Blick ins Kamerabuch
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Hinweise

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Annäherung an die Milchstraße - La Palma - Oder: Wo sind eigentlich die Plejaden?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.12.2018, 14:02   #131
aidualk

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 15.776
Zitat:
Zitat von BeHo Beitrag anzeigen
Ich kenne das bisher nur von einem sehr kargen Zipfel Madeiras, wo einen die Eidechsen fast schon ansprangen.
Ist es dort auch eher karg und gibt es dort auch sehr viele Touristen? Werden die gefüttert? Mir scheint, dass so ziemlich jede Tierart - inkl. Homo Sapiens - opportunistisch veranlagt ist.
Ja, es war an den 'neuen' Vulkanhängen, wo noch nicht viel wächst, und die Saline, die bestimmt von jedem Tourist besucht wird. Dass sie gefüttert wurden konnte ich nicht beobachten, aber es bleibt halt nicht aus, dass auf der Terrasse eines Restaurants mal was rum liegt.
Die Echsen an unserem Haus waren dagegen extrem scheu.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 07.12.2018, 20:15   #132
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 6.541
Zitat:
Zitat von ilo_ Beitrag anzeigen
Das Schild ist heute im Besucherzentrum. Das stand wohl auf der Straße.


Bild in der Galerie
Hm. Sagt das Schild, dass dort rauchende Vulkane verboten sind? Vielleicht wusste der Vulkan das nicht.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2018, 15:59   #133
ilo_
 
 
Registriert seit: 27.01.2018
Beiträge: 109
So wirklich eindeutig ist das Schild wirklich nicht.


Wir hatten noch einige Zeit bis zum Sonnenuntergang und sind noch etwas an den Vulkanhängen entlang gewandert.


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie


Bild in der Galerie
ilo_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 10:35   #134
aidualk

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 15.776
Nach der Pause geht es jetzt weiter in La Palma.

Zitat:
Zitat von aidualk Beitrag anzeigen
Das war das Objekt der nächtlichen Fotobegierde.
Nur der neue Leuchtturm leuchtet Nachts, aber der Blick von einer etwas erhöhten Stelle aus über die Leuchtturmanlage aufs Meer Richtung Süden zur Milchstraße würde gut passen.



Bild in der Galerie
Es zog sich aber im Laufe des Nachmittags immer weiter zu, so dass wir schon vor Sonnenuntergang das Vorhaben aufgaben und uns auf den Rückweg machten. Ich wollte aber wenigstens versuchen, noch das eine oder andere Nachthimmelbild auf den Sensor zu bekommen, also beschlossen wir, nicht zurück ins Ferienhaus zu fahren, sondern direkt noch mal hoch zum 'Llano des Jable', der ja fast auf dem Weg lag.
Es war schon dunkel, als wir dort ankamen. Und es zeigte sich, unter uns war nach wie vor alles komplett dicht. Und auch über uns war es nicht wirklich klar.


Bild in der Galerie


Aber Richtung Norden war noch beste Sicht und klarer Himmel. Ich baute die kleine Nachführung auf und es gelang mir, die Andromeda Galaxie aufzunehmen.
Gesamtbelichtung ist 86 Minuten.


Bild in der Galerie

Während die Nachführung lief, machte ich ein paar Milchstraßenaufnahmen.


Bild in der Galerie

Plötzlich meinte meine Frau. "Schau mal dort hin." und sie deutete nach Norden. "Was siehst du dort?" Ihre Stimme klang ein wenig triumphierend, was mich etwas irritierte. "Dort ist die Andromeda Galaxie, die ich gerade aufnehme." meinte ich - "Nein, dort direkt über dem Hügel! Mach ein Bild davon." Ich drehte die Kamera um und machte eine WW Aufnahme Richtung Norden. Ich sah auf dem Bild Andromeda, ein wenig Air-Glow und das nördliche Ende der Milchstraße. "Und dort sind die Plejaden" frohlockte sie und deutete auf den Monitor. Tatsächlich, die Plejaden schauten gerade so über dem Hügel hervor. "Da sind sie ja".


Bild in der Galerie



Es zog sich dann immer weiter zu, aber kurz bevor wir zusammen packten, stand die Milchstraße dann noch etwas besser über dem Tal, schaute noch ein Stück aus den Wolken heraus und ich machte ein letztes Pano aus 2 Querformataufnahmen.
Dann fuhren wir zurück zur Ferienwohnung.


Bild in der Galerie
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2018, 12:21   #135
Bru_Nello
 
 
Registriert seit: 19.11.2014
Ort: Rhein- Nahe
Beiträge: 214
Hallo ilo_ und aidualk,

Ganz starke Aufnahmen von einer tollen Insel, mit fantastischen Fotos vom Nachthimmel.

