Sony Advertising
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » This is Africa - oder "iss wenigstens dein Fleisch!"
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2018, 10:00   #441
Pixelgärtner
 
 
Registriert seit: 31.03.2017
Ort: Rhein-Main-Gebiet
Beiträge: 96
Zitat:
Zitat von Dana Beitrag anzeigen
Danke fürs Teilnehmen und Lesen!
Wir haben zu danken.
Vielen Dank an alle ,die uns hier an ihrer Reise haben teilnehmen lassen. Da ich letzten Sommer (Winter) das erste Mal in SA auf Safari und sehr begeistert war, habe ich habe die ganze Geschichte (inkl. der Vorbereitungen) interessiert verfolgt.

Vielleicht kleckert ja noch das ein oder andere Bild nach
Würde mich freuen.

Edit:
Zitat:
Zitat von ingoKober Beitrag anzeigen
Großartig
Pixelgärtner ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 13.02.2018, 12:51   #442
Ditmar
 
 
Registriert seit: 28.09.2003
Ort: D 10557 Berlin Moabit
Beiträge: 14.059
So, fast alles gelesen und auch gespeichert für eine spätere Nachlese.
Danke für die Mühe welche Du Dir mal wieder gemacht hast, es hat Spaß gemacht Deinen und auch die anderen Berichte hier zu lesen.

Nur in einem werde ich widersprechen, Zitat: "Makutsi, Südafrika: wir kommen wieder. Auf jeden Fall.", das wird bei mir sicher nicht der Fall sein, denn dafür ist dieser Kontinent einfach zu Groß, und hat auch noch andere Sehr schöne Ecken.
Für mich geht es dieses Jahr erst einmal nach "Santiago do Cacem" mit meiner Frau, und dann haben wir Costa Rica auf dem Plan.

Bin jedenfalls gespannt auf die nächste Forenreise, und werde sicher so es passt wieder dabei sein, nur so als kleine Drohung.
__________________
mit einem Gruß aus dem Zentrum Berlins (Moabit)
Ditmar
Ditmar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 17:44   #443
catfriendPI
 
 
Registriert seit: 02.07.2013
Ort: Pinneberg
Beiträge: 97
So, auch ich möchte mich ganz herzlich bedanken für die lebhaften, anschaulichen und hoch interessanten Berichte, vor allem von Dana!
Es hat mir täglich große Freude gemacht, sie zu lesen und die tollen Fotos anzuschauen!
Vielen vielen Dank, dass ihr uns an dieser Reise habt teilnehmen lassen!
__________________
LG Barbara
Kritik und Verbesserungsvorschläge sind jederzeit willkommen.
catfriendPI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 20:45   #444
kppo
 
 
Registriert seit: 15.09.2013
Ort: Leonberg
Beiträge: 461
Zitat:
Zitat von Dana Beitrag anzeigen
So, nun der letzte Beitrag. Schade...es hat Spaß gemacht....
Hier ist der letzte Teil.
Schnief
Zitat:
Zitat von Dana Beitrag anzeigen
Danke fürs Teilnehmen und Lesen!
Das Lesen war doch ein Vergnügen!
Ich fand es so toll, dass ich dahin möchte. Also vielen Dank!
Ich hoffe wie andere ein wenig auf ein paar Nachzügler
Ingo's angekündigter Krabbelthread wird sicher auch noch interessant.

Gruß
Klaus
kppo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 21:35   #445
Dana

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 21.08.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 29.733
Ich danke euch sehr für eure herzlichen Worte! Die haben sehr gut getan!

Ja, es sind noch Nachzügler geplant *Vera stump*, daher bleibt einfach auf Sendung!
__________________
Liebe Grüße! .................................................. ..............................Blowing out someone else's candle doesn't make yours shine any brighter.
Dana ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.02.2018, 12:30   #446
ingoKober
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 6.605
Also machen wir mal weiter...mit Kobers Ausflug zum Krügerpark.
Unser vierter Trip dorthin und so ziemlich der mit den wenigsten Sichtungen.
Unser Fahrer war Bethuel.
An den Straßenschildern sahen wir bald, dass wir uns dem Park näherten:

Bild in der Galerie
Früher gab es SPAR Läden ja an jeder Ecke in Deutschland. Heute kaum noch, dafür ist es anscheinend die größte Supermarktkette in Afrika. Jedenfalls findet man in jeder Ortschaft einen.

Es kamen auch spezifischere Schilder:

Bild in der Galerie

Und einem Bus mit Klassenausflüglern begegneten wir auch am Eingang des Parks. Klassenausflug in den Krügerpark...das hätte ich mir damals auch gewünscht.


Bild in der Galerie

Kaum im Park gings dann leider los: Es begann zu schütten. Das war zwar generell heiß ersehnt, aber für Game Drives ist es nicht so toll. Regen mögen nicht nur die Menschen nicht, auch die Tiere verziehen sich.
Und die Paviane zogen sich auch gleich ihre Regencapes über den Kopf und setzten sich resigniert auf den Boden:


Bild in der Galerie

Nach dem Regen kam der Wind. Und was für einer. Dauerhaft. Stark. Muss ich noch sagen, dass sich die Wildtiere auch bei Wind lieber verziehen?

