SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » α6300: ob es eine Sony A6000/A6300/A6500 werden soll
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.01.2018, 12:53   #1
Widdewiddewitt
 
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: bln&ffm
Beiträge: 644
e6000 ob es eine Sony A6000/A6300/A6500 werden soll

Hallo,
ich muss mich erstmal entschuldigen, ich bin sicher alles was ich hier frage steht irgendwo auch schon im forum. Ich bin nur nicht mehr auf dem laufenden weil ich keine sony mehr habe. (Keine sorge, immerhin habe ich noch einen sony-sensor )
Ich habe aber noch ein paar ueberbleibsel von der A7. Akkus, ladegeraet, adapter, sogar objektive. (die kamera selbst hatte ich in zahlung gegeben.)

Jetzt ist es so das ein freund sich vom handy verbessern moechte und mich gefragt hat was kaufen. Also quasi ein anfaenger, also kann man nicht erwarten er nimmt gleich die A7RIII Was natuerlich ein fehler ist. Aber auch verstaendlich. Erstmal anfangen mit der fotografie und wenn das dann dauerhaft spass macht ist auch geld da.
Aufgrund der teile die ich ihm ueberhelfen koennte spricht alles fuer eine sony und sowieso sind die ja sehr gut.
Also war meine empfehlung A6000, oder 6300, oder 6500. Es ist sein geld, soll er ueberlegen wie hoch er einsteigt. Ich finde man kann fuer alle 3 preisklassen gute argumente finden.

Meine frage an euch ist jetzt:
Ist da aktuell was im busch, hat sony was in der hinterhand?
Was auch immer er nimmt, es ist stets doof wenn man heute kauft und sich morgen schon aergert, weil, uebernacht, ein nachfolgemodell rausgekommen ist.
Sei es weil der nachfolger viel besser ist, oder das aeltere modell jetzt viel billiger ist, das macht einfach keinen spasss.

Daher meine frage ist jetzt der richtige zeitpunkt eine A6000/A6300/A6500 zu kaufen?
Oder gibt es grade iwelche grossartigen rabattaktionen, wie augenblicklich bei fuji? Ich denke mein zubehoer sorgt automatisch dafuer das fuji aus dem rennen ist, der vorteil ist jetzt einfach mal auf sony seite. Aber trotzdem koennte es ja aktionen geben. Daher frage ich.

w

Ps.: ja ich weiss die kosten sehr unterschiedlich viel diese drei, aber das ueberlasse ich mal seiner "tagesform", ich finde man kann fuer alle 3 preisklassen argumente finden.
__________________
--
Mittelmaß

Geändert von Widdewiddewitt (06.01.2018 um 12:56 Uhr)
Widdewiddewitt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 06.01.2018, 13:33   #2
Widdewiddewitt

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: bln&ffm
Beiträge: 644
Zitat:
Zitat von Widdewiddewitt Beitrag anzeigen
[...]
Oder gibt es grade iwelche grossartigen rabattaktionen,
[...]
Das nachbarforum hatte schonmal diesen hinweise:
https://www.sony.de/cashback

w
__________________
--
Mittelmaß
Widdewiddewitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 14:08   #3
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: CH
Beiträge: 2.350
Zitat:
Zitat von Widdewiddewitt Beitrag anzeigen
Meine frage an euch ist jetzt:
Ist da aktuell was im busch, hat sony was in der hinterhand?
Woher sollen wir das wissen. Das 18-135 wurde gestern auch völlig überraschend vorgestellt. Irgendwann kommt immer was neues. Aber meistens dann nicht günstiger als die Vorgängermodelle.

Zitat:
Zitat von Widdewiddewitt Beitrag anzeigen
Daher meine frage ist jetzt der richtige zeitpunkt eine A6000/A6300/A6500 zu kaufen?
Die A6000 ist so billig wie noch nie. Die A6300 auch.

