Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » α6000: Sensor-Reinigung: Was könnt ihr empfehlen?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2018, 21:50   #41
P_Saltz
 
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Herrsching
Beiträge: 610
Zitat:
Zitat von usch Beitrag anzeigen

Das halte ich nach wie vor für eine Legende. Isopropanol verdunstet rückstandsfrei und reines Wasser auch, also warum sollte eine Mischung aus beiden Schlieren hinterlassen? Wahrscheinlicher ist wohl, daß bei häufigem Öffnen und Schließen des Behälters irgendwann doch etwas Schmutz hineinkommt, der sich dann in der Flüssigkeit löst. Es reichen ja schon geringste Mengen zur Schlierenbildung aus.


Ich denke, das ist entweder der Dreck von der ersten Anwendung, den man dann auf dem zweiten Sensor wieder verteilt, oder gelöstes Hautfett, wenn man das Swab mal an der Spitze angefasst hat.
Keine Legende, nach hunderten von Sensorreingungen, immer mit einem neuen Tuch über dem Swab, weiss ich, dass wenn so ein Fläschen Isop... halbleer ein halbes Jahr rumsteht, dass es nicht mehr optimal funktioniert. Ein befreundeter Chemiker hat mir dazu gesagt, dass das Zeug alles bindet, was es finden kann. Also kleine Menge kaufen und öfter erneuern.

D.
P_Saltz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.05.2018, 22:37   #42
kppo
 
 
Registriert seit: 15.09.2013
Ort: Leonberg
Beiträge: 640
Ich weiß ja nicht, wie ihr eure Sensoren so verdreckt
Mir wäre das zu heikel und Sony macht es an Alpha days umsonst

Gruß
Klaus
kppo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2018, 23:22   #43
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 13.545
Zitat:
Zitat von P_Saltz Beitrag anzeigen
Keine Legende, nach hunderten von Sensorreingungen, immer mit einem neuen Tuch über dem Swab, weiss ich, dass wenn so ein Fläschen Isop... halbleer ein halbes Jahr rumsteht, dass es nicht mehr optimal funktioniert.
Nun besteht Luft aber nicht nur aus Luftfeuchtigkeit. Es könnte auch daran liegen, daß es sich unter Sauerstoffeinfluss langsam zersetzt und beim Verdunsten dann irgendwelche Oxidationsprodukte zurückbleiben. Nur mal ohne nähere Recherche so ins Blaue spekuliert.

Zitat:
Ein befreundeter Chemiker hat mir dazu gesagt, dass das Zeug alles bindet, was es finden kann.
Deswegen benutzt man es ja als Lösungsmittel. Das ist aber eine andere Aussage als "es ist hygroskopisch und zieht die Luftfeuchigkeit an". Daß bei "alles" was dabei sein kann, was dann Schlieren macht, ist ja auch möglich. Nur an die Wassertheorie glaube ich nicht; normalerweise verwendet man als Fettentferner sogar Isopropanol zu 50% mit destilliertem Wasser gemischt, es verdunstet dann halt nur insgesamt langsamer.

Zitat:
Also kleine Menge kaufen und öfter erneuern.
Dieser Rat ist natürlich trotzdem sinnvoll. Schon alleine, weil man einen halben Liter nur zum Sensorreinigen wahrscheinlich eh niemals aufgebraucht bekäme. Man müsste dann schon dazu übergehen, seine Schallplatten wieder nass abzuspielen, damit das Zeug wegkommt.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 06:32   #44
P_Saltz
 
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Herrsching
Beiträge: 610
Zitat:
Zitat von kppo Beitrag anzeigen
Ich weiß ja nicht, wie ihr eure Sensoren so verdreckt
Mir wäre das zu heikel und Sony macht es an Alpha days umsonst

Gruß
Klaus
Um Dir den Shock zu nehmen, ich bin in einem Fotoclub und mach das auch für die anderen Mitglieder bei Bedarf.

Und heikel ist da gar nix. Schau den Leuten beim Alpha day mal über die Schulter, wirst sehen, das ist alles keine Hexerei.

