Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (NEX) » Sony FE 12-24 F4 G + Sony FE 16-35 F2.8 GM
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2017, 20:03   #141
Butsu
 
 
Registriert seit: 11.01.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 681
Fe 12-24 f4 g

Um das andere WW ist es ja etwas ruhig geworden - hier und anderswo.
Dabei passt das 12-24 doch nahtlos an das 24-70 (und danach an das 70-300 bzw. mit einer Lücke das 100-400).
Ist das 12-24 in der Anwendung zu speziell oder ist es doch praktischer bis auf 35mm ohne Objektivwechsel zu kommen?
Ich fotografiere vor allem auf Reisen, und wenn ich an die Emirate mit den Wolkenkratzern und Moscheen denke dann wurde es mit 16-35 manchmal schon etwas schwierig. Ich hatte eine A7M2 und eine A7R2 bei der Hand so dass ich nur selten wechseln musste.
Butsu ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 15.10.2017, 20:09   #142
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: CH
Beiträge: 1.879
Das 12-24 steht auf meiner Wunschliste. Hat jedoch keine Priorität da ich momentan kaum WW fotografiere. Es würde mein 16-35/f4 ersetzen, das neben dem GM 24-70 irgendwie keinen Sinn mehr macht. Der Brennweitenbereich ist zwar praktisch aber es ist aktuell mein am wenigsten benutztes Objektiv (letztes Mal kam es als Standardzoom an der A6500 zum Einsatz). Zusammen mit dem 24-70 nehme ich es eh nie mit. Beim 12-24 wäre das sinnvoller. 12-24 und 24-70 ergänzen sich ja perfekt.

Das 16-35 habe ich damals gekauft als es noch kein 2.8/24-70 gab. Den Normalbereich hat damals ein FE 55 abgedeckt.
__________________
Flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 22:01   #143
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 12.436
Zitat:
Zitat von Butsu Beitrag anzeigen
Ist das 12-24 in der Anwendung zu speziell oder ist es doch praktischer bis auf 35mm ohne Objektivwechsel zu kommen?
Nein, im Gegenteil. Es kommt einfach drei Jahre zu spät.

Ich fand das 16-35 immer doof wegen der großen Überschneidung mit dem 24-70 und hab mir deshalb damals für unsere Island-Reise das 12-24 II DG von Sigma geholt. Das ist am Adapter für meine Ansprüche allemal gut genug, deshalb reizt mich das FE jetzt nicht mehr wirklich. Wäre Sony damit 2014 schon herausgekommen, hätte es wahrscheinlich sofort auf meinem Einkaufszettel gestanden.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2017, 22:32   #144
Bodo90
 
 
Registriert seit: 17.02.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.272
Zitat:
Zitat von Butsu Beitrag anzeigen
Ist das 12-24 in der Anwendung zu speziell oder ist es doch praktischer bis auf 35mm ohne Objektivwechsel zu kommen?
Da ich sehr gerne um die 35mm fotografiere, ist es schon sehr hilfreich, die im UWW mit drin zu haben und da nicht jedes Mal auf das 24-70 wechseln zu müssen.

Vorne an stört mich aber die Filtergröße - beim 12-24 müsste ich ein 150er Filterset mit mir herumtragen, was nicht nur wesentlich unhandlicher - sondern auch immens schwerer ist.
Darum war ich auch froh vom Tamron 15-30 aufs 16-35GM wechseln zu können. Nicht nur das (inkl Adapter) das Gm fast nur halb so viel wiegt, wie das Tamron - die Filter-Gewichtsersparnis ist nochmals gigantisch. Ich würde mir das nicht nochmal antun wollen.
__________________
Bleibt gute Menschen,
Sebastian


Instagram | Facebook | 500px
Bodo90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 08:51   #145
Butsu
 