Wir waren exakt vor zwei Jahren über Weihnachten dort und hatten auch viele tolle Eindrücke und auch ein paar ganz nette Fotos.

Mit kleinen Echsen hatten wir auf Lanzarote eine tolle Erfahrung, wir lagen am Strand in einem kleinen Steinwall, dann kamen die Burschen an und ich habe Trinkwasser in eine kleine Steinmulde gegossen, das wurde gerne dankend angenommen. Es gibt auch Fotos davon, muss ich gleich mal raus suchen.

Herzliche Weihnachtsgrüsse

Ulli

Geändert von Bru_Nello (26.12.2018 um 14:58 Uhr)
Bru_Nello ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 26.12.2018, 14:55   #136
Bru_Nello
 
 
Registriert seit: 19.11.2014
Ort: Rhein- Nahe
Beiträge: 214
da ist der kleine Kerl

http://www.sonyuserforum.de/forum/sh...d.php?t=189264

Gruß

Ulli
Bru_Nello ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 08:11   #137
TONI_B
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 10.130
Ganz, ganz tolle Aufnahmen - trotz, oder vielleicht sogar wegen der Wolken! Die bringen einen eigenen Reiz, speziell die tiefliegenden Wolken, die das Licht der Stadt sehr gut abschirmen und von unten beleuchtet werden.

Eine ganz kleine Kritik gibt es für M31: bei 90min müsste bei diesem Himmel mehr drauf sein. Der Himmelshintergrund ist ein wenig zu dunkel. Wie lang waren die Einzelbelichtungen bei f/2,8 und ISO1250?
__________________
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 10:43   #138
aidualk

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 15.776
Zitat:
Zitat von Bru_Nello Beitrag anzeigen
da ist der kleine Kerl
Danke - der Bursche sieht ja ganz anders aus, als die, die wir hatten.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 10:47   #139
aidualk

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 17.12.2007
Beiträge: 15.776
Vielen Dank Toni,

Zitat:
Zitat von TONI_B Beitrag anzeigen
Eine ganz kleine Kritik gibt es für M31: bei 90min müsste bei diesem Himmel mehr drauf sein. Der Himmelshintergrund ist ein wenig zu dunkel. Wie lang waren die Einzelbelichtungen bei f/2,8 und ISO1250?
Das war mein überhaupt erster Versuch mit dem 135mm Samyang. Daher habe ich mich nicht an eine längere Zeit als 15 Sekunden heran getraut. Ein paar Tage später, beim Herz- und Seelennebel wurde ich etwas mutiger und habe 30 Sekunden genommen, was auch soweit ganz gut geklappt hat.
Ich denke, da ist bestimmt mehr drin, aber ich bin leider auch kein Virtuose in der EBV.
aidualk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2018, 13:55   #140
TONI_B
 
 
Registriert seit: 13.12.2007
Ort: Ö; Deutsch-Wagram
Beiträge: 10.130
Ok, bei diesem Himmel bist du mit 15s oder 30s bei f/2,8 und ISO1250 noch nicht "hintergrundlimitiert".

Ich kann bei meinem Himmel bei f/2,8 und ISO400 3min belichten. In den österreichischen Bergen waren es 2min bei ISO800 und f/2,0. Also ca. 3x so lange. Auf LaPalma sollte es bei f/2,0 und ISO800 ca. 3-4min gehen. Da warst du mit ISO1250 deutlich drunter!

Man sollte so belichten, dass der "Hügel" im Histogramm vom Himmelshintergrund ca. bei 20-30% liegt. Dann ist man in etwas "hintergrundlimitiert".

Hier ein Beispiel von mir zu Hause in Großstadtnähe ein Einzelbild mit dem Samyang 135; f/2,8; ISO400; 3min:

Bild in der Galerie

Das Histogramm dazu:

Bild in der Galerie

Und das fertige Bild mit nur(!) 18x3min:

Bild in der Galerie

Ich glaube, du kannst dich trauen länger zu belichten bzw. auch noch mit der ISO zumindest auf 1600 zu gehen. Ich verwende bei der A7 und der A7R durchaus ISO1600.

Edit: die 3min bei mir zu Hause gehen natürlich nur mit dem IDAS-LPR Filter! Ohne Filter kann ich maximal eine Minute bei f/2,8 und ISO400 belichten. In den Bergen ist so ein Filter nicht notwendig.
__________________

Geändert von TONI_B (27.12.2018 um 13:59 Uhr)
TONI_B ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Fotostories und -reportagen » Annäherung an die Milchstraße - La Palma - Oder: Wo sind eigentlich die Plejaden?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:37 Uhr.