SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » A-Mount Objektive (SLR/SLT) » Wer hat tatsächlich ein Sigma-Getriebe geschrottet?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.09.2009, 22:15   #11
cdan
 
 
Registriert seit: 18.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 12.942
Zitat:
Zitat von der_knipser Beitrag anzeigen
Dieser Thread sollte wirklich an einen vorhandenen zu diesem Thema angehängt werden...
Anhängen schön und gut, aber an welchen der vielen Threads? Und weil das Problem immer wieder aufzutreten scheint ist es vielleicht gut an den verschiedensten Stellen immer und immer wieder auf die Getriebeschäden aufmerksam zu machen. Wer also nach Sigma Objektiven hier im Forum sucht, der stößt unausweichlich auf diese vielen Threads zu diesem Thema und wird hoffentlich entsprechend vorsichtig an die Auswahl eines geeigneten Ojektivs gehen.
__________________
dandyk.de
cdan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.09.2009, 22:32   #12
RainerV
 
 
Registriert seit: 22.02.2006
Beiträge: 11.387
Zitat:
Zitat von superburschi Beitrag anzeigen
Das 70-200 HSM lass ich mal außen vor
HSMs gibts ja für das Minolta-/Sony-Bajonett noch nicht so lange. Aber selbst bei HSMs gibts ja schon mehrere Berichte über AF-Defekte. Volker, ich wäre mir da nicht so sicher, daß man da vor Defekten gefeit ist. Nicht bei Sigma.

Ansonsten gibt es doch hier im Forum Unmengen an Berichten über Getriebeschäden. Und zwar fast ausschließlich bei Sigma. Beim zweiten Einsatz meines aus analogen Zeiten stammenden Sigma Superzooms an meiner neuerworbenen Dynax 5D vor nunmehr vier Jahren war das Getriebe hinüber. Angesichts der Abbildungsleistung war das kein Verlust, aber seitdem habe ich kein Sigma mehr gekauft.

Rainer
RainerV ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 22:46   #13
Gotico
 
 
Registriert seit: 09.06.2004
Beiträge: 5.296
Sigma 70-210 UC an Dynax 7D geschrottet (Kein AF mehr). Dies war aber bei weitem nicht der einzige Bug an diesem Objektiv (Tubus wackelig, Kontaktprobleme...)

Kurzum, der grösste Schrott.

Dafür war mein 28/2.8 Super-Wide II unverwüstlich. Trotz nahezu täglichen Einsatzes .

Das war (und ist) leider nicht zu pauschalisieren bei Objektiven von Sigma.

See ya, Maic.
Gotico ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 22:54   #14
rainerstollwetter
 
 
Registriert seit: 06.10.2008
Ort: Wetter (Ruhr)
Beiträge: 1.041
Wie sieht das bei anderen Kameramarken aus? Sind da die Sigmas auch so auffällig in der Ausfallquote?

Rainer
rainerstollwetter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 23:00   #15
Gotico
 
 
Registriert seit: 09.06.2004
Beiträge: 5.296
Zitat:
Zitat von rainerstollwetter Beitrag anzeigen
Wie sieht das bei anderen Kameramarken aus? Sind da die Sigmas auch so auffällig in der Ausfallquote?
Bei den Sigma-Objektiven für das Canon-EF-Bajonett ist ja set 1987 zwangsläufig immer ein Motor im verbaut. Daher halten sich hier die Ausfälle aufgrund zu hohen Drehmoments und blockieren der Antriebswelle aus. Obwohl ich auch schon hier von Ausfällen der Motoren/Innereien gelesen habe. Scheint allerdings aber eher selten zu sein.

Spannend wird es da wohl eher für die Nikon-Fraktion. Da ist ja immer noch ein Motor in der Kamera (zumindestens bei den hochwertigen Modellen).

See ya, Maic.
Gotico ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 20.09.2009, 23:36   #16
Tom
 
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 4.424
Zitat:
Wer hat tatsächlich eine Sigma-Welle geschrottet?
Mit Sicherheit niemand!