Also zeigen wir erstmal etwas Landschaft. Die ist im Krügerpark stellenweise viel offener als auf Makutsi und entspricht eher den ursprünglichen Begebenheiten.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Und hier mal ein Baobab im Laub. Egal, wann und wo ich in Afrika bin, die sind immer
kahl.
Darum war das für mich etwas besonderes:

Bild in der Galerie

Ab und an standen dann doch auch mal ein paar Tiere in der Landschaft. Hier Wasserböcke:


Bild in der Galerie

Das kühle windige Wetter hatte den Vorteil, dass die Krokodile meinten, man könne aus dem Wasser kommen. Ist es heiss, tun sie das eher nicht.


Bild in der Galerie

So konnten wir ein paar sehr kapitale Exemplare sichten


Bild in der Galerie

Bethuel wollte uns seine Kompetenz als Löwenfachmann beweisen. Dauernd meinte er, er wüsste, wann, wo und wie Großkatzen hier am besten zu finden seien und wurde dann zusehends nervöser, als nirgends ein Katzenfitzel zu finden war. Um das zu kompensieren verteilte er einige Exemplare seines selbst verfassten Löwenbuches. Im Eigenverlag in China gedruckt...was leider zu extremen Verzerrungen der sonst eigentlich teils sehr guten Fotos spektakulärer Löwenaktionen (zB Nilpferdangriff) führte. Inhaltlich war es ...na ja, eine Zusammenfassung der üblichen Löwenliteratur.

Löwen gabs also erstmal nicht....dafür mehrfach Zebra Crossing à la Südafrika:


Bild in der Galerie

Meist aber standen die Kollegen aber einfach genervt im Wind und warteten auf besseres Wetter


Bild in der Galerie

An einem Flussufer sah ich dann den größten Nilwaran, den ich bisher gesehen habe. Sogar größer als die tendenziell sehr großen Exemplare, denen ich in Ostafrika begegnet bin.
Ich schätze ihn auf knapp unter 2 Meter...und das, wo in Südafrika 120 cm große schon eher selten zu sehen sind:

Bild in der Galerie

Die Grasbüschel mögen ansatzweise einen Größenvergleich bieten.
Ebenso, wie die andere Vegetation und das Jungkrokodil, das sicheren Abstand hielt, auf diesem Bild:


Bild in der Galerie

Zwischendurch hatten wir dann noch das Glück, ein ziemlich neugeborenes Zebrafohlen samt Mama knipsen zu können.


Bild in der Galerie

Niedlich....


Bild in der Galerie

Die geringe Frequenz der Sichtungen liess leider reichlich Gelegenheit für - den eigentlich recht netten - Bethuel, sich als rechter Schwätzer zu erweisen.
Ein Beispiel: Sarah nach vorne rufend: "....ähm..Du, wie heisst Du nochmal?" Worauf Bethuel einen 20 minütigen Monolog zur Etymology seines Namens, darüber, wie oft er falsch ausgesprochen würde, wie doof er es fand, in der Schule wie ein Mädchen Beth gerufen zu werden usw usf von sich gab.
Zwischendurch murmelte Sarah leise vor sich hin...."eigentlich wollte ich ihn ja nur ein KitKat anbieten.."
So ging es dann eigentlich die ganze Zeit weiter. besonders zu fürchten begann ich Bethuels " to make a long strory short"...denn das kündige jedesmal ein besonders "longe" story an und war keineswegs als Hinweis zu werten, dass er bald zu einem Ende käme.
Zudem kam bald der Verdacht auf, dass er beim Reden vor lauter Begeisterung (spürbar) vielleicht nicht so intensiv nach Tieren Ausschau hielt...wie auch immer. Da mussten wir durch.

Aber das eine oder andere Tierchen bekamen wir trotzdem noch zu sehen:
Gnus mit Jungtieren sogar recht regelmäßig.


Bild in der Galerie

Und dann...Stau. Man ahnt schon, was das bedeutet. Da würde doch nicht etwa????
Doch tatsächlich...Löwe sagte ein Fahrer, Ja, Löwen ein weiterer und alles starrte gebannt in den Busch. Während wir weitgehend vergeblich versuchten, etwas zu erspähen, geriet Bethuel noch mit einem Fahrer in Streit, der sich ausmanövriert fühlte. Ehrlich gesagt zu recht, Bethuel erwies sich nämlich als recht geschickt im "aktiven hinten anstellen"


Bild in der Galerie

Trotzdem sahen wir erstmal nichts. Erst, als wir unsere Suche weit nach hinten ausweiteten, konnte in hunderten Metern Entfernung so ein Kätzchen ausfindig gemacht werden. Das war natürlich völlig entspannt und machte wie so meist...nichts, Lala Panzi halt.
Aufgrund der Entfernung war nicht mehr als ein schwaches Belegfoto drin.
Kein Highlight...


Bild in der Galerie

Das war dann schon eher das Picknick. Sogar Regen und Wind liessen etwas nach. Interessant fand ich, dass die Tochter (>30) der begleitenden Familie bis zu diesem Zeitpunkt noch nie im Leben löslichen Kaffee gesehen und keine Ahnung hatte, wie man den zubereitet.


