SonyUserforum
Forum für die Fotosysteme von Sony und KonicaMinolta
  SonyUserforum - Forum für die Fotosysteme
von Sony und KonicaMinolta
 
Registrieren Galerie Objektiv-Datenbank Kalender Forenregeln Alle Foren als gelesen markieren

Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » Farbdarstellung nach Kalibrierung
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.06.2018, 00:26   #1
Reisefoto
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 5.646
Farbdarstellung nach Kalibrierung

Bisher war es an meinem Rechner so, dass Bilder in allen Programmen gleich dargestellt wurden, also z.B. in Photoshop / ACR und in IrfanView. Also Monitor verwendete ich einen Sony HS94P. Jetzt habe ich mir einen Eizo CS2730 gekauft. Damit schien zunächst auch alles wie bisher zu sein. Nun habe ich den Eizo mit dem Color Calibrator 6 mit Einstellung "Fotografie" kalibriert (ich bin mir nicht sicher, möglicherweise haben wir danach noch Fiery Color Profiler Suite 4 verwendet). Das USB-Kabel war während der Kalibrierung angeschlossen, jetzt habe ich es abgezogen (sonst ca. 9W mehr Energieverbrauch im Standby und Soft Off).

Wenn ich nun ein in ACR / PS bearbeitetes, als jpg abgespeichertes Bild in IrfanView ansehe, sehen die Farben unterschiedlich aus (links ist ACR, rechts ist IrfanView):


Bild in der Galerie

Auf dem Sony Monitor bestehen diese Unterschiede jetzt auch (gleichzeitg als erweiterter Bildschirm angeschlossen).

In der Kamera habe ich als Farbraum sRGB eingestellt. In ACR habe ich unten wie bisher auch sRGB IEC6 1966-2 eingestellt. Stelle ich in ACR AdobeRGB ein und speichere das Bild als jpg, passt die Darstellung wieder.

Also ist es wohl ein Problem der Farbraumverwaltung; ich glaube es ist so, dass IrfanView nicht Farbmanagementfähig ist.

Wie gehe ich nun richtig vor, wenn ich eine einheitliche Darstellung haben möchte, und meine Bilder im Internet und auf üblichen Beamern so aussehen sollen, wie auf meinem Monitor / bei der Bearbeitung in ACR und der Darstellung in IrfanView? Das war bisher so und soll möglichst auch so bleiben. Reicht es, wenn ich in ACR AdobeRGB einstelle und alles andere unverändert lasse, oder sehen die AdobeRGB Bilder dann bei Anderen blasser aus als bei mir, also so, wie wenn man mit der Kamera in AdobeRGB fotografiert und diese Bilder dann mit sRGB ansieht?

Geändert von Reisefoto (10.06.2018 um 16:38 Uhr)
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 10.06.2018, 23:01   #2
Reisefoto

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 5.646
Jetzt bin ich einen Schritt weiter. Die Sache war unabhängig von der RAW-Konversion, auch Kamera-JPGs wurden in Photoshop und Photoshop Elements anders angezeigt als in Irfanview, Paint usw.

Wenn ich den Eizo vom PC abgezogen habe und den Rechner nur mit meinem alten Sony Monitor gebootet habe, war wieder alles normal, auch wenn ich dann nachträglich den Eizo dazugestöpselt habe. Wird der Rechner mit dem Eizo gebootet, besteht das Problem wieder.

Die Ursache liegt in einem Farbprofil, das auf dem PC angelegt wurde: Anzeigeeinstellungen->Erweiterte Anzeigeeinstellungen->Adaptereigenschaften für Bildschirm 1 anzeigen->Farbverwaltung (gilt für Windows 10)
Dort war "Eigene Einstellungen für das Gerät verwenden" markiert und dann das Fotografieprofil für den CS2730 angezeigt. Zuerst habe ich den Haken dort entfernt, aber das allein hat noch nicht geholfen; ein Neustart danach auch nicht, denn das Profil wurde wieder geladen. Dann habe ich das Profil aus seinem Ordner (c:\Windows\System32\spool\drivers\color\ ) gelöscht (vorher gesichert).