 
Registriert seit: 11.01.2012
Ort: Dresden
Beiträge: 681
Die fehlende Möglichkeit für direkten Aufsatz eines Filters ist sicher eine Einschränkung. Aber das Thema Filter ist m.E. sowieso strittig:
- UV Filter als reiner Glasschutz: ok, muss man halt aufpassen.
- Zirkularfilter: bei Ultra-WW wohl eher unzweckmässig.
- Graufilter: gut, da hat man dann ein Problem.
Fazit: dann muss ich mir wohl zu Weihnachten das 12-24 wünschen und - das 16-35 F4 behalten!? Oder ich verabschiede mich vom 16-35 und nehme für „Sonderfälle“ eines der beiden WW-Batisse die schon in meinem Schrank stehen und die ich schwerlich hergebe.
(Das 25er kommt lt. DXOMark locker ans 16-35 GM ran).
Butsu ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt Gestern, 10:13   #146
Bodo90
 
 
Registriert seit: 17.02.2009
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.272
Zitat:
Zitat von Butsu Beitrag anzeigen
Die fehlende Möglichkeit für direkten Aufsatz eines Filters ist sicher eine Einschränkung. Aber das Thema Filter ist m.E. sowieso strittig:
- UV Filter als reiner Glasschutz: ok, muss man halt aufpassen.
- Zirkularfilter: bei Ultra-WW wohl eher unzweckmässig.
- Graufilter: gut, da hat man dann ein Problem.
Fazit: dann muss ich mir wohl zu Weihnachten das 12-24 wünschen und - das 16-35 F4 behalten!? Oder ich verabschiede mich vom 16-35 und nehme für „Sonderfälle“ eines der beiden WW-Batisse die schon in meinem Schrank stehen und die ich schwerlich hergebe.
(Das 25er kommt lt. DXOMark locker ans 16-35 GM ran).
Ein Polfilter macht beim entspiegeln am Wasser sehr wohl noch Sinn - nur weil sich die Wirkung über den Bildwinkel verändert, ist es nicht unbrauchbar. Leute, die das behaupten, reden m.E. nur theoretisch daher (nicht du speziell - man liest es ja häufiger in solchen Foren). Ich kenne keinen Profi-Landschaftsfotografen, der nicht ausdrücklich Pol-Filter am UWW nutzt bzw. empfiehlt. Und genau diese Fotografen sind es, die uns im Alltag so dermaßen mit Ihrer Arbeit inspirieren

Weiterhin: wozu ein tolles Zoom kaufen, wenn ich ab und an noch ein altes, weniger gutes einsetzen - oder gar auf eine Fb umschwenken müsste? Das macht doch die Flexibilität eines Zooms völlig obsolet. Wobei es ja viele Menschen gibt, was per sé nicht zu verurteilen ist, die viele Brennweiten mehrfach besitzen. Sei es einfach, weil sie es können - oder weil sie den Blendenstern hier sowie das Bokeh dort so toll finden. Ich für meinen Teil möchte meine Ausrüstung mit so hoher Qualität wie möglich, gleichzeitig auch so klein (und leicht) wie möglich halten. Und denke für die praktische Anwendung ist es eher Geldverbrennung, als vom großen Nutzen, zwei bis drei edel Primes (oder auch normale Zooms) der selben BW zu besitzen.

Wenn ich mir das 1224G holen würde, dann nur konsequent mit Filtern. Für Leute die nur vllt 1-2 entspannte km vom Auto an den Spot gehen ist das okay - für mich nicht mehr (aber auch das ist Geschmackssache, keine Frage - ich kenne auch einen 'dezent' bekannten Fotografen, der fast überall hin mit, sein 165er Filtersystem aus Glas schleppt).
__________________
Bleibt gute Menschen,
Sebastian


Instagram | Facebook | 500px

Geändert von Bodo90 (Gestern um 10:19 Uhr)
Bodo90 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » E-Mount Objektive (NEX) » Sony FE 12-24 F4 G + Sony FE 16-35 F2.8 GM

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:45 Uhr.