Für Einsteiger gibt es noch andere gute Tipps als Sony. Und bei Sony ist für Handyaufsteiger der erste Tipp meistens eine RX100 (mk1 - mk5). Das kommt ja immer auf die Erwartungen an. Viele wollen ja gar keine Objektive wechseln.
__________________
Flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 14:19   #4
Widdewiddewitt

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: bln&ffm
Beiträge: 644
Zitat:
Zitat von Widdewiddewitt Beitrag anzeigen
Hallo,
ich muss mich erstmal entschuldigen, ich bin sicher alles was ich hier frage steht irgendwo auch schon im forum. Ich bin nur nicht mehr auf dem laufenden weil ich keine sony mehr habe. (Keine sorge, immerhin habe ich noch einen sony-sensor )
Ich habe aber noch ein paar ueberbleibsel von der A7. Akkus, ladegeraet, adapter, sogar objektive. (die kamera selbst hatte ich in zahlung gegeben.)

Jetzt ist es so das ein freund sich vom handy verbessern moechte und mich gefragt hat was kaufen. Also quasi ein anfaenger, also kann man nicht erwarten er nimmt gleich die A7RIII Was natuerlich ein fehler ist. Aber auch verstaendlich. Erstmal anfangen mit der fotografie und wenn das dann dauerhaft spass macht ist auch geld da.
Aufgrund der teile die ich ihm ueberhelfen koennte spricht alles fuer eine sony und sowieso sind die ja sehr gut.
Also war meine empfehlung A6000, oder 6300, oder 6500. Es ist sein geld, soll er ueberlegen wie hoch er einsteigt. Ich finde man kann fuer alle 3 preisklassen gute argumente finden.

Meine frage an euch ist jetzt:
Ist da aktuell was im busch, hat sony was in der hinterhand?
Was auch immer er nimmt, es ist stets doof wenn man heute kauft und sich morgen schon aergert, weil, uebernacht, ein nachfolgemodell rausgekommen ist.
Sei es weil der nachfolger viel besser ist, oder das aeltere modell jetzt viel billiger ist, das macht einfach keinen spasss.

Daher meine frage ist jetzt der richtige zeitpunkt eine A6000/A6300/A6500 zu kaufen?
Oder gibt es grade iwelche grossartigen rabattaktionen, wie augenblicklich bei fuji? Ich denke mein zubehoer sorgt automatisch dafuer das fuji aus dem rennen ist, der vorteil ist jetzt einfach mal auf sony seite. Aber trotzdem koennte es ja aktionen geben. Daher frage ich.

w

Ps.: ja ich weiss die kosten sehr unterschiedlich viel diese drei, aber das ueberlasse ich mal seiner "tagesform", ich finde man kann fuer alle 3 preisklassen argumente finden.
Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Woher sollen wir das wissen.
Zuverlaessig wissen waere schwer, ich weiss.
Mehr wissen als ich, ist jedoch nicht so schwer. Deswegen frage ich.
Du hast ja durchaus ein paar antworten gegeben, danke!

Zitat:

Das 18-135 wurde gestern auch völlig überraschend vorgestellt. Irgendwann kommt immer was neues. Aber meistens dann nicht günstiger als die Vorgängermodelle.



Die A6000 ist so billig wie noch nie. Die A6300 auch.

Für Einsteiger gibt es noch andere gute Tipps als Sony. Und bei Sony ist für Handyaufsteiger der erste Tipp meistens eine RX100 (mk1 - mk5). Das kommt ja immer auf die Erwartungen an. Viele wollen ja gar keine Objektive wechseln.
Es gaebe alternativen ist mir klar.
In dem speziellen fall sind meine "zubehoerreste", die ich noch fuer e-mount und fuer diesen batterietyp habe, ausschlaggebend.
Es waere jetzt nicht klug eine "genau so gute" fuji zu kaufen wo das zeugs alles nicht passt. Die RX100 habe ich ihm unterschlagen, weil mir die wechselobjektive und der sensor besser gefallen an der A6x00, das ist teil meiner tendenzoesen beratung

w
__________________
--
Mittelmaß

Geändert von Widdewiddewitt (06.01.2018 um 15:02 Uhr)
Widdewiddewitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 14:57   #5
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: CH
Beiträge: 2.350
Welche Objektive hast du denn noch? Es machen ja nicht alle FE Objektive an APS-C Sinn.
__________________
Flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 06.01.2018, 15:15   #6
Widdewiddewitt

