SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony RX-Serie » RX100V RAW Entwickelung mit LR
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.04.2018, 19:38   #1
Matzehol
 
 
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 2
RX100 V RX100V RAW Entwickelung mit LR

Hallo,

Ich probiere mich seit einigen Tagen mit der RAW Entwicklung über Lightroom.

Nun habe ich früher diverse Canon DSLRs gehabt und nie solche Probleme.

Ich habe einige Bilder gleichzeitig in JPG und ARW geschossen und folgendes Resultat:
-Die JPGs sind um einiges schärfer und rauschärmer als ich das für die ARWs in Lightroom einstellen könnte
-die JPGs haben eine bei weiten bessere Randschärfe und auch Profilkorrekturen als das ich sie im LR bei den ARWs erreichen könnte.
-die Kamerainternen Bildprofile (zB Landscape) weichen von denen in Lightroom (aus dem RX100V Profil, nicht Adobe!) gravierend ab.

Bei meinen Canons war das immer gleich:
-Einstellung jpg in der Kamera auf landscape und bei raw in LR landscape: fast identisches Bild
-schärfegrad des JPGs konnte spielend erreicht werden
-Profilkorrekturen waren identisch.


Wie ist das bei euch? Beachte ich etwas nicht?
Matzehol ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 16.04.2018, 14:41   #2
Hans1611
 
 
Registriert seit: 10.10.2009
Ort: Im Herzen von Hessen
Beiträge: 640
Hallo,

helfen kann ich Dir leider ebenso wenig wie ich Ratschläge hätte, es besser zu machen.

Das hat den Grund, dass es mir mit der RX100 der ersten Generation genau so geht wie Dir:

Ich habe vor wenigen Wochen erstmals überhaupt RAW-Bilder gemacht und versucht, in Lightroom 5.7 bessere Ergebnisse zu erhalten als die JPGs, die direkt aus der Kamera kommen.

Ich habe zahlreiche Einstellungen vorgenommen, jedoch waren die JPGs immer deutlich (!) besser als die Ergebnisse, die ich mit der Bearbeitung in Lightroom erreicht habe.

Ich denke, dass das an meiner Unerfahrenheit liegt, meine aber auch, dass es (für mich) wenig Sinn macht, viel Arbeit in die RAW-Entwicklung zu stecken, wenn die Ergebnisse nicht besser werden als das, was direkt aus der Kamera kommt, ohne weiter bearbeiten zu müssen.
__________________
Gruß Hans
--------------------
http://www.hans-denhard.de
Hans1611 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 20:08   #3
Matzehol

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 15.04.2018
Beiträge: 2
Zitat:
Zitat von Hans1611 Beitrag anzeigen
Hallo,

helfen kann ich Dir leider ebenso wenig wie ich Ratschläge hätte, es besser zu machen.

Das hat den Grund, dass es mir mit der RX100 der ersten Generation genau so geht wie Dir:

Ich habe vor wenigen Wochen erstmals überhaupt RAW-Bilder gemacht und versucht, in Lightroom 5.7 bessere Ergebnisse zu erhalten als die JPGs, die direkt aus der Kamera kommen.

Ich habe zahlreiche Einstellungen vorgenommen, jedoch waren die JPGs immer deutlich (!) besser als die Ergebnisse, die ich mit der Bearbeitung in Lightroom erreicht habe.

Ich denke, dass das an meiner Unerfahrenheit liegt, meine aber auch, dass es (für mich) wenig Sinn macht, viel Arbeit in die RAW-Entwicklung zu stecken, wenn die Ergebnisse nicht besser werden als das, was direkt aus der Kamera kommt, ohne weiter bearbeiten zu müssen.
Ja...das ist irgendwie komisch. habe auch diverse Tests durch. hoffe hier meldet sich noch jemand der es gelöst hat. Andernfalls nimmt es mir sonst eine Menge Möglichkeiten und ich muß die Kamera verkaufen.

Evtl können ja die RX100I-V Raw Nutzer mal sagen, ob sie mit Ihrer RAW Entwicklung gegenüber den Jpg zufrieden sind....das wäre Klasse.
Matzehol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2018, 10:56   #4
KHD46
 
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 418
Habe die RX100III, dürfte ähnliche RAWs haben. Bei LR classic CC 2018 im Entwickeln Modul kannst du unter Grundeinstellungen WA, Tonwert und Präsenz entwickeln. Wenn du bei gedrückter Shifttaste auf die einzelnen "Schieberegler" (Temp-Tonung, Belichtung-Konstrast-Lichter-Tiefen_Weiß-Schwarz, Dunst entfernen-Dynamik-Sättigung) einen Doppeklick machst, stellt LR automatisch eine ordentliche Voreinstellung zur Verfügung, die Klarheit kannst du nur händisch einstelle (ca. 25-32). Eine Vorschärfung kannst du unter Details einstellen. Die endgültige Schärfe legst du erst nach beendeter Photoshop-Entwicklung/Bearbeitung und Festlegung der Ausgabengröße mit dem Selektiven Scharfzeichner (Stärke 300 %, Radius 0,9 px, Rauschen reduzieren 23 % und verringern: Objektivunschärfe, Tiefen und Licher: ohne Einstellung) fest.

Geändert von KHD46 (17.04.2018 um 11:23 Uhr)
KHD46 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony RX-Serie » RX100V RAW Entwickelung mit LR

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:34 Uhr.