SonyUserforum

SonyUserforum (http://www.sonyuserforum.de/forum/index.php)
-   Sony E-Mount Kameras (http://www.sonyuserforum.de/forum/forumdisplay.php?f=96)
-   -   α7 II: Ergänzung zur A77 (http://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=184033)

Matze76 12.01.2018 09:19

Ergänzung zur A77
 
Hallo,

da meine A77 schon etwas betagt ist, suche ich nach einer Alternative, speziell für Innenaufnahmen, Familienfotos, LowLight Aufnahmen beim abendlichen Stadtbummel.

Da eine A77 III noch immer auf sich warten lässt, stellt sich mir die Frage, ob ich mich mit einer A7 II inkl. adaptierten A-Mount Objektiven (Minolta AF28mm/f2.0 und AF50mm/f1.4RS) in den oben genannten Aufnahmesitutationen verbessern würde?

Wenn ja, wäre die Frage nach dem Adapter? Der LA-EA4 hat ja ein AF Modul, der LA-EA3 nicht? Ist der AF bei der A7 II schneller als der von der A77, so dass ich das AF Modul aus dem Adapter gar nicht bräuchte?

hlenz 12.01.2018 10:15

Der LA-EA3 hat keinen AF-Motor, deine beiden Objektive auch nicht.
Also brauchst du (für AF) immer den LA-EA4.

Matze76 12.01.2018 10:26

danke.
 
Danke für die Info.
Bringt der Phasen AF in dem Adapter mir einen Vorteil bei der A7II oder eher einen Nachteil durch den teildurchlässigem Spiegel (Lichtverlust)?

Was meinst du generell zu dieser Option die A77 zu ergänzen? (und ggf. später zu ersetzen)

hlenz 12.01.2018 10:29

Dazu kann ich wenig sagen, ich habe keine A7.
Ggü. der A77 hat der LA-EA4 den schlechteren AF.

Verlauffilter 13.01.2018 01:46

Ergänzung zur A77
 
Dir ist bekannt, dass die A7 der Einstieg zu VF ist, mit E-Mount?

Ich hatte erst die A77, dann die A77II und einige Objektive, wovon nur eins VF war. Da ich auf VF umsteigen wollte, gab es für mich nur 2 praktikable Überlegungen A99II anschaffen und weitere VF Objektive anschaffen, also A-Mount weiter nutzen, oder A77II samt Objektive abstoßen und ganz zu E-Mount wechseln, was ich letztendlich auch so gemacht habe. Der Gedanke war für mich nicht tragbar, Objektive mit 2 verschiedenen Mounts zu verwenden und zu adaptieren. Außerdem ist mir das Gewicht der A77II auf Dauer zu schwer geworden ist, was bei der A99II plus VF Objektiven noch extremer geworden wäre.

Was hast du für Objektive, sind die VF fähig, dann Überlegung anstellen in Richtung kostspieliger A99II ( die A99 (I) gibt es mittlerweile schon gebraucht recht günstig ) oder zur teuren a99II gehen. Sonst würde ich komplett auf E-Mount wechseln, so wie ich es selbst auch gemacht habe. Ein Adapter ist immer mit mehreren Kompromissen verbunden, da müssten dann für mich schon derartige optische Leckerbissen dabei sein, bevor ich selbst adaptieren würde........

dey 13.01.2018 08:23

Was hast du dir denn als Budget vorgestellt?

a7/2 mit laea4 ist ungfähr eine a99 in kompakt.
Vorteile sind die Kompakheit, die aber mit dem laea4 auch nicht mehr extrem sind.

Der AF ist bei a99 und laea4 kaum oder gar nicht unterschiedlich zu a77. Das sollte aber bei 28 und 50mm auch nicht zu kritisch sein.

Wenn du einen Vorteil bei low light haben willst muss die Folie raus. Das heisst laea3 und MF oder lichtstarke e-mount-Objektive, die dann auch noch mal ordentlich Geld kosten.

Bei mir ist es letztlich die a99 geworden, die meine a65 für Schwimmsport in der Halle ersetzt hat. Ich bin zufrieden, nur nicht mit der Grösse.

Bei a7 steigst du in das modernere, kompaktere System ein, welches aber sicherlich Folgekosten produziert.

Matze76 13.01.2018 12:34

Das die A7 Vollformat mit E-Mount ist, ist mir klar. Ausgeben wollte ich vorerst max. 1500€, dafür würde ich eine gebrauchten A7II mit Adapter oder eine A99 im sehr guten Zustand bekommen (und hätte sogar noch etwas übrig).

Wobei der Unterschied A77 zu A99 wahrscheinlich weniger gering ist, als von der A77 auf die A77 II zu wechseln (nur würde ich dadurch eine Verbesserung im lowlight erreichen?)

Vielleicht gedulde ich mich auch einfach noch etwas und hoffe auf eine A77 III, die dann sicher wieder eine gute Kamera wird und aus die ISO Werte angeht, auch besser wird als die bisherigen A77.

Wie groß war der Sprung von der A65 zur A99?

Man 13.01.2018 12:51

Zitat:

Zitat von Matze76 (Beitrag 1970345)
...Innenaufnahmen, Familienfotos, LowLight Aufnahmen beim abendlichen Stadtbummel...stellt sich mir die Frage, ob ich mich mit einer A7 II inkl. adaptierten A-Mount Objektiven (Minolta AF28mm/f2.0 und AF50mm/f1.4RS) in den oben genannten Aufnahmesitutationen verbessern würde?...

Nein, eher nicht.

Für AF benötigst du bei den stangengetriebenen Objektiven den LA-EA4 = halbdurchlässiger Spiegel und AF-Modul der A65.
Da wäre, wenn es nur weitere Verwendung der stangengetriebenen Objektive geht, die A99 (I) besser und (gebraucht für rd. 850 EUR) billiger wie die A7 II mit LA-EA4.

Für MF reicht als "Verlängerung mit Durchleitung der Signale vom Objektivchip" der LA-EA3. Wenn einem das dauerhaft reicht, würde man bei der A99 (I) den Spiegel entfernen.

Soweit die Fakten. Mit der A7 I,II,R,RII,RIII hast du gegenüber der A99 den Vorteil, dass du auf native E-Mount-Objektive zugreifen kannst (mit und ohne AF) und diverse Fremdobjektive (z. B. Canaon EF mit dem MC11 von Sigma) adaptieren kannst.
Der AF (sofern er überhaupt funktioniert) mag zwar nicht an die A99 (I) rankommen, aber die Objektivauswahl ist gigantisch.

Empfehlen würde ich die A99 (I), rauslaufen wird es vermutlich auf E-Mount mit Folgeinvestitionen.

Wegen Folgeinvestitionen: bei VF (egal ob A99 oder A7) werden VF-taugliche Objektive für Standardlinse (Ersatz vom 16-50) und Superweitwinkel (11-16) fällig.
Teuer wird der Wechsel also so oder so.

vlG

Manfred

Carsten02 13.01.2018 14:13

Hallo Matze,

ich stehe im Moment vor der gleichen Wand wie Du.
Aber vor ein Wechsel auf E-Mount scheue ich mich noch.

Ich verfolge intensiv die Neuerungen von Sony A77 iii und hoffe das bis Ende des Jahres eine Ankündigung kommt.
Wenn nicht kann ich immer noch auf 77 ilca 2 Updaten und kann mein Objektivpark weiter nutzen.

LG
Carsten

hpike 13.01.2018 14:28

Ich werde definitiv auf die A77III warten. Zum E-Mount führt mich kein Weg.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:06 Uhr.