Bild in der Galerie

Wir hatten leider den unattraktivsten Platz am Rastort gewählt. Ich war da schonmal und wollte die Gruppe zu einem mir bekannten netteren Fleck lotsen, kam dabei aber leider nicht an.
"Hier kann man am Tisch sitzen und es ist windgeschützt. Also bleiben wir hier".
Na gut. Lecker war das Picknick immerhin.
Ich freute mich vor allem über die zu erwartenden Tischgäste, denn im Krügerpark kommen oft etliche Vogel- und Säugerarten rasch dahin, wo man sich essend niederlässt.
Wetterbedingt war das diesesmal allerdings auch eher mau.
Doch immerhin kamen ein Rotschulterglanzstar (Einer! Sonst sind das Dutzende, mindestens....):


Bild in der Galerie

Ein Riesenglanzstar


Bild in der Galerie

Und ein Pärchen Grautokkos (hier der Herr) vorbei


Bild in der Galerie

Auch ein Buschhörnchen liess sich blicken, aber nicht knipsen.

In den Bäumen nebenan turnte ein Paar Braunkopfpapageien:


Bild in der Galerie

Leider meist stark im Laub versteckt. Die Verrenkungen bei der Gefiederpflege sind immer wieder nett anzusehen:


Bild in der Galerie

Nach dem Essen gings am Olifant River entlang, wo es weitere Vögel zu sehen gab.

Nur ganz kurz ( wie Jesco immer sagt..hast 3 2 1 Sekunden Zeit) ein Goliathreiher. Ein beeindruckender Vogel, immerhin so groß wie Charlotte. Steht ein großer Graureiher daneben, sieht der winzig aus.


Bild in der Galerie

Auch Afrikanische Nimmersatte gab es zu sehen

Bild in der Galerie

Und einen genervt das Wetter abwartenden Sattelstorch... auch nicht kleiner als der Goliathreiher


Bild in der Galerie

Weit entfernt sahen wir auch eine männliche Koritrappe. Mit bis zu 20 kg (soviel wiegt ein Reh) einer der größten und schwersten flugfähigen Vögel der Welt.


Bild in der Galerie

Immer wieder begegneten uns auch Leopardenschildkröten, die gerne die Straße benutzen, da man dort leichter vorankommt, als im dichten Gras.


Bild in der Galerie

natürlich gabs auch Giraffen


Bild in der Galerie



Bild in der Galerie

..und auch ein paar Strauße liefen uns noch über den Weg.


Bild in der Galerie

Elefanten hatte uns Bethuel "massenweise" versprochen.
Wir sahen genau drei. Alles große alte Bullen.
Dieser hier döste am Straßenrand vor sich hin:



Bild in der Galerie


Bild in der Galerie

Zum Schluß noch ein Highlight, wir begegneten zwei Tüpfelhyänen, die sogar auf uns zuliefen.
Leider sehr rasch. Also nur wieder 3..2..1 vorbei.


Bild in der Galerie

Und dann war der Tag auch schon vorbei und es ging wieder heim.
Kein Highlight....immer wieder Stunden ohne Tiere.....endlose Geschichten über..ja was eigentlich?
Aber alles in allem doch noch ganz OK.

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!

Geändert von ingoKober (14.02.2018 um 12:45 Uhr)
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 14:01   #447
Beso
 
 
Registriert seit: 16.02.2010
Ort: Südhessen
Beiträge: 406
Also Ingo, ich finde, du hast eine schöne Ausbeute von diesem Ausflug! Tolle Bilder, von "Lieblingsfotos" Zebrafohlen und Gnukälbchen bis hin zum Superwaran. Ihr habt viele Tiere gesehen, die es auf Makutsi nicht gibt oder jedenfalls für mich nicht sichtbar waren: Hyänen, viele große Vögel. Auch die Glanzstare machen was her und ihrem Namen alle Ehre: tolle Farben!
Beso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 14:37   #448
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 2.547
Sehr interessant, danke, Ingo!

Auf dem Vorschaubild sah es für mich zunächst so aus, als läge da eine Unterschenkelprothese auf dem Tisch
Ist das deine?

Zitat:
Zitat von ingoKober Beitrag anzeigen
__________________
Liebe Grüsse,
Dominik
∞ ∞ ∞ ∞
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 14:40   #449
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bocholt
Beiträge: 11.676
Zitat:
Zitat von Tafelspitz Beitrag anzeigen
.....als läge da eine Unterschenkelprothese auf dem Tisch
Ist das deine?
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 14:42   #450
ingoKober
 
 
Registriert seit: 14.06.2005
Ort: 64521 Groß-Gerau
Beiträge: 6.605
Ja, das ist meine...ich trag die aber am Oberschenkel, nicht Unterschenkel


Bild in der Galerie

Viele Grüße

Ingo
__________________
Kober? Ach der mit den Viechern!
ingoKober ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » This is Africa - oder "iss wenigstens dein Fleisch!"

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:59 Uhr.