Nun funktioniert wieder alles wie es soll, allerdings frage ich mich, wofür das Profil gebraucht wurde (der Monitor ist ja hardwarekalibriert) und ob ich mit dem Löschen des Profils nicht irgendeinen Unfug angestellt habe, von dem ich noch nichts ahne.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 23:45   #3
Reisefoto

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 5.646
Da hier noch niemand Rat wusste, habe ich die Frage auch im DSLR-Forum gestellt:
https://www.dslr-forum.de/showthread...8#post15122268

Ergänzung zum obigen: Das Anstecken des USB-Kabels an den Monitor hat nicht geholfen.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 06:42   #4
kromgi
 
 
Registriert seit: 20.06.2016
Ort: Stendals Mitte
Beiträge: 427
Ich habe jetzt erst deinen Post gesehen, aber muss auch sagen, dass das Thema Farbmanagement ein Punkt ist, mit dem man sich auseinandersetzen muss & leider viel verkehrt machen kann.
Hier ein paar Seiten zum Einstieg.
http://fotovideotec.de/farbverwaltung/
https://helpx.adobe.com/at/photoshop...w.google.de%2F

Als ich letztens auf einen neuen Rechner umgestiegen bin, habe ich mir vorher ALLE Einstellungen notiert, sonst wäre das bei mir als Laie auch wieder in die Hose gegangen & hätte Stunden mit den Einstellungen verbracht.

Eine Anmerkung: Wieso arbeitest du mit sRGB in der Cam & Irfanview? Der Einfachheit halber? Oder machst du ALLES nur für die Internetdarstellung? Mit sRGB ist ja schon das beste weg bevor es an den PC geht....
__________________
Gruß
Ole
kromgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2018, 15:48   #5
Reisefoto

Themenersteller
 
 
Registriert seit: 10.11.2007
Ort: Region Hannover
Beiträge: 5.646
Danke für die Links, die werde ich mir in Ruhe ansehen.

Ich drucke fast nie und alle anderen Ausgabegeräte waren bisher immer sRGB. Im RAW sollte ja ohnehin kein Unterschied bestehen, so dass ein Verlust frühestens beim Verlassen des RAW-Konverters auftreten dürfte.
Reisefoto ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 11.06.2018, 16:40   #6
jms
 
 
Registriert seit: 13.10.2005
Ort: Kraichtal
Beiträge: 3.149
Servus,

das Thema Kalibrierung ist für mich auch ein Buch mit 7 (nun ja inzwischen vielleicht nur noch 5) Siegeln.

Was mich wundert - du hast das USB Kabel abgezogen.

Ich glaube das ist essentiell wichtig. Denn es gibt es Software die mit einem ERWEITERTEN Farbprofil klar kommen - und andere nicht. Mit der EIZO SreenManager Software kann ich dann festlegen mit welcher Software der Monitor werder Farbprofil nimmt. Entweder sRGB - bzw. User mit dem erwidertem Farbraum.

Hoffe das hilft weiter.

PS: mein gesamtes (Halb-)Wissen habe ich auch von der Webseite: http://fotovideotec.de/farbmanagement/


Beste Grüße
__________________
Mein Fotoalbum: http://fotos.jmsfotografie.de/ *** Meine sphärische Panoramen: http://360.jmsfotografie.de/ *** Mein FotoBlog: http://blog.jmsfotografie.de/
jms ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 07:42   #7
kromgi
 
 
Registriert seit: 20.06.2016
Ort: Stendals Mitte
Beiträge: 427
Jetzt muss ich mich noch einmal kurz reinhängen... auch wenn der TO sicher der bessere Fotograf von uns beiden ist.
@Reisefoto: Du schreibst:" ...waren bisher immer sRGB. Im RAW sollte ja ohnehin kein Unterschied bestehen, so dass ein Verlust frühestens beim Verlassen des RAW-Konverters auftreten dürfte. " Das würde ich so nicht unterschreiben.
Die "Krucks" fängt schon damit an, dass du aus deiner Cam ein sRGB-RAW bekommst, obwohl dein EIZO 99% ADOBE-RGB abbilden7darstellen kann. Schon dadurch kastrierst du m.M. deinen schönen Bildschirm auf ein sRGB-fähigen & ca. 70% preiswerteren Bildschirm.
Stefan Wiesner schreibt dazu hier ein paar lesenswerte Gedanken.

