SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Untergegangene Funktionen
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2017, 17:08   #11
a1000
 
 
Registriert seit: 03.08.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.585
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
'Bulb' belichtet so lange wie der Auslöser gedrückt ist.
'Time' startet die Belichtung wenn man den Auslöser drückt und beendet die Belichtung, wenn man ihn nochmal drückt.
Na dann ist die Funktion nicht ganz weg.
Bei Olympus ist sie vorhanden , habe es selbst schon oft benutzt:
Zitat:
Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Betriebsarten einer Bulb-Funktion. Bei der klassischen Art bleibt der Auslöser solange gedrückt, wie das Bild belichtet werden soll. Die zweite Art ist die Bulb-Time-Funktion (T-Modus). Diese ist etwas komfortabler, da der erste Druck auf den Auslöser den Verschluss öffnet und der zweite ihn wieder schließt http://www.digitalkamera.de/Fototipp...lart/9816.aspx
Viele Grüße
__________________
___
"Das Problem bei Zitaten aus dem Internet ist, dass man nie weiß, ob sie so wirklich gesagt wurden." (Winston Churchill)
a1000 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.02.2017, 17:09   #12
Alison

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 05.04.2007
Ort: Aachen
Beiträge: 1.929
Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
'Time' startet die Belichtung wenn man den Auslöser drückt und beendet die Belichtung, wenn man ihn nochmal drückt.
Danke!
__________________
It's not a game anymore.
Alison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 17:10   #13
aidualk
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 13.082
Die Langzeitbelichtung bei Olympus ist sowieso besser gelöst.
Das 'live-view-bulb' finde ich klasse und hätte das auch gerne in meinen Kameras.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 17:10   #14
minolta2175
 
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Wegberg
Beiträge: 1.268
Zitat:
Zitat von der_knipser Beitrag anzeigen
-
- Fokus mit Schnittbildindikator..
Bei einer Spiegelreflex können verschiedene Schnittsbildscheiben verwendet werden, bei Sony nicht mehr.

Fuji hat auch einen Schnittbildindikator in einigen Kameras.
__________________
Gruß Ewald
minolta2175 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 18:10   #15
Tafelspitz
 
 
Registriert seit: 26.11.2004
Ort: Region Basel (CH)
Beiträge: 1.981
Ich hatte (habe) in der A900 eine Schnittbildscheibe eingebaut. Ich finde die nach wie vor genial.
__________________
Liebe Grüsse,
Dominik
---------------------------
We live in a society exquisitely dependent on science and technology, in which hardly anyone knows anything about science and technology. - Carl Sagan
Tafelspitz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.02.2017, 18:52   #16
subjektiv
 
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 1.361
Zitat:
Zitat von Alison Beitrag anzeigen
...Dazu eine Mehrfachbelichtung gemacht und bei jedem Schritt die Blende weiter geschlossen. Das Ergebnis fand ich damals ganz ansprechend, wenn auch nicht so weich wie bei einem echte STF...
Bei der xi Serie gab es als Chipkarte was ähnliches. Während der Belichtung wurde die Schärfe verstellt. Bei großer Blende ergab das einen Weichzeichner, bei kleiner Blende einen Zoomeffekt.
Wenn die passende Blende mit gegebenen Lichtverhältnissen keine passende Belichtungszeit ergab, konnte man stattdessen einen Modus mit einer scharfen und einer unscharfen Belichtung verwenden...

Ich glaube, diese Effekte gingen wohl auch deshalb später unter, weil in der digitalen Fotografie die gezielte Nachbearbeitung deutlich einfacher wurde.
subjektiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 20:03   #17
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 4.618
Zitat:
Zitat von Alison Beitrag anzeigen
Hi,
vielleicht mal ein entspannendes Thema zum Einstieg ins Wochenende? Was für Funktionen fallen euch ein, die Kameras früher mal hatten und die dann wieder verschwunden sind?
Ja, manchmal fasst man sich wirklich an den Kopf, warum als selbstverständlich erachtete Funktionen bei manchen neuen Modellen einfach fehlen.
So ging es mir mit dem (elektrischen) Fernauslöser an der NEX 5n und vorher an einer Fuji Bridgekamera.
Für zu viele Situationen ist der Infrarotauslöser (und dann auch nur von vorn) einfach unbrauchbar und zu träge.
Was mir aber wirklich an den neumodischen Kameras fehlt, ist der motorische Filmtranport. Das nachgeahmte Geräusch kann das Original nicht ansatzweise ersetzen.
Auch die Anschlussbuchse für den Kabelanschluss eines externen Blitzes wird vermisst.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 20:17   #18
subjektiv
 
 
Registriert seit: 31.12.2010
Beiträge: 1.361
Bei den Canon Autofokuskameras der ersten Generation gab es eine nette Schärfentiefeautomatik: Man konnte ein nahes und ein entferntes Ziel mit dem Sensor erfassen und speichern. Dann legte die Kamera die Schärfe auf den erforderlichen Punkt dazwischen und wählte die Blende so, dass der entsprechende Bereich scharf abgebildet wurde. Natürlich basiert das auf der Annahme eines bestimmte Zerstreuungskreises. Aber die Idee fand ich schon nett.
In den folgenden Generationen war die Funktion dann wohl nur noch dem Namen nach vorhanden, also ohne Nah- und Fernpunkt festlegen zu können...

Irgendwie ist es schon schade, dass das nie jemand wieder aufgegriffen und verbessert hat. Vielleicht wäre die Funktion mit individueller Vorgabe für die gewünschte Schärfe (Zerstreuung Durchmesser) erfolgreicher gewesen???

Ich fand immer, das war eine der größten Innovationen von Canon.
subjektiv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 20:29   #19
Pittisoft
 
 
Registriert seit: 08.09.2003
Ort: D 12051 Berlin 44
Beiträge: 2.068
Eine kurze Tonaufnahme zum Bild, hatte die Minolta Dimage 7 - Dimage A2 eingebaut.
Ist praktisch für Leute wie mich wen man viele Personen ablichtet und ihren Namen zum Bild passend speichern kann wie bei den von Canon und Nikon 1 stelligen Bodys.
Das dürfte bei den heutigen Sony Kameras eigentlich kein Problem darstellen da ja alle Video aufnehmen können.
Zur Zeit mache ich es so, ich stelle die kleinste Videoauflösung ein und spreche auf eine kurze Videoaufnahme den Namen der Person.
__________________
Tschüss Pittisoft (Peter).....
Pittisoft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2017, 20:58   #20
minolta2175
 
 
Registriert seit: 17.02.2006
Ort: Wegberg
Beiträge: 1.268
Zitat:
Zitat von Tafelspitz Beitrag anzeigen
Ich hatte (habe) in der A900 eine Schnittbildscheibe eingebaut. Ich finde die nach wie vor genial.
Ich auch, vorallem mit Macro und dem 135STF, die Kamera war ja noch von Minolta und nicht von dem Hersteller der Spielebox.
__________________
Gruß Ewald
minolta2175 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Café d`Image » Untergegangene Funktionen

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:12 Uhr.