Blick ins Kamerabuch
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » Windows PC für Bildbearbeitung
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt Gestern, 23:02   #131
HaPeKa
 
 
Registriert seit: 17.02.2016
Ort: Bern
Beiträge: 1.160
Klar muss das gesamte System abgestimmt sein, inklusive der Apps, die mit den Prozessoren umgehen können sollten

Beim c't Artikel ging's mir vorallem darum, dass die Wahl der Komponenten wesentlich rationaler begründet wird, als hier ... Zudem von kompetenten Leuten, die wissen, was sie tun
HaPeKa ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Heute, 01:49   #132
Fuexline
 
 
Registriert seit: 28.04.2015
Ort: Remseck-Aldingen
Beiträge: 936
Zitat:
Zitat von Murdoch² Beitrag anzeigen
Belies Dich noch einmal bzgl. NVMe . Diese hohe Geschwindigkeit wird nur bei kontinuierlicher last erreicht wie es z.B. beim Kopieren großer dateien oder packen und entpacken der Fall ist. Beim umwandeln von RAW Dateien oder auch beim Anzeigen limitieren schon alleine die anderen Komponenten im Rechner.

Gerade beim Thema NVMe spielen Placebo Effekt aufgrund Marketing mehr eine Rolle, als die tatsächliche Arbeitsgeschwindigkeit Beine zu machen.

Das selbe ist mit den neuen 8 Kernern. Zähl mal bitte auf wieviele der Programme für Fotografen Multikern OPtimiert sind.

Ich persönlich Rate übrigens eher sich individuell "Beraten" zu lassen als ein Heft zu kaufen und zu glauben man wüsste jetzt bescheid.

Wenn man natürlich nicht aufs Geld schauen muss kauft man einfach das Beste was es gibt und gut.
das kann auch nur einer schreiben der sich das Zeug nicht kaufen kann und versucht sich den alten Mist schön zu reden.

zum Thema NVME bzw M2

M2 ist der Anschluss mit B und M Key, eigentlich war M2 eher für Erweiterungskarten in Notebooks vorgesehen als NGFF (next generation form factor) und konnte SATA over PCIE und USB, somit gabs einige 3G karten die per USB angebunden waren, andere direkt per PCIE, später kam das NVME Protokoll mit rein und daraus wurde der eigentliche M2 Slot wie man ihn heute kennt mit B und M Key - die Aussagen bezüglich der Sinnlosigkeit von M2 SSDs mag früher gestimmt haben trifft aber heute nicht mehr zu. Alleine die Ladezeiten bei größeren Anwendungen wie Spiele reduzieren sich drastisch, klar wenn ein Lightroom seinen Katalog auf der anderen langsameren Platte hat muss alles erst mal durch den Chipsatz und der Nutzen ist dahin, in der Regel bearbeitet man seine Bilder aber direkt auf der Haupt SSD und verschiebt diese nach dem Vorgang auf die andere HDD. Die Geschwindigkeit bei NVME SSDs ist deshalb noch nicht konstant weil die Speicher Controller mittlerweile kleine Pcs sind mit Quadcore Cpus die eben heiß werden - Samsung wirkt dem mit Kupfer Kleber entgegen damit kann die SSD zumindest in der PRO Version für 91 Sekunden den Speed halten, und na ja 1,5 Min wird keiner rund 3 Gigabytes die Sekunde durchschaufeln müssen. Ich habe hier genug Nvme SSDs und normale SATA III SSDs um sagen zu können das NVME die Zukunft ist und schon was bringt also nix mit Placebo Effekt.

Zum Thema CPU

Durch AMD und eben den Intel I9 Cpus ist Multicore ein Gespräch die Anwendungen kommen nach und nach, zudem hat das Betriebssystem in der Regel selbst die Lastverteilung im Griff, bedeutet:

Surfe ich mit Chrome schaue ein Video verbrauche 2 CPU Cores an Leistung wird Windows nicht alle Cores auf den Chrome Prozess hetzen sondern eben einen an sich selbst, einen an Word etc, diese intelligente Lastverteilung hat Intel seit 2014 im Programm. Und sollten z.B ein Lightroom die 4 Kerne voll ausnutzen und eben nicht multicore optimiert sein, so merkt die Intel Cpu das und verteilt die Restleistung auf die 4 Cores in dem 2 zu einem zusammengefasst werden. diese Art des Multithreadings übernimmt das Betriebsystem wenn entsprechende Extension im UEFI aktiviert ist und entsprechend der Intel Driver installiert wurde. die Technik nennt sich TSX-NI, Amd hat da wohl etwas ähnliches in ihren Ryzen Cpus integriert

Dass das Heft keine Lösung ist, sollte klar sein, aber der Anwender von heute rennt in den Mediamarkt, kauft sich den letzten Mist und kommt in 2-3 Jahren wieder, da ist es doch zumindest löblich, das jemand versucht aktuelle Technik so gut es geht zu kaufen damit er nach 5 Jahren erst wieder kaufen muss

aber dieses Aluhut Geseiere von wegen die Industrie zockt uns nur ab und alles Placebo höre ich immer nur von irgend welchen zurückgebliebenen Linux Admins die im IT Studium gerade so durchgekommen sind dank "4 gewinnt" selbst nen Core2Duo zu Hause haben und alles neue irgendwie verteufeln...
__________________
meine 500PX Seite /

Leg dich mit dem besten an, und du flehst wie alle dann
Fuexline ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Zubehör » Windows PC für Bildbearbeitung

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:42 Uhr.