bei Spitzlichtern bereits bei f4.5 ausgeprägt vorhanden sind und sie eine deutlich geringere Anzahl Strahlen produzieren.


Zitat:
Zitat von kabauterman Beitrag anzeigen
Mir würde das Batis schon allein wegen dem absolut grotten schlechten Bokeh nichts ins Haus kommen.
Auch das verweise ich wieder auf den von mir verlinkten Bericht, der ja sehr pro GM berichtet. Beim Bokeh ist zwischen GM und Batis grundsätzlich kaum ein Unterschied zu erkennen. Das Batis hat nur sehr schechte Bokhekreise und natürlich eine Blende mehr Schärfentiefe. Zum Freistellen würde ich das Batis trotzdem nicht nehmen, weil alleine die Brennweite zum Freistellen für mich eher ungünstig ist und mit f2 auch nicht viel gehen würde.

Aber natürlich, da gebe ich Dir Recht, wenn Freistellung im Vordergrund steht, weil man mit 24mm gerne Porträt oder Blümchenporträt machen möchte, dann ist man mit dem GM besser dran. Oder wenn man abends unterwegs ist und kein Staiv verwenden will. Ich fotografiere aber halt eher traditionell und Freistellung beginnt bei mir erst ab 35mm aufwärts. Ich nutze 24mm ausschließlich für Landschaft und Architektur und da kommt mir ein 24er GM sicher nicht ins Haus, eher das 21er Loxia. Die Batisse produzieren klasse Farben und Mikrokontraste. Seit Dezember habe ich neben dem 85er Batis noch das 85er GM/1.4. Das 85er GM ist ein wirklich tolles Objektiv mit einem fantastischen Bokeh, aber die Farben treiben mich in den Wahnsinn. Während ich bei Porträtaufnahmen mit dem 85er Batis nach ca. 60 Sekunden das RAW entwickelt habe und mich über das sehr lebendig und natürlich aussehende Gesicht erfreue, sitze ich beim 85er GM manchmal 30 Minuten am RAW, murkse an den Farben herum und bin dann immer noch unzufrieden. Und ich bin jetzt nicht gerade LR unerfahren. Bei Landschaft, wo mir die Farben/ Mikrokontraste sehr wichtig sind, tue ich mir das ganz sicher nicht mit einem 24er GM an.

Wer mit 24mm ganz traditionell Landschaft/ Architekur machen möchte, ist mit dem Batis m.M nach besser dran. Mit dem Batis hat man mehr Randschärfe, deutlich schönere Farben/ Mikrokontraste, bekommt die Auflösung für die R geliefert, man hat weniger Gewicht und einen niedrigeren Preis. Die CA´s sind ab f4.6/f5.6 völlig verschwunden. Und dank Deiner Hilfe bekommt man noch schneller ein neuwertiges 25er Batis gebraucht zu einem sehr attraktiven Preis.

Das GM wäre für mich mit meiner Art zu fotografieren sicher keine Alternative, eher das 21er Loxia, welches bei den Farben/ Mikrokontrasten im Vergleich zum Batis nochmal einen drauf setzt und von allen E-Mount Objektiven die schönsten Sterne produziert.

Wer gerne bei Weitwinkel ein schönes Bokeh hat und mit 24mm überwiegend freistellen möchte und weniger Landschaft macht, oder wer ein 24er gerne als bevorzugtes "Immerdrauf" für den Alltag verwenden will, der ist mit dem 24er GM sicher besser dran.

Geändert von stmgeist (Gestern um 21:40 Uhr)
stmgeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 22:45   #74
matti62
 
 
Registriert seit: 24.10.2012
Ort: D
Beiträge: 4.512
das ist ja eine Diskussion. Alle beide Objektive haben Ihre Stärken eben nur mit anderen Charakteren.

Das Batis ist kontrastreich, hat sehr ausgeglichene Farben, ist leicht, hat keine große Schnörkel und einen guten AF.

Das GM (wie alle GM) neigt zu warmen Farben, hat ein sehr ausgeglichenes Bokeh, daher wahrscheiich ein bißchen kontrastloser.

Blendensterne fangen beim Batis früh an und sind bei 7.1 schon ziemlich ausgeprägt. Ich habe damit um die Weihnachtszeit für jemanden ein Bild seiner Werkstatt gemacht. Wenn ich die Freigabe bekomme, zeige ich es.

Keine Ahnung, ob das bei den GMs auch so ist. Ich nehme an, das wird ähnlich sein.

Ich habe nur Batis Objektive und mich gefragt ob ich auf die GMs wechsele. Nein das lohnt sich nicht, da mir das Farbbild besser gefällt und ich sowieso nur ab 5.6 fotografiere. Aber das ist Geschmackssache.