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: bln&ffm
Beiträge: 644
Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Welche Objektive hast du denn noch? Es machen ja nicht alle FE Objektive an APS-C Sinn.
Da erlebe ich grade eine enttaeuschung.
Die sony objektive habe ich alle mit der kamera weggegeben.
Aber ich habe noch das 35mm sigma mit canon mount und MC-11 adapter, sowie das 150-600 mit canon-mount an dem der gleiche adapter passt. Ein 150mm makro auch nach dem muster. Nur leider finde ich das 35mm nicht. Mir wurde vor einem halben jahr ein campingauto geklaut, da waren einige fotosachen drinnen. (zum glueck nur wenig) Mir schwant das 35mm war im auto :/ Ich finde es jedenfalls nicht. Ich habe es halt ein jahr nicht genutzt weil ich fuer die neue kamera ein besseres 35mm habe und gleichzeitig keinen guten adapter, wie den MC-11, fuer canon mount.
Sehr bloed..
Denn mit dem 35mm haette er am ehesten noch was anfangen koennen.

w
__________________
--
Mittelmaß
Widdewiddewitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 15:21   #7
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: CH
Beiträge: 2.350
Das 35mm Art? Das ist doch viel zu gross und schwer für eine A6000.
__________________
Flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 15:33   #8
Widdewiddewitt

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: bln&ffm
Beiträge: 644
Zitat:
Zitat von nex69 Beitrag anzeigen
Das 35mm Art?
ja
Zitat:
Das ist doch viel zu gross und schwer für eine A6000.
Also ich wuerd's nehmen fuer den anfang.
Dafuer eine native linse kaufen die in einem anderem bereich liegt, oder ein zoom. Dann sind schonmal 2 dinge abgedeckt. (Auch wenn es groesser als noetig ist ja, dem bild schadet da jedoch nicht.)
Dann kann er stueck fuer stueck das kaufen was fehlt und sehr viel spaeter "zu grosse" linsen gegen kleinere ersetzen. Aber da mache ich immer als letztes. Ich kaufe stets "drumrum" um das was ich habe, auch wenn das was ich habe suboptimal ist.

Es sei denn es ist meine "lieblingsbrennweite", oder "immerdrauf", oder sowas. Dann kann man auch mal doppelt kaufen um zu optimieren, klar.

w
__________________
--
Mittelmaß
Widdewiddewitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 15:35   #9
fbe
 
 
Registriert seit: 07.03.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.072
Zitat:
Zitat von Widdewiddewitt Beitrag anzeigen
Aber ich habe noch das 35mm sigma mit canon mount und MC-11 adapter, sowie das 150-600 mit canon-mount an dem der gleiche adapter passt. Ein 150mm makro auch nach dem muster.
Du hast gesagt, Dein Freund wolle sich "vom Handy verbessern". Für das 150-600 und das 150mm makro müsste er sein Leben verändern. Das ist nicht das selbe.

Ansonsten - wenn die Kamera gut genug ist dann stört es auch nicht, dass es eine bessere gibt. Viele, die schon eine A6000 hatten, haben bei der A6300 leichten Herzens abgewunken. Wer jetzt mit einer A6300 oder A6500 einsteigt, sollte für eine Weile ausgesorgt haben, oder er würde ohnehin immer zum falschen Zeitpunkt gekauft haben.
fbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 15:36   #10
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Ort: CH
Beiträge: 2.350
Ganz ehrlich. Ich glaube nicht, dass ein Neueinsteiger irgendwas mit Festbennweiten anfangen kann. Dem würde ich das neue 18-135 empfehlen und gut ist. Es gibt ein relativ kompaktes SEL35f1.8. Viel schärfer, erst noch günstiger und deutlich lichtstärker ist aber das Sigma 1.4/30 Contemporary.
__________________
Flickr
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » α6300: ob es eine Sony A6000/A6300/A6500 werden soll

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:19 Uhr.