Geissler Service
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » A6000 DRO bei RAW?
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2018, 21:30   #1
skewcrap
 
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 394
A6000 DRO bei RAW?

Hallo zusammen

Ich habe einige Fragen zu DRO bei der A6000. Ich kenne HDR und nutze das auch. DRO hatte ich noch nie absichtlich benutzt, ich hatte aber mal die Einstellung versehentlich eingeschaltet. Jedes Foto war dann 3-fach vorhanden.

- Dass die JPGs 3-fach vorhanden sind verstehe ich. Wieso aber werden 3 RAWs erstellt? Was sind die Unterschiede? Welches ist das "richtige RAW"?
Das Manual sagt dazu nur folgendes:

DRO Bracket: Hi:
Records a series of three images with large changes in the D-Range Optimizer value. The last shot is shown on the Auto Review.


-Was macht DRO genau? Die Tiefen etwas aufhellen?

-Für wen soll DRO nützlich sein? Für Leute die keine Lust auf RAW haben (es gibt dann JPGs zur Auswahl)?
skewcrap ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 14.11.2018, 02:51   #2
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 13.927
Zitat:
Zitat von skewcrap Beitrag anzeigen
DRO hatte ich noch nie absichtlich benutzt, ich hatte aber mal die Einstellung versehentlich eingeschaltet. Jedes Foto war dann 3-fach vorhanden.
Nein - das war DRO Bracketing. "Normales" DRO gibt nur ein Bild.

Zitat:
Dass die JPGs 3-fach vorhanden sind verstehe ich. Wieso aber werden 3 RAWs erstellt? Was sind die Unterschiede? Welches ist das "richtige RAW"?
DRO ist eine Funktion der JPEG-Engine. Die RAWs sind alle gleich, nur die eingebetteten Vorschaubilder unterscheiden sich. Du kannst dir also eins aussuchen.

Zitat:
Was macht DRO genau? Die Tiefen etwas aufhellen?
Im Prinzip ja, aber vermutlich umgebungsabhängig. Also nicht einfach wie eine Gamma-Kurve, sondern so, daß lokale Kontraste erhalten bleiben.

Zitat:
Für wen soll DRO nützlich sein? Für Leute die keine Lust auf RAW haben (es gibt dann JPGs zur Auswahl)?
Jep – du kriegst eine einzige Aufnahme mit drei verschiedenen Einstellungen entwickelt und kannst dir die beste Version raussuchen. Ähnlich bei WB Bracketing, da bekommst du aus einer Aufnahme drei verschiedene Varianten für den Weißabgleich. Wenn man RAW aufnimmt, ist das relativ witzlos.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2018, 19:50   #3
skewcrap

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 394
Danke Usch für die Aufklärung.

Spricht etwas dagegen DRO (ohne Bracketing) einzuschalten, z.B. bei einer RX100 (wenn man nicht RAW fotografiert)?
skewcrap ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 05:50   #4
usch
 
 
Registriert seit: 16.08.2010
Beiträge: 13.927
Nein, im Gegenteil. Meine Kameras stehen alle fest auf "DRO Auto", anders kriegt man den Dynamikumfang des Sensors ja kaum in ein JPEG gequetscht. Nachträglich wieder abdunkeln geht immer, man darf es halt bei der Aufnahme nur nicht übertreiben. Die höheren manuellen Stufen ergeben oft eher ein Pseudo-HDR mit verunglücktem Tonemapping, das sieht dann nicht mehr schön aus und lässt sich auch nicht mehr wirklich reparieren, aber "Auto" arbeitet da recht zurückhaltend.

Ich lasse DRO sogar eingeschaltet, wenn ich RAWs aufnehme. Die Rohdaten werden dadurch wie gesagt nicht verändert, aber das Vorschaubild entspricht dann eher der Bearbeitung, die ich sowieso später im Raw-Konverter machen werde. Da ist aber sicher Ansichtssache.
__________________
Any feature is a bug unless it can be turned off. (Heuer's Law, 1990)
usch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 21:59   #5
skewcrap

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 394
Wie lange es wohl noch dauert, bis JPG der Vergangenheit angehört? Vor kurzem habe ich festgestellt, dass die neuen iOS Geräte standardmässig HEIF (HEIC) verwenden
skewcrap ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kamera und Technik » Sony E-Mount Kameras » A6000 DRO bei RAW?

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:26 Uhr.