Die Diskussion haben wir auch bei dem 135mm. Da schwelgt man gerade in der Superlative, zuvor hatte man den Superlativen Vergleich beim 85GM und das Batis 85mm ging preislich in den Keller. Gut für mich.... Das Batis 135mm bekommt man teilweise schon unter 1000E. Ich überlege mir das Batis zu kaufen, solange der Hype um das 135GM so groß ist....
matti62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 23:47   #75
stmgeist
 
 
Registriert seit: 23.11.2018
Beiträge: 54
Das 85er Batis habe ich jetzt seit knapp 4 Jahren und zusätzlich das 85er GM seit Dezember. Das 85er GM hat tatsächlich in fast allen Situationen ein einzigartig schönes Bokeh und einen klasse Schärfeverlauf. Trotzdem macht mich das GM manchmal fertig, wenn ich die RAWs entwickle. Die Farben bei den Gesichtern gefallen mir meistens beim GM überhaupt nicht und gehen oft sehr extrem ins rötliche. Porträts fotografiere ich außerdem noch mit dem 85er Batis, 55f18z und 50er Planar/1.4. Aber solche Gesichtsfarben/ Kontraste habe ich nur beim 85er GM. Ich wurschtel dann beim GM sehr lange bei Ligthroom im Farbmenü herum und bin dann oft trotzdem noch unzufrieden. Beim 85er Batis passen die Farben einfach. In der Regel muss ich beim Batis nur den Weißabgleich in den kühleren Bereich verschieben und bin schon fertig. Die Gesichter wirken beim 85er Batis auf mich meistens sehr lebendig und natürlich, beim GM dagegen oft eher nicht.

Das 85er Batis kann oft auch ein sehr ansprechendes Bokeh zeichnen. Vor allem soll das Bokeh doch eigentlich den Blick auf das Motiv lenken und was nutzt mir dann ein weiches Bokeh, wenn das Motiv nicht natürlich oder eher steril wirkt.

Diesen Hype in den Foren beobachte ich seit vielen Jahren. Es ist eigentlich immer das selbe, wenn ein neues Objektiv auf dem Markt erscheint... Wenn man nicht viel Geld in den Sand stecken will, sollte man das nüchtern sehen und sich nicht so sehr davon beeinflussen lassen.

Anfangs dachte ich, wenn ich nicht schon lange das 25er Batis hätte und mir jetzt ein gemäßigtes Weitwinkel kaufen müsste, würde ich mich für das 24er GM entscheiden. Nach meinen Erfahrungen im 85er Bereich würde es wohl doch eher wieder das Batis werden. Mit dem 25er Batis fotografiere ich jetzt auch schon viele Jahre. Das Batis hat tolle Farben, Microkontraste und eine gute Schärfe/ Auflösung,welche die RIII bedienen kann. Vielleicht würde ich mir das 25er Batis gebraucht kaufen oder es würde mit ein bisschen mehr Weitwinkel das 21er Loxia werden. Aber das 24er GM würde es erstmal nicht werden, weil es nicht zu meiner Fotografie passt, obwohl es ganz sicher ein tolles Objektiv sein mag.

Geändert von stmgeist (Heute um 00:07 Uhr)
stmgeist ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Heute, 00:54   #76
whz
 
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: Österreichische Steiermark
Beiträge: 2.505
a 7 III

Zitat:
Zitat von stmgeist Beitrag anzeigen
D....
Diesen Hype in den Foren beobachte ich seit vielen Jahren. Es ist eigentlich immer das selbe, wenn ein neues Objektiv auf dem Markt erscheint... Wenn man nicht viel Geld in den Sand stecken will, sollte man das nüchtern sehen und sich nicht so sehr davon beeinflussen lassen.

...
auch meine Beobachtung, was letztlich dann eben zählt ist, ob einem das fertige Ergebnis gefällt.
__________________
LG
Wolfgang

Meine Bilder:
whz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 00:56   #77
whz
 
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: Österreichische Steiermark
Beiträge: 2.505
a 7 III

Zitat:
Zitat von P_Saltz Beitrag anzeigen
Das 24er GM kann halt 1.4 und das ist bei Nachtaufnahmen (Milchstrasse) nicht unerheblich.

...
D.
Ist halt die Frage wie oft man die Milchstraße ablichtet und es stellt sich die Frage, wie die Abbildung des GM im Vergleich zum Distagon 25 ist ...
__________________
LG
Wolfgang

Meine Bilder:
whz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (NEX) » Das beste 24mm für SONY E-Mount? - SONY GM vs. SIGMA vs. ZEISS vs. SAMYANG

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:06 Uhr.