D.
P_Saltz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2018, 07:08   #45
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 14.247
Wenn ich lese, das man sich durch "Nassreinigung" den Sensor geschossen hat, dann kann ich nur mit den Kopf schütteln, solche Leute sollten Grundsätzlich die Finger von solchen Dingen lassen.
Übrigens bei den Swaps wird die Flüssigkeit gleich mit geliefert, und es funktioniert bei korrekter Anwendung einwandfrei, ebenso wie der Silikonstempel, nur sollte man sich unbedingt an die Bedienungsanleitung halten.
__________________
mit einem Gruß aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 16.05.2018, 09:05   #46
P_Saltz
 
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Herrsching
Beiträge: 610
Zitat:
Zitat von Ditmar Beitrag anzeigen
Übrigens bei den Swaps wird die Flüssigkeit gleich mit geliefert, und es funktioniert bei korrekter Anwendung einwandfrei, ebenso wie der Silikonstempel, nur sollte man sich unbedingt an die Bedienungsanleitung halten.

Die Teile, die ich seit Jahren nutze, kann man auch ohne Plörre bekommen. Isopropanol (100%) ist das Reinigungsmittel der Wahl. Siehe auch die Posts von NetrunnerAT.

VisibleDust grüne Serie VSwab 1.0x (12-er Stück)

D.
P_Saltz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 08:57   #47
PhobosDeimos
 
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 98
Zitat:
Zitat von P_Saltz Beitrag anzeigen
Die Teile, die ich seit Jahren nutze, kann man auch ohne Plörre bekommen. Isopropanol (100%) ist das Reinigungsmittel der Wahl. Siehe auch die Posts von NetrunnerAT.

VisibleDust grüne Serie VSwab 1.0x (12-er Stück)

D.
Die wissen schon, wie sie den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen. 50€ für 12 Swabs grenzt schon an Wucher. Da bekomme ich die 3 fache Anzahl für weniger Geld von anderen Herstellern.

Richtig lächerlich wird es bei deren Reinigungslösungen. 1ml kostet etwa 8€, 8ml kosten derzeit 26,43€ und 15ml 24,99€.

Mein Sensor blitzt und blinkt übrigens wieder. Ein mal mit einem neuen Swab und der alten Flüssigkeit drüber gewischt (Der alte Swab hat bei mir die Schlieren verursacht und nicht das Isopropanol. Und nein, ich hatte ihn nicht an der Spitze angefasst) und er sieht wieder aus wie neu.
__________________
Grüße Christian
PhobosDeimos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 09:10   #48
peter2tria
 
 
Registriert seit: 30.03.2015
Ort: Fürstenfeldbruck
Beiträge: 1.489
Ja schön dass er wieder blitzt ohne große Klimmzüge zu machen.
__________________
So long
Peter
peter2tria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 16:41   #49
P_Saltz
 
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Herrsching
Beiträge: 610
Zitat:
Zitat von PhobosDeimos Beitrag anzeigen
Die wissen schon, wie sie den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen. 50€ für 12 Swabs grenzt schon an Wucher. Da bekomme ich die 3 fache Anzahl für weniger Geld von anderen Herstellern.
Ja, das stimmt, habe ich auch schon mit anderen (billiger) probiert. Aber die Abziehkante ist bei den VDs am gleichmäßigsten. Darum ist es mir inzwischen egal, ob die Teile 2, 3 oder 4 € kosten.

D.
P_Saltz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 18:36   #50
PhobosDeimos
 
 
Registriert seit: 04.01.2016
Beiträge: 98
Zitat:
Zitat von P_Saltz Beitrag anzeigen
Ja, das stimmt, habe ich auch schon mit anderen (billiger) probiert. Aber die Abziehkante ist bei den VDs am gleichmäßigsten. Darum ist es mir inzwischen egal, ob die Teile 2, 3 oder 4 € kosten.

D.
Findest du? Ich habe eigentlich keinen Unterschied feststellen können, würde aber sogar sagen, dass die Kanten der VD Swabs leicht nach unten gehen
__________________
Grüße Christian
PhobosDeimos ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » α6000: Sensor-Reinigung: Was könnt ihr empfehlen?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:25 Uhr.