Wenn das AF-Getriebe verreckt, ist so gut wie immer die letzte Getriebestufe betroffen, d.h. es sind Zähne am Zahnkranz des Fokusringes ausgebrochen.

Ich kann dies aus eigener Erfahrung von einem Sigma 24-135/2,8-4,5 D und einem 90/2,8 Macro berichten.

Meinen Versuch vor einiger Zeit das Thema im Forum neu zu konzentrieren, muß ich leider als gescheitert bezeichnen... ->
http://www.sonyuserforum.de/forum/sh...ad.php?t=62375

Nach Aussage von sehr gut unterrichteter Seite fallen bei Sigma regelmäßig Objektive mit zerstörtem AF-Getriebe aus.
Soviel zur sonst üblichen Behauptung, es handle sich um Einzelfälle...


Weitere Fundstellen im Forum zum Thema:

http://www.sonyuserforum.de/forum/se...archid=2198650
http://www.sonyuserforum.de/forum/se...archid=2198653
http://www.sonyuserforum.de/forum/se...archid=2198656
http://www.sonyuserforum.de/forum/se...archid=2198659
http://www.sonyuserforum.de/forum/se...archid=2198663
und viele mehr...

Geändert von Tom (24.09.2009 um 12:14 Uhr)
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 23:44   #17
en500
 
 
Registriert seit: 18.01.2008
Beiträge: 475
Sigma 17-70, 2 Jahre alt, ca. 15.000 Aufnahmen ohne Probleme!
Roland
__________________
en500 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2009, 23:57   #18
Jens N.
 
 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 13.250
Zitat:
Zitat von Tom Beitrag anzeigen
Mit Sicherheit niemand!

Wenn das AF-Getriebe verreckt, ist so gut wie immer die letzte Getriebestufe betroffen, d.h. es sind Zähne am Zahnkranz des Fokusringes ausgebrochen.
Korrekt. Bei dem Problem geht es nicht um die Welle, sondern um die vorderen Zahnkränze, manchmal auch um das Zahnrad, das nach der Welle kommt (so selbst bei einem Sigma 400mm /5,6, erste Version, das mir allerdings so angedreht wurde, erlebt und wieder instand gesetzt). Bis auf das 400er bin ich bisher von diesem Problem tatsächlich verschont geblieben, obwohl ich im Laufe der Zeit einige Sigmas in Gebrauch hatte.

Ein Mythos ist das Thema, bzw. Problem aber dennoch ganz sicher nicht!
__________________
Gruß Jens
Jens N. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 00:05   #19
rudluc
 
 
Registriert seit: 22.04.2008
Ort: östlich von Köln
Beiträge: 1.296
Mein ehemaliges Sigma 17-70 lief ca. 1 Jahr ohne Probleme. Dann habe ich es verkauft und aus dem Blick verloren.
Mein 105er Macro und mein 10-20er SWW funktionieren auch einwandfrei.

Meine Sigmas sind nun alle noch nicht so wahnsinnig alt.
Mit 3 Jahren Garantie fühle ich mich aber auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

Rudolf
rudluc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2009, 00:12   #20
Tom
 
 
Registriert seit: 08.09.2003
Beiträge: 4.424
Zitat:
Zitat von Jens N. Beitrag anzeigen
Ein Mythos ist das Thema, bzw. Problem aber dennoch ganz sicher nicht!
?

Ein Mythos ist es bei der Anzahl der Betroffenen hier im Forum sicher nicht.
Als Problem würde ich es aber schon bezeichnen. Insbesondere wie es vom Sigma-Service i.d.R. heruntergespielt wird...

Geändert von Tom (21.09.2009 um 00:15 Uhr)
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Objektive » A-Mount Objektive (SLR/SLT) » Wer hat tatsächlich ein Sigma-Getriebe geschrottet?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:30 Uhr.