SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » welcher Farblaserdrucker?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2018, 10:00   #1
erich_k
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 5.889
welcher Farblaserdrucker?

Hallo an das Forum
Da meine s/w-Laserdrucker alle langsam den Geist aufgeben und der einzig noch funktionierende leider nur einen Parallel-Anschluss besitzt und mein Drucker-Server auch nicht mehr richtig will, bin ich auf der Suche nach einem neuen Laserdrucker. Er sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

- Farbe
- günstig in der Anschaffung
- günstig im Verbrauch von Toner
- Druckvolumen ca. 20 Seiten pro Monat, fast nur in schwarz
- ab und zu mal ein Ausdruck in Farbe, keine Fotos

Was kann man da in dem dichten Dschungel an Laserdruckern empfehlen?
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.06.2018, 10:26   #2
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 14.113
Und wie ist es mit einer Duplexeinheit?
Ich habe eigentlich immer mit den Druckern von OKI sehr Gute Erfahrungen gemacht, da wäre z. B. der OKI C532DN inkl. Duplexeinheit eine sicher Gute Wahl, oder auch der OKI C332DN.
__________________
mit einem Gruß aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 10:33   #3
Rudolfo
 
 
Registriert seit: 23.02.2014
Ort: Oer-Erkenschwick
Beiträge: 547
Hallo erich_k
vor dem gleichen Problem stand ich vor anderhalb Jahren auch. Bei mir kam noch eine Anforderung hinzu: Der Ausdruck soll farblich so gut wie möglich sein. Diese Anforderung entfällt bei dir. Damit hast eine breitere Palette der Möglichkeiten.
Meine Erfahrungen :

Ich habe mich damals zwischen zwei Baureihen von Samsung entschieden:
Samsung Express Color C1810W und Samsung Express C480 ....

Den Hauptunterschied erkennt man erst auf den zweiten Blick. Die 480-ziger Baureihe enthält eine Hauptbildtrommel, die mit 4 einfachen Tonerkartuschen gefüttert wird. Ist in der Anschaffung und Betrieb daher recht preiswert. Da die Bildtrommel sich im Laufe der Zeit abnutzt, wird die Qualität über die Zeit etwas nachlassen. Der Austausch der Hauptbildtrommel ist aber so teuer, dass sich das "preiswert" spätestens dann relativiert. Bis dahin vergeht aber viel Zeit. Dann könnte ein Neukauf sogar wirtschaftlicher sein. Ein Samsung Exprtess C480 XYZ-Laserdrucker würde also zu deiner Anforderungsliste passen.

Ich habe mich dann für den C1810W entschieden, da ich hochwertige immer gleich gute Ausdrucke haben möchte. Jede Tonerkartusche bringt beim 1810-System eine eigene Bildtrommel mit, so dass ich von Anfang an zwar höhere Kosten habe, aber für Laserdrucker nahezu perfekte Ausdrucke. Unter den Billiggeräten gilt der C1810W als farblich bestes Gerät. Was ich aus Erfahrung nur bestätigen kann. Selbstverständlich kann man mit Fremdkartuschen/Fremdtoner erheblich Geld sparen. An dem Punkt bin ich noch nicht angekommen, da ich die ersten Kartuschen noch nicht leergedruckt habe.

In Summe sind die Aufwände für beide System in etwa ähnlich, wenn ich die Bildtrommel bei den Kosten des 480-ziger Systems berücksichtige. Bei deinem Druckaufkommen, dürfte das Problem der Bildtrommel keine Rolle spielen.
Falls du noch Fragen hast, immer gern.
__________________
Viele Grüße
Rudolf

Geändert von Rudolfo (12.06.2018 um 10:38 Uhr)
Rudolfo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:11   #4
steve.hatton
 
 
Registriert seit: 07.04.2009
Ort: Neusäß (BY)
Beiträge: 9.256
Zitat:
Zitat von erich_k Beitrag anzeigen
Hallo an das Forum
Da meine s/w-Laserdrucker alle langsam den Geist aufgeben und der einzig noch funktionierende leider nur einen Parallel-Anschluss besitzt und mein Drucker-Server auch nicht mehr richtig will, bin ich auf der Suche nach einem neuen Laserdrucker. Er sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

- Farbe
- günstig in der Anschaffung
- günstig im Verbrauch von Toner
- Druckvolumen ca. 20 Seiten pro Monat, fast nur in schwarz
- ab und zu mal ein Ausdruck in Farbe, keine Fotos

Was kann man da in dem dichten Dschungel an Laserdruckern empfehlen?
Warum soll es ein Laser sein ?

