SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Die Glaskugel » Zukunftsaussichten - Sony Alpha System
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.08.2018, 17:01   #14511
screwdriver
 
 
Registriert seit: 05.12.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5.215
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen
Das glaube ich auch. Ein 500f4 halte ich für überflüssig, da es ein 400mm f2,8 gibt, das mit dem hervorragenden 1,4er Konverter immer noch exzellent sein wird. Weder bei AF noch bei der Bildqualität würde ich nennenswerte Einbußen vermuten. Ein 600mm f4 kommt mir schon bedeutend sinnvoller vor.
Das 600/4 wäre genauso wenig "sinnvoll" wie das 500/4 weil es fast genauso mit dem 400/2,8 plus TK = 560/4 erreicht wäre. Der Unterschied im Bildwinkel ist marginal.
Warum dann nicht gleich auf 750 oder 800mm mit f/4 oder f/5,6 gehen?
Damit würde man sich wirklich vom Wettbewerb absetzen und wäre der Überflieger für die Wildlifeenthusiasten -und damit für die Klintel, die kaum Kosten und Mühe scheut - das System der Wahl.
__________________
Gruss aus Berlin, Volker

Der Fotografierer macht das Bild, nicht die Kamera.
screwdriver ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.08.2018, 17:34   #14512
Windbreaker
 
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Vörstetten
Beiträge: 2.375
Wie willst du einen Profi (und die sind die potentiellen Kunden für solche Teleobjektive) gewinnen, wenn Du ihm seine gewohnten Brennweiten nicht bieten kannst.
Der Sportfotograf an der Seitenlinie eines Bundesligastadions, er seit Jahren immer mit seinem 600er fotografiert hat, wird doch wohl am liebsten weiter mit der gewohnten Brennweite agieren. reicht doch schon, wenn er eine neue Kamera lernen muss.

Auch die Hobby-Canikonfotografen werden in den seltensten Fällen 500er oder 600er Röhren besitzen sondern sich dann mit Konvertern und kürzeren Brennweiten behelfen.
__________________
Windbreaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 18:47   #14513
CP995
 
 
Registriert seit: 21.10.2004
Beiträge: 2.363
Zitat:
Zitat von Windbreaker Beitrag anzeigen
...
Auch die Hobby-Canikonfotografen werden in den seltensten Fällen 500er oder 600er Röhren besitzen sondern sich dann mit Konvertern und kürzeren Brennweiten behelfen.
Dann schau' Dir mal die Wildlifefotografen an und auch die bei den Sportstätten dieser Welt.
Sogar in den Zoos findest Du die 500er und letztendlich sogar bei Sony A!

Auch da kommen die TCs dann bei Bedarf noch on Top - Der Markt ist klein, aber da ...
CP995 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 19:13   #14514
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Beiträge: 3.244
Zitat:
Zitat von Cat1234 Beitrag anzeigen
…laut der Umfrage ist das 200-600G sogar - völlig zu Recht - das meist gewünschte Sony-Objektiv seitens der Kunden!
Liegt auch daran, dass bis jetzt weder Tamron noch Sigma ihre 150-600 für E-Mount anbieten. Aber das ist nur eine Frage der Zeit. Zumindest bei Sigma. Ein Sony 200-600 müsste mit dem Nikkor 200-500 konkurrieren. Auch preislich. Aber ich denke, dass da nichts gehen würde unter 2500 Euro.

Zitat:
Zitat von Cat1234 Beitrag anzeigen
Eigentlich darf man ja sogar Hoffnung haben: Falls die Specs der neuen a6700 stimmten, wäre die Kamera auf die Wildlife Fotografie geradezu konditioniert. (APS-C Sensor, 1/8000s, 20fps, verbesserter Rolling Shutter und 7iii mässiger AF). Dann müsste ein 200-600G einfach folgen.
Nicht nur für Wildlife- sondern auch für Sportfotografen.
__________________
flickr

Geändert von nex69 (17.08.2018 um 19:18 Uhr)
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 19:16   #14515
nex69
 
 
Registriert seit: 04.12.2016
Beiträge: 3.244
Zitat:
Zitat von Reisefoto Beitrag anzeigen
Das glaube ich auch. Ein 500f4 halte ich für überflüssig, da es ein 400mm f2,8 gibt, das mit dem hervorragenden 1,4er Konverter immer noch exzellent sein wird. Weder bei AF noch bei der Bildqualität würde ich nennenswerte Einbußen vermuten. Ein 600mm f4 kommt mir schon bedeutend sinnvoller vor.
Sony muss das anbieten weil es die Konkurrenten auch tun. Das ist keineswegs überflüssig. Warum wohl hat Sigma ihr 4/500mm als erstes modernisiert und als "Sports" Objektiv auf den Markt gebracht? Bestimmt nicht weil sich ihr 2.8/300 oder das Sigmonster 300-800 besser verkaufen. Ein 500f4 ist die kompaktere Alternative zu einem 600/f4. Für Wildlife ist das 400/2.8 zu kurz. Telekonverter hin oder her. Auch an die 500er und 600er kann man TK montieren.
Wenn das noch lange dauert bis Sony diese Objektive bietet werden sie den Profimarkt nicht erobern. Jedenfalls nicht im Sportbereich. Und die Alpha 9 taugt definitiv sehr gut für Sport. Wäre also schade.
__________________
flickr

Geändert von nex69 (17.08.2018 um 19:21 Uhr)
nex69 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 17.08.2018, 19:34   #14516
hpike
 
 
Registriert seit: 12.07.2005
Ort: Bocholt
Beiträge: 12.308
Man sollte dran denken, dass das Festbrennweiten sind. Manchmal sind 500mm zu kurz und manchmal sind 600mm zu lang. Grad bei kleineren Tieren kann das dann wichtig werden, aber natürlich auch bei großen Tieren. Viele Wildlifefotografen sind da echt pingelig und wollen immer den besten Abbildungsmaßstab. Wobei der bei den heutigen Kameras gar nicht mehr so wichtig ist, croppen geht immer, wobei ich auch nur im äußersten Notfall croppe.
__________________
Gruß Guido
A-Mount lebt!
hpike ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2018, 20:08   #14517
kppo
 
 
Registriert seit: 15.09.2013
Ort: Leonberg
Beiträge: 643
Zitat:
Zitat von Cat1234 Beitrag anzeigen
…laut der Umfrage ist das 200-600G sogar - völlig zu Recht - das meist gewünschte Sony-Objektiv seitens der Kunden! Sehr schön, sehr schön, der Druck auf Sony soll ruhig wachsen! Ich hoffe, es kommt schon zu Weihnachten und hat gute optische Eigenschaften (Schärfe, Blende, Abbildungsmassstab).

Eigentlich darf man ja sogar Hoffnung haben: Falls die Specs der neuen a6700 stimmten, wäre die Kamera auf die Wildlife Fotografie geradezu konditioniert. (APS-C Sensor, 1/8000s, 20fps, verbesserter Rolling Shutter und 7iii mässiger AF). Dann müsste ein 200-600G einfach folgen.
So ein Objektiv wäre klasse, egal ob von Sony oder Sigma/Tamron...
Aber doch nicht an einem zu groß geratenen Objektivdeckel
Da müsste für Wildlife schon auch ein APS-C "Gehäuse" her.

Gruß
Klaus
kppo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Treffpunkt » Die Glaskugel » Zukunftsaussichten - Sony Alpha System

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:20 Uhr.