Mein Rat: Deine Cam´s auf ADOBE-RGB & RAW stellen (ich höre jetzt schon das Geschrei der Profi´s, dass es egal ist", deinen EIZO auf ADOBE-RGB stellen. Software & Profile entsprechend anpassen. Der Export in JPEG kann dann natürlich weiter in sRGB erfolgen.
__________________
Gruß
Ole
kromgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 08:09   #8
Dat Ei
 
 
Registriert seit: 07.09.2003
Beiträge: 17.622
Moin, moin,

Zitat:
Zitat von kromgi Beitrag anzeigen
Stefan Wiesner schreibt dazu hier ein paar lesenswerte Gedanken.
jetzt mal ernsthaft - diesen Blog-Beitrag finde ich nicht besonders gelungen und empfehlenswert. Sätze wie "sRGB kann weniger Farben darstellen als Adobe RGB." sind schlicht falsch! Der Farbraum bestimmt nicht die Anzahl der Farben.


Dat Ei
__________________


"Wennde met dr Hääd löufs, häsde immer e Aaschloch vürm Jeseech." (Zitat Gerd Köster)
"Wer mit Euch ist, ist nicht ganz bei sich."
Dat Ei ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 08:20   #9
Alison
 
 
Registriert seit: 05.04.2007
Ort: Aachen
Beiträge: 2.122
Zitat:
Zitat von kromgi Beitrag anzeigen
(ich höre jetzt schon das Geschrei der Profi´s, dass es egal ist"
Was auch daran liegen könnte dass die Profis Recht haben

Aber bevor die sich melden: Raws haben ihren eigenen, kameraspezifischen Farbraum. Den zu kennen und zu interpretieren ist einer der Gründe, weshalb es immer ein bisschen dauert, bis die Konverter eine neue Kamera unterstützen. Wenn ein Raw-Konverter nun ein Raw öffnet, kann er in dem Farbraum bleiben (Photoshop bietet so eine Option) oder es auf den eigenen Arbeitsfarbraum umrechnen, z. B ProPhotoRGB im Falle von LR. In jedem Fall wird ein Konverter, der etwas auf sich hält, immer mit allen Farben rechnen und auch alle darstellen - im Rahmen des jeweiligen Monitoprofils.

So etwas wie ein sRGB-Raw gibt es nicht, wenigstens nicht im dem Sinne, dass die Information im Raw schon beschnitten wäre. Dennoch enthält jedes Raw die Info, welcher Ausgabefarbraum eingestellt war, und ein Konverter könnte die Darstellung direkt darauf begrenzen, das würde ich aber nur von Sony-Konverter erwarten, der versucht das Raw genauso darzustellen, wie das Kamera-jpg, nicht aber von Capture One.
__________________
It's not a game anymore.

Geändert von Alison (12.06.2018 um 08:36 Uhr)
Alison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 08:30   #10
guenter_w
 
 
Registriert seit: 31.10.2003
Ort: Talheim
Beiträge: 2.998
Zitat:
Zitat von kromgi Beitrag anzeigen
Die "Krucks" fängt schon damit an, dass du aus deiner Cam ein sRGB-RAW bekommst, ...
RAW ist RAW, da gibt es keinen definierten Farbraum! Den legt man erst mit dem Konverter fest! AdobeRGB ist nur sinnvoll, wenn die Druckvorstufe explizit auf diesem Farbraum besteht oder man einen wirklich definierten Workflow in diesem Farbraum bis zur endgültigen Ausgabe hat, ansonsten "versaut" man sich die Bilder.
__________________
"Ansonsten ist das Bild für meine Begriffe recht optimal!"
guenter_w ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Antwort
Startseite » Forenübersicht » Kreativbereich » Nach der Aufnahme » Farbdarstellung nach Kalibrierung

Themen-Optionen
Ansicht

Forenregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:49 Uhr.