Dei dem Druckvolumen ist ein Tintenstrahldrucker die günstigere und in der Bildqualität im meist sogar die bessere Variante - vorausgesetzt man nutzt für die paar Farbdrucke dann hochwertiges Papier.

Zitat:
Zitat von Rudolfo Beitrag anzeigen
.... Selbstverständlich kann man mit Fremdkartuschen/Fremdtoner erheblich Geld sparen...
... und damit den Feinstaub maximieren und die Verschmutzung des Gerätes im inneren !
__________________
Gruß aus Bayern

Steve
steve.hatton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 13:41   #5
Rudolfo
 
 
Registriert seit: 23.02.2014
Ort: Oer-Erkenschwick
Beiträge: 547
Zitat:
Zitat von steve.hatton Beitrag anzeigen
... und damit den Feinstaub maximieren und die Verschmutzung des Gerätes im inneren !
Tut mir leid, an dieser Diskussion möchte ich nicht teilnehmen. Es würde endlos werden und von der klaren Frage von @erich_K weit wegführen. Auch Tintendrucker vs. Laserdrucker sind nicht das Thema. Bitte lasst uns also bei Laserdruckern bleiben.
__________________
Viele Grüße
Rudolf
Rudolfo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 12.06.2018, 14:04   #6
conradvassmann
 
 
Registriert seit: 30.11.2014
Ort: Sachsen
Beiträge: 914
Klarer Tipp:

Kyocera Ecosys P5021cdw
https://www.amazon.de/gp/product/B01...0?ie=UTF8&th=1

oder
Kyocera Ecosys P5026cdW (meiner)
https://www.amazon.de/gp/product/B01...0?ie=UTF8&th=1

"fressen" auch problemlos Alternativ-Toner von www.abctoner.de

Beispiel:
https://www.abctoner.de/epages/Frage...oducts/TKS5240
Set 4x Alternativ Toner für Kyocera TK5240 K C M Y
Seitenleistung :
Schwarz : 4000 Seiten A4 @ 5%
Cyan, Magenta, Gelb : je 3000 Seiten A4 @ 5%
Preis 147,00 € inkl. MwSt
__________________
don't be evil & do the right thing

Geändert von conradvassmann (13.06.2018 um 08:15 Uhr)
conradvassmann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 14:07   #7
erich_k

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 5.889
Einen Tintendrucker habe ich bereits, aber es soll ein Lasdrdrucker dazu kommen ...
__________________
Meine HP
erich_k ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 14:30   #8
MEPE
 
 
Registriert seit: 12.11.2015
Beiträge: 392
Ich stand vor einem Jahr vor der gleichen Entscheidung und habe mich für dieses Modell entschieden:

Brother DCP-9022CDW

Bisher bin ich sehr zufrieden, alles top. Druckvolumen und Verteilung Farbe vs. S/W sind Deinen recht ähnlich.
__________________
Gruß,
Steffen

Meine private Fotogalerie

Geändert von MEPE (12.06.2018 um 15:43 Uhr)
MEPE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 14:42   #9
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 17.627
Gerade bei wenig Druckaufkommen würde ich Dir dringend von Tintenpi**ern abraten, weil Spülvorgänge und eingetrocknete Druckköpfe richtig ins Geld gehen. Heise bezeichnete mal Tinte als die teuerste Flüssigkeit der Welt, wenn man ihren Preis mal auf einen Liter normiert und mit anderen vergleicht.

Ohne Dir eine konkretes Modell empfehlen zu können, Erich, solltest Du aber vorab recherchieren, welche Teile sich verbrauchen und in welcher Schüttung sie ausgetauscht werden können, da sich i.d.R. die Farben nicht gleichmäßg verbrauchen.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 15:34   #10
MEPE
 
 
Registriert seit: 12.11.2015
Beiträge: 392
Zitat:
Zitat von Dat Ei Beitrag anzeigen
Gerade bei wenig Druckaufkommen würde ich Dir dringend von Tintenpi**ern abraten, weil Spülvorgänge und eingetrocknete Druckköpfe richtig ins Geld gehen. Heise bezeichnete mal Tinte als die teuerste Flüssigkeit der Welt, wenn man ihren Preis mal auf einen Liter normiert und mit anderen vergleicht.
Genauso ist es, das war bei uns auch der Hauptgrund, vom Tintenstrahler wegzugehen. Der Drucker war ca. 1mal pro Woche an, die Patronen wollten aber alle 3-4 Monate gewechselt werden.
__________________
Gruß,
Steffen

Meine private Fotogalerie
MEPE ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » welcher Farblaserdrucker?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:11 Uhr.